Tag Archiv: Sägewerk

© News5 / Fricke

Wallenfels: Brand in einem Sägewerk verursacht sechsstelligen Schaden

UPDATE (08:40 Uhr):

Ein Feuer in einem Sägewerk in Wallenfels (Landkreis Kronach) sorgte in der Nacht zum Samstag für den Einsatz zahlreicher Feuerwehr- und Rettungskräfte. Personen wurden nicht verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf über 200.000 Euro.

Brand im Bereich einer Heizungsanlage ausgebrochen

Kurz nach 23.00 Uhr bemerkte am späten Freitagabend eine Nachbarin Flammen aus einer Halle des Sägewerkes. Feuerwehren aus Wallenfels und den benachbarten Ortschaften bekämpften den Brand in der Folge erfolgreich.

Halle wird stark in Mitleidenschaft gezogen

Trotzdem wurde die Halle stark beschädigt. Das Feuer dürfte nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg im Bereich einer Heizungsanlage ausgebrochen sein. Die dortige Hackschnitzel-Heizung versorgt auch umliegende Gebäude mit Wärme.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Mehr als 100 Einsatzkräfte vor Ort

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Ein technischer Defekt wird nicht ausgeschlossen. Der Einsatz der rund 100 Feuerwehrkräfte dauerte bis in die Morgenstunden. Das technische Hilfswerk, die Wasserwacht sowie ein Rettungsdient mit Notarzt waren ebenfalls eingesetzt.

EILMELDUNG (23:31 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, brennt derzeit in Wallenfels (Landkreis Kronach) ein Sägewerk. Die Feuerwehr sowie weitere Rettungskräfte sind am späten Freitagabend (1. Februar) vor Ort in der Schützenstraße im Einsatz. Derzeit laufen die Löscharbeiten. Über verletzte Personen oder die Ursache des Feuers liegen derzeit keine Informationen vor.

Statement der Feuerwehr zum Einsatz in der Nacht
Brand in einem Sägewerk in Wallenfels: Wetterbedingungen erschweren den Löscheinsatz!
© News5 / Fricke

Großbrand in Rehauer Sägewerk: Kripo geht von Brandstiftung aus

Nach dem verheerenden Brand am Freitag (21. September) in einem Sägewerk mit Schreinerei in Rehau (Landkreis Hof), geht die Kripo Hof aktuell von Brandstiftung aus, wie das Polizeipräsidium am heutigen Montag mitteilte. Die Feuerwehr kämpfte stundenlang gegen das Flammenmeer.

750.000 Euro Sachschaden bei Brand

Kurz nach 21:00 Uhr ging die Meldung über den Brand des Sägewerks mit Schreinerei in der Straße Burgplatz in Rehau ein. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte die vollständige Zerstörung einer Halle und ein Übergreifen des Feuers auf eine angebaute Mühle nicht verhindert werden. Inzwischen kann der entstandene Sachschaden näher beziffert werden, er dürfte bei zirka 750.000 Euro liegen. Zur Brandbekämpfung waren zeitweise über 250 Feuerwehr- und Rettungskräfte vor Ort.

Feuer augenscheinlich vorsätzlich gelegt

Die bereits am Freitag durch Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Hof aufgenommenen Ermittlungen führten Spezialisten des Fachkommissariats für Branddelikte am Montag (24. September) fort. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gehen sie von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus und bitten daher um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die am Freitagabend im Bereich des Holzverarbeitungsbetriebs am Burgplatz verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/704-0 mit der Kripo Hof in Verbindung zu setzen.

Bericht aus Oberfranken Aktuell:
Feuer in Rehauer Sägewerk: Es war wohl Brandstiftung!
© News5 / Fricke

Flammeninferno in Rehau: Sägewerk brennt komplett nieder

Meterhohe Flammen schlugen am späten Freitagabend (21. September) aus einem Holzverarbeitungsbetrieb in Rehau (Landkreis Hof). Das Gebäude brannte komplett nieder. Der Sachschaden liegt wohl im sechsstelligen Bereich. Zur bislang noch ungeklärten Brandursache hat die Kriminalpolizei Hof die Ermittlungen aufgenommen.

Brand in Sägewerk mit Schreinerei

Kurz nach 21:00 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle die Meldung über den Brand des Sägewerks mit Schreinerei in der Straße Burgplatz in Rehau ein. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand ein Gebäude bereits im Vollbrand und die Flammen griffen im weiteren Verlauf auch auf eine angebaute Mühle, die zur Stromerzeugung diente, über.

Gebäude wird ein Raub der Flammen

Gegen 23:00 Uhr gelang es den eingesetzten Feuerwehrleuten aus Rehau und Umgebung durch koordiniertes und professionelles Zusammenwirken das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dennoch war das vollständige Abbrennen des Sägewerks nicht zu verhindern. Insgesamt waren über 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk vor Ort.

