Tag Archiv: Regnitzlosau

A93 / Regnitzlosau: Auto übersehen – 15.000 Euro Schaden!

Weil er ein anderes Auto beim Spurwechsel übersah, kam es am Dienstagnachmittag (20. März) zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A93, im Bereich von Regnitzlosau (Landkreis Hof). Ein Ford-Fahrer (39) aus dem Landkreis Wunsiedel fuhr an der Anschlussstelle Hof / Süd auf die A93 in Richtung Weiden auf.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

A93 / Hof: US-Militärfahrzeug geht in Flammen auf

Aufgrund eines technischen Defekts wurde am Donnerstagmorgen (18. Januar) ein Militärfahrzeug der Marke Hummer nach Grafenwöhr (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) abgeschleppt. Auf der Autobahn A93, zwischen den Anschlussstellen Hof-Nord und Regnitzlosau (Landkreis Hof) lief während des Schleppvorgangs eine Achse des Fahrzeuges heiß und begann zu brennen.

Keine Waffen oder Munition an Bord

Die Soldaten lösten den brennenden Hummer von Zugwagen. Das defekte Militärfahrzeug rollte anschließend über die Fahrbahn und krachte in die Mittelschutzplanke. Dort brannte es vollständig aus. Die alarmierten Feuerwehrkräfte löschten die Flammen. An Bord befanden sich laut Polizeibericht keinerlei Munition oder Waffen.

Autobahn beidseitig gesperrt

Für die Löscharbeiten musste die Autobahn in beiden Richtungen vollständig gesperrt werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Schaden belief sich den Angaben nach auf 82.000 Euro. Nach den Löscharbeiten schleppten die Soldaten den Hummer wieder auf den Standstreifen. Per Abschlepper ging es dann nach Grafenwöhr.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

A9 / A93 / Landkreis Hof: Unfallverursacher auf der Flucht

Gleich zwei Unfallfluchten innerhalb weniger Stunden hat die Verkehrspolizei Hof zu vermelden. Am Montag (18. Dezember) verursachten zwei bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer Zusammenstöße jeweils auf der A9 und der A93. Beide Unfallverursacher fuhren anschließend unbeirrt weiter.

Weiterlesen

© Polizei

Rehau / Trogenau: Vermisste 79-Jährige tot aufgefunden

Die seit einer Woche vermisste 79-jährige Frau aus Rehau (Landkreis Hof) wurde am Sonntag (26. November) leblos in einem Waldstück bei Trogenau, einem Ortsteil von Regnitzlosau (Landkreis Hof) aufgefunden. Das teilte die Polizei am Montagvormittag (27. November) mit.

Weiterlesen

© Symbolbild

Regnitzlosau: Wer stahl das tote Wildschwein?

Am Mittwochmorgen (18. Oktober) kam es gegen 3:10 Uhr auf der Staatsstraße 2453 bei Regnitzlosau (Landkreis Hof) zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein. Nach der Unfallaufnahme, kurz vor der Einmündung in die Staatsstraße 2192, wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Dieser sollte das getötete und neben der Fahrbahn abgelegte Tier am Vormittag entfernen.  

Weiterlesen

© Feuerwehr Regnitzlosau

Regnitzlosau: Pkw-Fahrer überschlägt sich auf Kreisstraße

Auf der Kreisstraße HO4 kam es am Montagabend (26. Juni) zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Pkw leichte Verletzungen erlitt. Das Auto überschlug sich zwischen Regnitzlosau (Landkreis Hof) und Prex. Der mögliche Verursacher wird nun von der Polizei gesucht!

Gegenverkehr zu sehr mittig unterwegs

Gegen 18:45 Uhr befuhr ein 24-jähriger Rehauer mit seinem Pkw die Kreisstraße in Richtung Prex. Nach seinen Angaben kam ihm in einer Rechtskurve ein Fahrzeug „etwas mittig“ entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte er sein Auto nach rechts. Dabei kam er in das Bankett, steuerte gegen, fuhr durch einen Graben und überschlug sich letztendlich. Das Auto kam schlussendlich seitlich auf der Straße zum Liegen.

Schaden von 12.000 Euro

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Hinweise auf den möglichen Verursacher nimmt die Polizei Rehau unter der Telefonnummer 09283 / 86 00 entgegen.

© Feuerwehr Regnitzlosau© Feuerwehr Regnitzlosau© Feuerwehr Regnitzlosau

Breitbandausbau in Oberfranken: 10 Kommunen erhalten Förderbescheide

Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder übergab kürzlich im Heimatministerium in Nürnberg weitere 134 Zuwendungsbescheide für den Breitbandausbau. Unter den Empfängern waren auch zehn oberfränkische Kommunen. Die von der Regierung von Oberfranken erlassenen Bescheide beinhalten eine Gesamtfördersumme von knapp 4 Millionen Euro.

Gesamte Fördersumme liegt bei rund 91,6 Milllionen Euro

Damit erhöhte sich die Zahl der seit dem Start des Förderprogramms im Jahr 2014 von der Regierung von Oberfranken erlassenen Zuwendungsbescheide auf 218 erhöht. Insgesamt beträgt die Fördersumme rund 91,6 Millionen Euro.

