Tag Archiv: Reh

© Kitzrettung Oberfranken e.V.

Oberfranken: Mitglieder der Kitzrettung bewahren 184 Tiere vor dem Tod

184 Rehkitze wurden in diesem Jahr von den ehrenamtlichen Mitgliedern der Kitzrettung Oberfranken gerettet. Das waren dreimal so viele Tiere, wie im vorherigen Jahr, so der Verein. Die Kitzrettung Oberfranken gibt es seit zwei Jahren mit Sitz in Münchberg im Landkreis Hof.

Rund 100.000 Jungtiere werden landesweit jedes Jahr getötet

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 100.000 Rehkitze von Mähwerken getötet. Dies ist die Schätzung der Deutschen Wildtier Stiftung. Ihre frühe Kindheit verbringen die Tiere gut versteckt im hohen Gras. Werden sie gestört, gibt ihnen ihre Natur ein, sich in den Boden zu drücken und möglichst wenig zu bewegen. Diese Verteidigungsstrategie hilft gegen Beutegreifer, ist aber katastrophal, wenn ein Mähwerk herannaht. Genau zu ihrer Geburtszeit, zwischen Mai und Juni, mähen nämlich die Landwirte meist zum ersten Mal ihre Wiesen und Felder.

Aktuell-Bericht vom 11. Juni 2019
Kitzrettung Oberfranken: Kampf dem Mähtod!
© Pixabay

B303 / Weitramsdorf: Wildunfall am Tambacher Berg

Einen Sachschaden von mindestens 3.000 Euro verursachte ein kreuzendes Reh am Tambacher Berg am Freitagmorgen (07. Juni). Ein Coburger, der mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße B303 in Richtung Schweinfurt unterwegs war, erfasste das Tier frontal.

Weiterlesen
©  Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Altenkunstadt: Wilderer tötet Rehkitz!

Wie die Polizei in Lichtenfels am Mittwoch (17. April) mitteilte, schoss ein Unbekannter im Zeitraum vom 01. bis 15. April ein Reh im Gemeinschaftsjagdrevier Maineck bei Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Die Tat ereignete sich im Bereich des Zähberges. Das Kitz wurde während der Schonzeit erlegt. Die örtliche Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09571 / 95 20-0.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kronach: Mustang wegen Reh aufs Dach gelegt

Ein kreuzendes Reh war laut Angaben der Polizei die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstag (6. November). Ein 24-jähriger Mustang-Fahrer wollte dem Tier ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen. Der Schaden beläuft sich auf rund 45.000 Euro.

Reh kreuzt plötzlich die Straße

Der junge Mann war gegen 23:00 Uhr mit seinem neuwertigen Ford Mustang auf der Kreisstraße 12 von Ruppen kommend in Richtung Vogtendorf unterwegs. Plötzlich tauchte unvermittelt ein Reh vor ihm auf der Straße auf. Der 24-Jährige versuchte noch auszuweichen, geriet hierbei jedoch nach links von der Fahrbahn ab.

Fahrzeug landet auf dem Dach

Der Mustang kippte daraufhin um und blieb auf dem Dach liegen. Die Insassen des Pkw blieben glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand jedoch hoher Sachschaden von geschätzten 45.000 Euro. Der Wagen musste durch einen verständigten Abschleppdienst geborgen werden.

© Symbolbild

Landkreis Lichtenfels: Vier Wildunfälle am Dienstag

Zu insgesamt vier Wildunfällen wurden Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels im Verlauf des gestrigen Dienstages (21. August) gerufen. In drei Fällen überquerten Rehe die Fahrbahn. Zwischen Burkheim und Isling (Landkreis Lichtenfels) erfasste ein Ford-Fahrer ein Wildschwein. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro an den beteiligten Autos.

Weiterlesen

© Pixabay

Meeder: Reh sorgt für zwei Unfälle!

Am Montagnachmittag (13. August) sorgte ein Reh auf der Staatsstraße 2205, im Gemeindebereich Meeder (Landkreis Coburg), für zwei Zusammenstöße. Zunächst fuhr eine Fahrerin das Tier an. Im Anschluss ereignete sich ein Auffahrunfall. Der entstandene Gesamtschaden lag im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sonnefeld: Wildunfall mit Spätfolgen

Auf der Bundesstraße B303 kam es am Montagabend (06. August) zu einem Wildunfall. Im Bereich von Sonnefeld (Landkreis Coburg) musste ein 28-jähriger Golf-Fahrer einem Reh ausweichen. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen die Leitplanke.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Grub am Forst: Biker kollidiert mit einem Reh

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer, einem Autofahrer und einem Reh ereignete sich am späten Montagabend (02. Juli) auf der B303 bei Grub am Forst (Landkreis Coburg). Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten schwerer verletzt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Egloffstein: Wildernde Hunde reißen mehrere Rehe

Wie die Polizeiinspektion Ebermannstadt am Dienstag mitteilte, wurden im Zeitraum der letzten zwölf Wochen regelmäßig im Waldbereich zwischen Adlitzbrunnen und Arlesbrunnen gerissene Rehe aufgefunden. Laut Polizei wurden die Tiere im Gebiet von Egloffstein (Landkreis Forchheim)  durch wildernde Hunde getötet.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bizarrer Vorfall in Hof: 34-Jähriger zerlegt Reh in der Toilette!

Die Polizei wurde am Sonntagabend (07. Januar) In ein Mehrfamilienhaus in die Oelsnitzer Straße in Hof gerufen. In einer stillgelegten Toilette im Keller des Anwesens wurden sie auf einen bizarren Vorfall aufmerksam. Ein in dem Haus wohnender Iraker (34) zerteilte dort gerade ein Reh!

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Münchberg: Wildwechsel löst Unfall mit Fahrschulwagen aus

Bei einem Unfall wurden am Mittwochabend (25. Oktober) auf der Bundesstraße B2 zwischen den Münchberger Ortsteilen Mussen und Schweinsbach (Landkreis Hof) zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Auslöser des Unfalls war ein Wildwechsel.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Röslau: Verletztes Rehkitz zurückgelassen

Einen traurigen Fund machten Polizisten am Mittwoch (20. September) bei Röslau (Landkreis Wunsiedel). Auf der Straße fanden sie ein totes Rehkitz. Das Tier wurde augenscheinlich angefahren. Der Unfallverursacher ergriff jedoch die Flucht.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Radfahrer kollidiert mit Reh

Unsanft wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag (17. Juli) die Fahrt eines 33-jährigen Radfahrers in Neustadt bei Coburg von einem Reh gestoppt. Der Mann befuhr die Effelder Straße in Richtung des Meilschnitz (Landkreis Coburg). Rund 50 Meter vor dem Ortsteil sprang plötzlich von links ein Reh aus dem Wald auf die Fahrbahn.

Weiterlesen

1 2 3