Tag Archiv: Sattelzug

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Nach Unfall bei Kirchenlamitz: Hackschnitzelladung eines Lkw löst Gleis-Sperrung aus

Ein 28 Jahre alter Sattelzug-Fahrer kippte am Dienstag (15. Juni) beim Überholen eines Traktors auf der Kreisstraße zwischen Niederlamitz in Richtung Großwendern (Landkreis Wunsiedel) um. Die Ladung des Lkw verteilte sich unter anderem bis hin zum Bahngleis, weshalb das Gleis der Deutschen Bahn gesperrt wurde. Weiterlesen

A9 auf Höhe Helmbrechts: Lkw-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet danach

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und einem Gesamtschaden von etwa 41.000 Euro kam es am gestrigen Donnerstagnachmittag (27. Mai) auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Berlin im Bereich Helmbrechts im Landkreis Hof.

Lkw schert einfach zum Überholen aus

Ein bislang unbekannter Sattelzug scherte gegen 15:15 Uhr zum Überholen von der rechten Fahrspur auf die mittlere Fahrspur aus. Hier übersah er laut Angaben der Polizei das dort fahrende Gespann einer 5-köpfigen Familie. Der 51-jährige Fahrer musste nach links ausweichen und kam hier auf die dritte Fahrspur. Hier fuhr jedoch ein Audi. Dessen 78-jähriger Fahrer versuchte noch durch eine Vollbremsung ein Auffahren zu vermeiden, schaffte dies aber nicht.

Audi fährt auf Gespann auf

Der Audi fuhr auf das Gespann auf, wodurch der Anhänger auf den Pkw geschoben wurde und abriss. Der Anhänger kam im Anschluss auf dem Seitenstreifen zum Stehen, ebenso der aufgefahrene Audi. Der Zug-Pkw jedoch geriet nach links in die Mittelschutzplanke und blieb dort nicht mehr fahrbereit liegen. Dies führte im Anschluss zu einer ca. 40 minütigen Vollsperrung in Richtung Berlin indessen Verlauf sich ein längerer Stau bildete.

9-Jähriger wird bei Crash leicht verletzt

Bei dem Unfall wurde ein 9-jähriger Bub aus dem verunfallten Gespann leicht verletzt. Alle anderen Unfallbeteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Hinweise zum flüchtigen Sattelzug nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/704-803 entgegen.

© News5 / Fricke

A9-Rastanlage Frankenwald: Unbekannte machen sich an 19 Lkw zu schaffen!

ERSTMELDUNG (Donnerstag, 27. Mai / 15:01 Uhr):

Wie die Polizei am Donnerstag (27. Mai) mitteilte, gingen unbekannte Täter am Mittwochabend (26. Mai) an der A9-Rastanlage Frankenwald-West mindestens 19 Lkw an! An den Lastwagen wurden die Planen aufgeschlitzt. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und bittet um Hinweise.

Trucker bemerkt Verdächtige

Gegen 22.30 Uhr bemerkte ein Trucker auf den Parkplätzen der Rastanlage zwei Personen, die sich an der Plane eines anderen Lkw zu schaffen machten und anschließend mit einem älteren dunklen Kleinwagen, möglicherweise ein Ford Mondeo oder Skoda Octavia, auf die A9 Richtung München flüchteten.

Sachschaden von rund 10.000 Euro verursacht

Wie sich herausstellte, war auch der Auflieger des Zeugen von den Tätern aufgeschlitzt worden, als sie potentiellem Diebesgut suchten. Mehrere Streifenbesatzungen fahndeten nach dem verdächtigen Auto, jedoch ohne Ergebnis. Die Verkehrspolizei Hof nahm vor Ort die Ermittlungen auf und stellte insgesamt 19 beschädigte Lastwagen fest. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro. Ladung wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht entwendet.

Kripo Hof sucht Zeugen

Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder zu dem älteren Auto geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Hof unter der Rufnummer 09281 / 704-0 zu melden.

So agieren die Planenschlitzer...
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

UPDATE (Freitag, 28. Mai / 15:55 Uhr):

Wie Anne Höfer, Pressesprecherin beim Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth, am Freitag (28. Mai) mitteilte, kam es zu ähnlichen Vorfällen im Bereich der A9 in Thüringen sowie auf dem A9-Parkplatz Sperbes im Bereich der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth. Auf dem Parkplatz Sperbes wurde in der Nacht zum Mittwoch die Plane eines geparkten Sattelzugs durch Unbekannte aufgeschlitzt. Der oder die Täter entwendeten anschließend von der Ladefläche elf Flaschen Wein. Der Fahrer schlief derweil in seinem Führerhaus und bekam von dem Diebstahl nichts mit. Es entstand ein Sachschaden an dem Lkw von etwa 500 Euro.

Statement der Polizei zu den Vorfällen
Lkw-Parkplätze entlang der A9: Planenschlitzer in der Nacht unterwegs!
© News5 / Fricke

Schlechte Idee: Trucker wählt Feldweg bei Köditz als Parkplatz für seinen 40-Tonner

Drei Abschleppdienste mussten am Mittwochmittag (14. April) anrücken, um einen festgefahrenen 40-Tonner Sattelzug von einem Feldweg bei Köditz (Landkreis Hof) zu bergen. Diese wollte der Trucker als Parkplatz nutzen. Das Vorhaben scheiterte und stellte sich hinterher als schlechte Idee heraus.