Fast 90% der Kommunen haben Förderung in Anspruch genommen

188 der 214 Städte, Märkte und Gemeinden in Oberfranken haben das Förderprogramm bereits in Anspruch genommen und einen Zuwendungsbescheid erhalten. Dabei haben 21 Gemeinden bereits jeweils zwei Bescheide, drei Gemeinden jeweils drei Bescheide und eine Gemeinde bereits den vierten Bescheid für unterschiedliche Ausbaumaßnahmen im Gemeindegebiet erhalten.

(Fotos: Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat)

 

Bescheid für Bischberg
Bescheid für Haag
Bescheid für Weißenstadt

Oberfränkische Zuwendungsbescheide

Vertreter folgender Städte, Märkte und Gemeinden nahmen ihrem Bescheid in Empfang:

  • Bischberg (Landkreis Bamberg)
  • Haag (Landkreis Bayreuth)
  • Bad Rodach (Landkreis Coburg)
  • Seßlach (Landkreis Coburg)
  • Münchberg (Landkreis Hof)
  • Regnitzlosau (Landkreis Hof)
  • Kupferberg (Landkreis Kulmbach)
  • Mainleus (Landkreis Kulmbach)
  • Thurnau (Landkreis Kulmbach)
  • Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel)
Bescheide für Kommunen im Landkreis Coburg
Bescheide für Kommunen im Landkreis Hof
Bescheide für Kommunen im Landkreis Kulmbach
© TVO / Archiv

Sturmtief Thomas: Zahlreiche Stromausfälle in Oberfranken

Wie der Netzbetreiber Bayernwerk am Freitagmittag (24. Februar) mitteilte, kam es aufgrund von Sturmtief Thomas am frühen Morgen zu Stromausfällen in Oberfranken.

Weiterlesen

B15 / Regnitzlosau: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Berufsverkehr

Ein Unfall im morgendlichen Berufsverkehr forderte am Montagmorgen (5. September) zwei Schwerverletzte auf der Bundesstraße B15, im Bereich der Autobahn A93-Ausfahrt Hof Süd. 

Zu schnell auf nasser Fahrbahn

Ein Mazda-Fahrer aus Tschechien verließ die Autobahn an der Anschlussstelle Hof-Süd in Richtung Bundesstraße B15. Im Übergangsbereich von der Autobahn auf die Bundesstraße kam der Mazda bei nasser Fahrbahn ins Schleudern, geriet nach links und prallte frontal mit einem entgegenkommenden BMW zusammen.

Unfallverursacher kommt mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus

Bei dem Zusammenprall wurden die beiden Fahrer schwer verletzt. Der eingeklemmte Unfallverursacher (42) wurde von Einsatzkräften der Feuerwehren Rehau und Kühschwitz aus dem Fahrzeugwrack herausgeschnitten. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Bayreuth. Der BWM-Fahrer wurde in das Klinikum Hof gebracht.

Schaden von rund 38.000 Euro

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 38.000 Euro. Die B15 und die A93-Anschlussstelle Hof Süd waren für die Unfallaufnahme komplett gesperrt.

© Polizeipräsidium Oberfranken

A93 / Regnitzlosau: Ende einer wilden Verfolgungsjagd

Einen im brandenburgischen Lübben (Lkr. Dahme-Spreewald) entwendeten Audi Q5 stellten am frühen Donnerstagmorgen (18. August) Beamte der Polizeistation Rehau auf dem Autobahnparkplatz Bärenholz an der A93 sicher.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Lkw knallt in Mittelschutzplanke der A93

Kreislaufschwäche ist nach ersten Erkenntnissen die Ursache eines Lkw-Unfalls auf der Autobahn A93 am Montagvormittag (09. Mai). Zunächst kam der Fahrer eines Sattelzuges aus Mecklenburg-Vorpommern in Fahrtrichtung Weiden zu weit nach rechts und stieß gegen die rechte Schutzplanke.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Regnitzlosau / A93: Golf kollidiert mit Sattelzug

Der 42-jährige Fahrer eines Sattelzugs wollte am Freitagnachmittag (04. März) auf der Fahrt in Richtung Polen einen langsameren Lastwagen überholen. Er scherte auf die linke Fahrspur aus, übersah dabei aber einen von hinten nahenden 41-jährigen Fahrer eines VW-Golfs aus dem Erzgebirge.

Weiterlesen

Regnitzlosau (Lkr. Hof): Autodiebstahl aufgeklärt

Anfang Juli 2015 stahl ein Autodieb einem 73-Jährigen den Ford Fiesta. Der Senior hatte seinen Wagen damals auf einem Parkplatz an der Staatsstraße 2192 bei Regnitzlosau (Landkreis Hof) abgestellt. Der Vorfall konnte nun durch eine DNA-Spur aufgeklärt werden. Der Täter sitzt in Haft.

Weiterlesen

1 2 3 4