Tag Archiv: Salatgurke

© TVO / Symbolbild / Archiv

Hofer Horror-WG: Angeklagte zu Jugendstrafen verurteilt

Das Amtsgericht Hof hat am gestern Abend (07.12.) vier der fünf angeklagten jungen Frauen wegen Vergewaltigung, Nötigung und Körperverletzung zu Jugendstrafen zwischen 2 Jahren und 3 Monaten und 3 Jahren verurteilt. Eine Angeklagte hat sich lediglich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht und wurde zu einem Freizeitarrest und einigen weiteren Auflagen verurteilt.

Bericht vom Urteil
Urteil im Fall Horror-WG von Hof: Vier Angeklagte müssen ins Gefängnis

Eine junge Frau wohnt mit zwei anderen in Hof in einer WG. Dort wird sie systematisch gegängelt, geschlagen und erniedrigt. Das geht so weit, dass eine der Mitbewohnerinnen und drei weitere Bekannte ihr Opfer auf einer Party mit einer Salatgurke vergewaltigen. Seit vorletzter Woche ist der Fall vor dem Jugendschöffengericht verhandelt worden. Die Anklagevorwürfe gegen die fünf Frauen zwischen 19 und 22 lauten: Vergewaltigung, Nötigung und Körperverletzung. Jetzt ist das Urteil gefallen: Vier der Fünf Angeklagten müssen ins Gefängnis.

Bericht vom Prozessauftakt
Die Horror-WG von Hof: Fünf Frauen vergewaltigen ihr Opfer mit einer Salatgurke

Es ist zweifelsohne ein abscheuliches Verbrechen. Fünf junge Frauen aus Hof und Umgebung, im Alter von 18 bis 21 Jahren, sollen im August 2015 eine weitere junge Frau brutal mit einer Salatgurke vergewaltigt haben. Zuvor musste das Opfer wochenlang Schläge, Beschimpfungen und Erniedrigungen in der Wohngemeinschaft ertragen. So steht es in der Anklageschrift. Nun stehen die fünf angeklagten Frauen vor dem Amtsgericht in Hof. Celine Koch war beim ersten Prozesstag mit dabei und schildert ihre Eindrücke.