Tag Archiv: Sanierung

© TVO

Landkreis Kronach: Geld für Ausbau der Kreisstraße KC26 erhalten

Der Landkreis Kronach erhält eine Finanzspritze in Höhe von 670.000 Euro. Die bewilligte Förderung der Regierung von Oberfranken ist für den Ausbau der Thünahofer Straße in Ludwigsstadt bestimmt.

Weiterlesen

© TVO

Landkreis Coburg: 825.000 Euro für den Straßenbau

Die Regierung von Oberfranken dem Landkreis Coburg eine Förderung in Höhe von 825.000 Euro bewilligt. Sie dient dem Ausbau der Ortsdurchfahrt von Weidach in der Gemeinde Weitramsdorf. Der Landkreis führt hier dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Kreisstraße CO4 auf einer Länge von 638 Meter vollständig aus.

Weiterlesen

© Stadt Hof

Hof: Pläne für neues Sport- & Freizeitzentrum „Am Eisteich“ vorgestellt

Die Stadt Hof hat am Montag (09. Januar) erstmals detaillierte Pläne für den Bau einer neuen Freizeitsportanlage „Am Eisteich“ vorgestellt, welche die in die Jahre gekommene Kunsteisbahn ersetzen soll.

Überdachte Eisfläche

Kernpunkt des Projektes stellt zunächst der Neubau einer Eisfläche mit moderner Technik dar. Diese soll überdacht werden, so der für den Sportbereich zuständige Bürgermeister Florian Strößner. Auch der Zeitplan für den Bau steht zumindest grob fest: Eisfläche, Dach und Wegebeziehungen der Anlage sollen als erster Bauabschnitt bis zum 31. August 2018 umgesetzt sein. Insgesamt steht dieser Bauabschnitt mit etwa 6,7 Millionen Euro zu Buche.

Pump-Track und Skatepark

Darüber hinaus ist ein zweiter Bauabschnitt vorgesehen, der bis 2020 umgesetzt werden soll: Dabei ist neben einem sogenannten „Pump-Track“ für Mountainbiker auch ein Ersatz für den maroden Skaterpark an der Schleizer Straße vorgesehen.

© Stadt Hof© Stadt Hof© Stadt Hof

Eisstock- und Faustballfeld

Zudem wird der zweite Bauabschnitt auch ein Eisstock- sowie ein Faustballfeld für die entsprechenden Abteilungen des Hofer Schwimmvereins enthalten. "Dabei handelt es sich um Ersatzbaumaßnahmen, da die bisher vorhandenen Spielfelder der neuen Eissportfläche weichen müssen“, so Michael Strobel vom Fachbereich Sport der Stadt Hof. Die Stadtplaner gehen derzeit von Kosten von gut einer Million Euro für den zweiten Bauabschnitt aus. 

© TVO / Symbolbild

Burgwindheim: 355.000 Euro für die Ortsdurchfahrt Schrappach

Der Landkreis Bamberg führt dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Ortsdurchfahrt des Burgwindheimer Ortsteils Schrappach im Zuge der Kreisstraße BA20 auf einer Länge von gesamt rund 460 Metern aus.

Weiterlesen

Hof: Sperrung der Fabrikzeile aufgehoben

Die Autofahrer in Hof können endlich wieder aufatmen. Nach etwas mehr als neun Monaten Bauzeit ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen jetzt wieder frei gegeben worden.

 

Sanierung auf rund 500 Metern

Auf knapp 500 Metern ist die löchrige Holperstrecke, die den Autofahrern schon seit mehreren Jahrzehnten ein Dorn im Auge war, von Grund auf saniert. Außer der Fahrbahndecke ist auch der Unterbau mit Rohren und Leitungen komplett neu, ebenso wie die Gehwege. Außerdem ist die Straße wesentlich breiter als vorher. 

4,5 Millionen Euro Baukosten

Rund viereinhalb Millionen Euro hat die Sanierung der Fabrikzeile in der unteren Vorstadt gekostet. Mit der Freigabe ist eines der größten Bauvorhaben im Hofer Straßennetz abgeschlossen. Rechtzeitig vor den Weihnachtsferien entspannt sich damit die Verkehrslage in Hof wieder.          

