Tag Archiv: Rucksack

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hirschaid: Mehrere Dutzend Ecstasy Tabletten im Gepäck

Mehrere Dutzend Ecstasy-Tabletten fanden Beamte der Bamberger Landpolizei am Samstagabend (08. Dezember) als sie einen 22-Jährigen in Hirschaid kontrollierten. Nun ermittelt die Kripo.

Passanten schlagen Alarm

Der junge Mann war einigen Passanten aufgefallen, weil er gegen 19:00 Uhr orientierungslos im östlichen Gemeindegebiet umher lief. Bei der Kontrolle durch die verständigte Polizeistreife gab der 22-Jährige selbst zu, einige Stunden vorher Drogen konsumiert zu haben und nun nicht mehr recht zu wissen, was er in Hirschaid wollen würde.

Polizei kontrolliert Rucksack

Im weiteren Verlauf fanden die Beamten schließlich im Rucksack des Kosovaren mehrere Dutzend Ecstasy-Tabletten. Der Mann, gegen den nun die Kripo Bamberg wegen Betäubungsmitteldelikten ermittelt, verbrachte aufgrund seines Zustandes die weitere Nacht in Polizeigewahrsam.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: 30-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls

Am Montagmorgen (05. November) wurde ein 30 Jahre Mann in Bayreuth Opfer eines Raubüberfalls. Die bislang unbekannten Täter entkamen mit dem Rucksack des Mannes. Die Kripo ermittelt und  sucht nach Zeugen.

Weiterlesen

© Polizei

Raub auf offener Straße in Bamberg: 40-Jährige überfallen!

Eine 40-jährige Frau wurde am Montagabend (15. Oktober) Opfer eines Taschenräubers in der Bamberger Innenstadt. Nachdem der bislang Unbekannte der Frau ihren Rucksack entrissen hatte, schlug er diesen in ihr Gesicht und flüchtete. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Bamberg: Rucksack mit Diebesgut aufgefunden!

Am Mittwochnachmittag (15. August) fanden Spaziergänger in einem Tümpel im Hauptsmoorwald im Bereich der Armeestraße / Moosstraße einen großen Rucksack. Als sie diesen herausgezogen und geöffnet hatten, kamen zahlreiche zersägte Fahrradrahmenteile zum Vorschein. Daraufhin verständigten sie die Polizei. An einigen Teilen konnte eine Fahrradrahmennummer erkannt werden, deren Überprüfung ergab, dass mindestens ein Fahrrad als gestohlen gemeldet worden war.

Eigentümer gesucht

Die Polizei sucht nun Personen, die den Rucksack wiedererkennen und Hinweise auf den Eigentümer geben können. Es handelt sich um einen großen Wanderrucksack der Marke Hanibal.

  • Größe circa 50 Liter
  • Hauptfarbe schwarz, beige und kleine rote Streifen
  • Im Rucksack befanden sich zwei hellbeige sogenannte "Baby-Schühchen"
  • Die Fahrradteile waren im Rucksack noch in einer großen blauen IKEA-Tragetasche verpackt

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt fragt: Wer kennt den letzten Besitzer dieses Rucksacks und kann damit zur Aufklärung von Fahrraddiebstählen beitragen? Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Gefundener Rucksack & Fundort des Rucksackes
© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt
© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt
© TVO / Symbolbild

Küps: Rucksack mit Geldbörsen in der Mülltonne entsorgt

Einen eher ungewöhnlichen Fund machte ein Mann aus der Schulstraße im Küpser Ortsteil Schmölz (Landkreis Kronach) am gestrigen Mittwoch (24. Januar). Beim Öffnen seiner zur Abholung bereitgestellten Mülltonne fand er darin einen grauen Rucksack.

Weiterlesen

© BWZ

Landkreis Hof: Ein Kilo Haschisch im Duschtuch versteckt

Bei der Kontrolle eines Reisebusses entdeckten Zollbeamte in der Nähe von Hof Haschisch und Kokain in einem Rucksack. Daraufhin wurden zwei Männer festgenommen, wie nun berichtet wurde. Die Staatsanwaltschaft Hof ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Ladendieb verletzt Angestellte und einen Polizisten

Zwei leicht verletzte Angestellte und ein leicht verletzter Polizist ist das Ergebnis eines Ladendiebstahls am Dienstag (10. Januar) in der Hofer Innenstadt. Der 38-Jähriger Parfumdieb aus Algerien konnte nur durch Handschellen gestoppt werden.

Weiterlesen

© Polizei

Bayreuth: Verdächtiger Rucksack löst Polizei-Großeinsatz aus

Am Freitagabend (22. Mai 2015) löste ein herrenloser Rucksack mit verdächtigem Inhalt in Bayreuth einen großen Polizeieinsatz aus. An einer Bushaltestelle in der Cosima-Wagner-Straße war einem Mann ein Rucksack aufgefallen, in dem scheinbar eine 12-Volt-Batterie und schwarze Gegenstände zu sehen waren. Auch die Polizei konnte im ersten Moment nicht entscheiden, ob es sich tatsächlich um eine Bombe handelt. Deswegen wurde die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts alarmiert und mehrere umliegende Häuser evakuiert.

 

Mit einem Roboter stellten die Spezialisten dann schnell fest, dass sich in dem Rucksack keine Bombe sondern lediglich eine Autobatterie, ein Handy und zwei Lautsprecher befanden. Die Absperr- und Evakuierungsmaßnahmen konnten daraufhin schnell wieder aufgehoben werden.