Tag Archiv: Restauration

Bamberg: Historische Figur muss aufwendig restauriert werden

Bei einem Gewittersturm am vergangenen Wochenende, stürzte ein starker Ast auf die Kreuzigungsgruppe an der Oberen Brücke in Bamberg. Durch den herabstürzenden Ast wurde die Figur der Maria vom Sockel gestoßen und zerbrach. Inzwischen begutachtete ein Restaurator die historische Figur. Der Schaden kann jedoch noch nicht beziffert werden.

Restauration wird mindestens ein Jahr andauern

Für die weiteren Schritte wollen sich die Stadt Bamberg und das Landesamt für Denkmalpflege absprechen, mit einer Rückkehr der Figur sei aber frühestens in einem Jahr zu rechnen. Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend (09. Juni), als ein Gewitter über Bamberg hinweg zog. Der Ast eines Ahornbaums fiel auf das Figurenensemble „Kreuzigungsgruppe“. Die Figur der Maria löste sich vom Sockel und wurde stark beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Den Ahornbaum an der Oberen Brücke hat die Feuerwehr noch am Freitagabend gefällt.

TVO-Kurznachrichten vom 12. Juni 2017

Hospitalkirche Hof: Aus Alt mach Neu – Glockenturm wird restauriert

Extreme Schäden in der Balkenkonstruktion des alten Glockenturms der Hofer Hospitalkirche. Tragende Streben sind zum Teil verfallen, so schlimm, dass das Dach schon durchhing. Deshalb wird der Turm jetzt restauriert. Dazu muss aber erst die Kirchturmspitze entfernt werden. In den vergangenen Tagen haben mutige Männer extra eine Spezialkonstruktion angebracht. Damit ein großer Kran die Spitze möglichst ohne Gefahr für umliegende Gebäude abtragen kann. Innen ist die Hospitalkirche bereits restauriert worden, außen gibt es noch einen neuen Anstrich. Pünktlich zum 750. Geburtstag im nächsten Jahr also wird die Hofer Hospitalkirche wieder in neuem – altem Glanz erstrahlen. Mehr dazu am Donnerstag ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Selb: Verborgene Schätze entdecken

Kunst oder Krempel? Regelmäßig bietet das Porzellaninkon in Selb im Landkreis Wunsiedel so genannte Expertisentage an.

Jeder, der ein Stück Porzellan hat – sei es nun ein Erbstück oder vom Flohmarkt – kann die Herkunft, die Auflagenhöhe, die technische Ausarbeitung und den Wert bestimmen lassen. Einzige Voraussetzung: es müssen industriell hergestellte Porzellane aus dem deutschsprachigen Raum sein. Außerdem bietet das Porzellanikon jedem die Möglichkeit, beschädigtes Porzellan restaurieren zu lassen.