Brandursache noch unklar

Während keine Personenschäden zu beklagen sind, wird nach ersten Schätzungen der entstandene Sachschaden im sechsstelligen Bereich liegen. Angaben zur Brandursache sind derzeit noch nicht möglich. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Hof haben vor Ort erste Ermittlungen aufgenommen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Speichersdorf: Einbruch im Sägewerk verursacht hohen Schaden

Auf Werkzeuge hatten es Einbrecher abgesehen, die in der Nacht zum Freitag (03. August) in einem Sägewerk im Speichersdorfer Ortsteil Windischenlaibach (Landkreis Bayreuth) zuschlugen. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Weiterlesen

© News5

Großeinsatz bei Rehau: Feuer im Sägewerk

ERSTMELDUNG

In einem Sägewerk bei Rehau (Landkreis Hof) ist am heutigen Mittwoch (18. April) ein Feuer ausgebrochen. Der Brand soll laut Medienberichten in einem Silo, welches mit Hackschnitzeln befüllt ist, entstanden sein. Zahlreiche Einsatzkräfte eilten zu dem Einsatzort. Mit Schaummittel fluteten die Einsatzkräfte den Turm, um ihn dann vorsichtig zu entleeren. Fast auf den Tag genau vor drei Jahren waren die Helfer an gleicher Stelle bereits schon einmal im Einsatz. Am 15. April 2015 brannte der gleiche Siloturm. Damals wie heute war ein großes Aufgebot an Kräften notwendig, um die Flammen zu ersticken. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

 

  • Mehr Informationen folgen
© Talk of Town. Wächter & Wächter

„Feuerwehr Oscar“ wird in Ulm verliehen: Team aus Oberfranken dabei

Am heutigen Freitag (22. Januar) wird in Ulm der Conrad-Dietrich-Magirus-Preis verliehen. Bei der Veranstaltung werden die besten Feuerwehrteams Deutschlands gekürt. Unter den zehn Finalisten ist auch eine Delegation aus Oberfranken dabei, das „Feuerwehrteam Katastrophenalarm Rauschenhammermühle.“

Weiterlesen

© Sandra Schulze / TVO

Sägewerk-Brand in Schwarzenbach a.W.: War es Brandstiftung?

Die Brandkatastrophe im Sägewerk in Schwarzenbacher Ortsteil Rauschenhammermühle (Landkreis Hof) im August wurde vermutlich durch eine Brandstiftung verursacht. Das Polizeipräsidium Oberfranken bestätigte am Montagnachmittag (28. September) auf Anfrage, dass man verstärkt in diese Richtung ermittle.

Weiterlesen

© Sandra Schulze / TVO

Selbitz (Lkr. Hof): Danksagung für Hilfskräfte des Sägewerk-Brandes

Der Großbrand des Sägewerkes in Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) am Wochenende des 22. und 23. August war eine der größten im Landkreis Hof. Den 1.200 Hilfskräften, die über Stunden und Tage an der Brandbekämpfung im Ortsteil Rauschenhammermühle beteiligt waren, wurde nun gedankt.

Weiterlesen

© Sandra Schulze / TVO

Update: Großbrand im Sägewerk – Flammeninferno in Schwarzenbach am Wald

Im Schwarzenbacher Ortsteil Rauschenhammermühle (Landkreis Hof) brennt seit dem späten Samstagabend (22. August) ein Sägewerk. Nachdem erst eine Halle im Vollbrand stand, griffen die Flammen schnell auf weitere Gebäude des Sägewerkes über. Der Brand ist nach Stunden noch nicht unter Kontrolle.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Waischenfeld (Lkr. Bayreuth): Versuchte Brandstiftung am Sägewerk

Glimpflich endete am späten Samstagabend (15. August) die Brandstiftung eines Unbekannten an einem Sägewerk im Waischenfelder Ortsteil Gutenbiegen (Landkreis Bayreuth). Da das Feuer jedoch noch rechtzeitig entdeckt wurde, kam es zu keinem größeren Schaden.

Weiterlesen

Sägewerk Marktschorgast: Technischer Defekt als Brandursache

Für den Brand in einem Sägewerk in Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) am Sonntagabend (7. Oktober) dürfte nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt an einem Elektrogerät die Ursache gewesen sein. Die Kriminalpolizei hatte bereits während der Löscharbeiten die Spurensuche aufgenommen. Weiterlesen

Marktschorgast: Sägewerk brannte Sonntagabend ab!

Am Sonntagabend (5. Oktober) ist es in Oberfranken erneut zu einem Großbrand gekommen. Getroffen hat es dieses Mal ein Sägewerk in Marktschorgast (Landkreis Kulmbach). Von der Werkhalle des Sägewerks steht kaum noch etwas. Zwar hatte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle – mehr als verkohltes Gebälk bleibt jedoch nicht übrig. Weiterlesen
1 2