Tag Archiv: Reckendorf

© News5/Merzbach

Reckendorf: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf der B279

UPDATE (Dienstag, 22. Juni / 12:40 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag auf der Bundesstraße B279 zwischen Reckendorf und Reckenneusig (Landkreis Bamberg). Wie die Polizei heute mitteilte, scherte gegen 16:00 Uhr eine Autofahrerin (24), die in Richtung Bamberg unterwegs war, zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw aus. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi einer 53-jährigen.

Beide Pkw-Fahrerinnen wurden bei der Kollision schwer verletzt. Durch einen Rettungshubschrauber kam die Ältere, die in ihrem Pkw eingeklemmt und durch die Feuerwehr befreit wurde, in eine Uniklinik. Die Unfallverursacherin lieferte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus ein. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für zwei Stunden komplett gesperrt.

Großes Lob für einen 25-jährigen Ersthelfer

Großes Lob sprachen die Einsatzkräfte einem hinzugekommenem 25-jährigem Ersthelfer aus, der sich bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr um die eingeklemmte 53-Jährige kümmerte. Mehr dazu in den Statements von Rettungsdienst und Feuerwehr!

B 279 / Reckendorf: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten
Statements zum Ersthelfer-Einsatz
Ersthelfer-Einsatz nach Unfall bei Reckendorf: "Vermutlich ist er durch den Kofferraum ins Fahrzeug"
Ersthelfer-Einsatz nach Frontal-Crash bei Reckendorf "Das erlebt man nicht alltäglich!"

ERSTMELDUNG (Montag, 21. Juni / 17:41 Uhr)

Auf der B279 bei Reckendorf im Landkreis Bamberg hat sich am heutigen Montag (21. Juni) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut ersten Angaben der Polizei sind zwei Pkw frontal miteinander kollidiert. Eine Person ist beim dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden. Wie die Nachrichtenagentur News5 berichtet kam es in Folge eines Überholmanövers zu der Kollision.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

B279 / Reckendorf: Kollision zweier Pkw fordert Verletzte

UPDATE (Montag 12:39 Uhr)

Insgesamt drei verletzte Personen sowie etwa 38.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (21. Februar) auf der Bundesstraße 279 in Reckendorf im Landkreis Bamberg ereignete. Beim Linksabbiegen missachtete ein 31-jähriger Corsafahrer die Vorfahrt eines entgegenkommenden Jaguars. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 50-jährige Jaguarfahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ihr Beifahrer sowie der Unfallverursacher verletzten sich leicht. Alle Unfallbeteiligten mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An der Unfallstelle befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Laimbach und Baunach sowie die Straßenmeisterei.

Newsflash vom 22. Februar 2021
Reckendorf: 38.000 Euro Schaden nach Unfall mit Oldtimer

ERSTMELDUNG (Sonntag 16:40 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw ereignete sich auf der B279 bei Reckendorf im Landkreis Bamberg. Nach ersten Informationen von vor Ort verletzten sich durch den Unfall drei Personen. Darunter eine Fahrerin schwer.

31 Jahre alter Fahrer übersieht Oldtimer-Fahrerin und verursacht Zusammenstoß 

Wie News5 berichtet, kam der 31 Jahre alte Opel-Fahrer aus Richtung Reckendorf und bog nach links in Richtung Gerach ab. Dabei übersah er die aus Ebern kommende Jaguar-Oldtimer-Fahrerin (44). Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Der 31-Jährige wurde leicht und die 44 Jahre alte Fahrerin schwer verletzt. Ihr Beifahrer (50) wurde ebenso in ein Krankenhaus eingeliefert. Ersten Informationen zufolge ist der Gesundheitszustand des Insassen noch nicht klar. Während den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße in beide Richtungen komplett gesperrt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden in Höhe von 38.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Verletzter in Reckendorf: Scheune gerät in Vollbrand

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Geräteschuppen am Freitagmorgen (28. August) in der Straße „Am Anger“ in Reckendorf im Landkreis Bamberg in Vollbrand. Der Eigentümer versuchte selbstständig die Flammen zu löschen und wurde verletzt. Die Kripo Bamberg nahm die Ermittlungen zum Brand auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

Stadt & Landkreis Bamberg: 5,5 Millionen Euro Finanzspritze aus der Städtebauförderung

Über eine Finanzspritze darf sich die Region Bamberg freuen. Über 5,5 Millionen Euro erhalten Stadt und Landkreis aus verschiedenen Städtebauförderprogrammen, nachdem der Freistadt seine entsprechenden Förderprogramme deutlich aufstockte.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bahnhof in Reckendorf: Unbekannter belästigt 15-Jährige!

Schockmoment für eine 15-Jährige am Sonntagabend (19. November) in Reckendorf (Landkreis Bamberg). Die Jugendliche wurde am Bahnhof von einem bislang unbekannten Mann belästigt. Die Kriminalpolizei Bamberg sucht Zeugen und Hinweise auf den Unbekannten.

Weiterlesen

© Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Oberfranken: KITA & Schulen: Söder übergibt Förderbescheide

Förderbescheide mit einem Volumen von 2,63 Millionen Euro für Baumaßnahmen an kommunalen Schulen und Kindertageseinrichtungen wurden am Montag (3. August) an fünf Kommunen aus dem Regierungsbezirk Oberfranken überreicht. Der Finanz- und Wirtschaftsminister händigte die Bewilligungsbescheide für die Baumaßnahmen in Nürnberg höchstpersönlich aus.

Weiterlesen

Todesstreifen Reckendorf: Hier tobt ein Nachbarschaftskrieg!

Eine Mauer, darauf Stacheldraht, ein Softair-Sturmgewehr zur Abschreckung und Flutlicht – eine skurrile Situation in Reckendorf im Landkreis Bamberg. Hier tobt derzeit der irrste Nachbarschaftsstreit in Deutschland. Wir haben uns vor Ort umgesehen. Weiterlesen
© News5

Reckendorf (Lkr. Bamberg): Großbrand vernichtet Schreinerei

Am frühen Montagmorgen (8. September) wurde in Reckendorf (Landkreis Bamberg) Großalarm ausgelöst. Hier stand eine Schreinerei in Brand. Über 30 Feuerwehren mit mehr als 300 Einsatzkräften aus den Landkreisen Bamberg und Haßberge waren im Einsatz um das Feuer zu löschen. Weiterlesen

Reckendorf (Lkr. Bamberg): Zoff auf der Kerwa

Am Sonntag schlug kurz nach Mitternacht auf der Kerwa in Reckendorf im Landkreis Bamberg ein Mann einem 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Er wurde dadurch leicht verletzt und musste in das Krankenhaus nach Ebern gebracht werden. Fast zur gleichen Zeit wurde bei den Autoskootern einem 19-Jähriger mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Der junge Mann wurde dadurch ebenfalls leicht verletzt. Beide Opfer waren alkoholisiert. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen noch. Zwei Stunden später wurde die Polizei abermals zur Kerwa gerufen, weil ein 25-Jähriger im Festzelt randalierte. Er hatte 1,66 Promille Alkohol im Blut und musste in Gewahrsam genommen werden.

width=