Landestheater Coburg: Ersatzspielstätte soll weniger kosten

Der Coburger Stadtrat hat einstimmig beschlossen, die Kosten für eine Ersatzspielstätte des Landestheaters zu deckeln. Maximal 5 Millionen Euro sollen ausgegeben werden. Angestrebt wird eine Variante in Leichtbauweise, die die Turnhalle „Am Anger“ mit einbezieht. Weiterlesen

Bamberg: 7,15 Millionen Euro für die Sanierung von Schloss Geyerswörth

Das Schloss Geyerswörth in der Bamberger Innenstadt wird saniert. Hierfür gibt der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages einen Zuschuss von rund rund 7,15 Millionen Euro in Richtung Domstadt. Dies wurde jetzt beschlossen.

Weiterlesen

Coburg / Unterwohlsbach: 720.000 Euro für Straßenbau

Die Regierung von Oberfranken hat dem Landkreis Coburg 720.000 Euro an Fördermitteln für den Ausbauabschnitt der Ortsdurchfahrt in Unterwohlsbach „Lautertalstraße“ bewilligt. Die Straße, welche sich komplett durch Unterwohlsbach zieht, ist stark beschädigt. Die Baustelle wird noch bis Mitte nächsten Jahres andauern.

Weiterlesen

© TVO

Schloss Thurnau: Sanierung am Gebetserker abgeschlossen

Der zwei Quadratmeter große Gebetserker an der Kemenate von Schloss Thurnau im Landkreis Kulmbach, einer der umfangreichsten Schloss- und Burgenanlagen in Deutschland, musste wegen Einsturzgefahr gesperrt werden. Nach langer Planung, Abstützung, Suche nach Geldgebern und Instandsetzung konnte der sanierte Gebetserker aus dem Jahr 1581 am Donnerstag (27. Oktober) wieder offiziell freigegeben werden.

Weiterlesen

© TVO

Lichtenfels & Strullendorf: Bauarbeiten an der A73

Die Autobahndirektion Nordbayern lässt ab der kommenden Woche drei Bauwerke in der A73-Anschlussstelle Lichtenfels sanieren. Hierzu müssen ab Dienstag (04. Oktober) wechselweise auf der A73 und der Ausfahrt zur Bundesstraße B173 Verkehrsführungen eingerichtet werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 24. Oktober. Es kommt zu verengten Fahrbahnen.

Weiterlesen

© Dieter Chlouba / Deutsche Bahn / Symbolbild

Coburg: Zuschuss für Umbau des Bahnübergangs Rodacher Straße

Die Stadt Coburg und die Deutsche Bahn haben vereinbart, den Bahnübergang an der Rodacher Straße in der Vestestadt umzubauen. Hier ist vorgesehen, technische Sicherungseinrichtungen für die Fahrbahn und den Gehweg anzulegen sowie einen Ersatzweg zu bauen. Dadurch soll die Verkehrssicherheit erheblich verbessert werden.

Weiterlesen

© Architektengemeinschaft Heinz & Paptistella

Realschule Scheßlitz: Sanierung beginnt noch in 2016

Der Landkreis Bamberg beginnt noch in diesem Jahr mit der Erweiterung und Sanierung der Realschule Scheßlitz (Landkreis Bamberg). Die Genehmigung zum vorzeitigen Baubeginn erteilte jetzt die Regierung von Oberfranken.

Weiterlesen

© Stadt Bamberg

Bamberg: Millionenschwere Förderung für zwei Konzepte

Das geplante „Erlebnispädagogische Kompetenzzentrum“ in der ehemaligen Jugendherberge und die Klosteranlage St. Michael werden mit hohen Millionenbeträgen aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit unterstützt. Staatssekretär Florian Pronold übergab am Montag (12. September) symbolisch den Scheck über die Fördersumme von neun Millionen Euro an Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8