Sattelzug rutscht in den Graben

Wie die Polizei mitteilte, wartete ein 34-jähriger Trucker mit seinem beladenen Sattelzug auf seinen Entladetermin am gestrigen Mittag. Dazu hatte er sein schweres Gefährt auf einen Feldweg rangiert. Als er nach seiner Pause wieder auf die Staatsstraße fahren wollte, rutschte der 40-Tonner aufgrund des nassen und matschigen Untergrunds in den Graben ab und fuhr sich fest.

Staatsstraße für vier Stunden gesperrt

Drei Abschleppfahrzeuge waren im Anschluss notwendig, um den Lastwagen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Zur Bergung musste die Staatsstraße für knapp vier Stunden gesperrt werden.

 

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Pixabay / Symbolbild

Selbitz: Diebe stehlen 130.000 Euro teuren Sattelzug von Autohof

Unbekannte entwendeten zwischen Freitag (19. März) und Mittwoch (24. März) einen kompletten Sattelzug vom Autohof Sellanger im Landkreis Hof. Die Fahrzeugkombination hat insgesamt einen Wert von etwa 130.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen. Fahrer stellt Lkw wegen gesundheitlicher Probleme ab Am Freitagmittag stellte der 45 Jahre alte polnische Fahrer, nachdem er gesundheitliche Probleme hatte, den Sattelzug mit polnischer Zulassung auf dem Autohof ab. Als er am darauffolgenden Mittwoch das Fahrzeug wieder abholen wollte, konnte er dieses nicht mehr auffinden. Laut den Angaben des Fahrers, hatte er die weiße Sattelzugmaschine der Marke Volvo, mit den amtlichen Kennzeichen WO66358, am Freitag ordnungsgemäß versperrt. An ihr war ein weißer Auflieger des Herstellers Schmitz mit dem Kennzeichen WL886FA angebracht. Polizei hofft auf Mithilfe Zeugen, die im Zeitraum von Freitag (19. März) 11:30 Uhr und Mittwoch (24. März) 7:30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen auf dem Autohof im Gemeindeteil Sellanger gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.
© News5 / Fricke / Symbolfoto / Archiv

Zu schnell auf glatter Fahrbahn: Schwerverletzte nach Kollision in Weißdorf

Nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache für einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Sattelzug auf der Staatsstraße 2176 in Weißdorf im Landkreis Hof. Eine 46 Jahre alte Frau kam verletzt in ein Krankenhaus, so die Polizei Dienstag (09. März). Weiterlesen
© News5 / Augenzeugenmaterial

A3 / Schlüsselfeld: Verkehrsbehinderungen nach Zusammenstoß zweier Laster

ERSTMELDUNG (10:15 Uhr):

Ein Zusammenstoß zwischen einem Kleinlaster und Lkw ereignete sich am Dienstagmorgen (08. Dezember) auf der A3, auf Höhe Schlüsselfeld, im Landkreis Bamberg. Ersten Informationen zufolge ist bislang nicht klar, wie es zu diesem Unfall kommen konnte.

Unfallverursacher hat Glück im Unglück

Durch die Wucht des Aufpralls kam der Unfallverursacher quer auf der A3 zum Stehen. Nach Angaben von News5 verletzte sich der Kleinlast-Fahrer leicht. Das Fahrzeug hingegen wurde total beschädigt.

Aktuell kommt es an der Unfallstelle zu stockendem Verkehr und Stau

Laut Verkehrsmeldungen kommt es derzeit (Stand: 10:15 Uhr) zwischen Wiesentheid und Schlüsselfeld, in Richtung Nürnberg, zum zehn Kilometer langen Stau. Die linke Spur ist gesperrt. Der Verkehr wird derzeit über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.

  • Weitere Informationen folgen
Bilder (Augenzeugenmaterial) von der Einsatzstelle:
© News5 / Augenzeugenmaterial© News5 / Augenzeugenmaterial© News5 / Augenzeugenmaterial© News5 / Augenzeugenmaterial

A72 / Feilitzsch: Geplatzter Lkw-Reifen löst Unfallserie aus!

Ein geplatzter Reifen eines Sattelanhängers auf der Autobahn A72 bei Feilitzsch im Landkreis Hof war der Auslöser einer Unfallserie am Mittwochabend (18. September). Nicht nur mehrere Fahrzeuge wurden durch die Reifenteile beschädigt, auch der Tank eines zweiten Lkw verursachte Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden. Weiterlesen

A9 / Berg: Lkw-Fahrer wird bewusstlos & richtet 31.000 Euro Schaden an

Am Montagmittag (15. Juli) verlor ein 55-jähriger Pole auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof) die Kontrolle über seinen Sattelzug und kollidierte sowohl mit der linken als auch mit der rechten Schutzplanke. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 31.000 Euro. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

B173 / Wallenfels: Autofahrerin übersieht entgegenkommenden Lkw!

Bei einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug wurden am Montag (01. Juli) auf der Bundesstraße B173 bei Wallenfels (Landkreis Kronach) zwei Personen verletzt. Die Verunfallten kamen per Rettungsdienst in eine Klinik. Es entstand ein fünfstelliger Sachschaden. Weiterlesen
© Pixabay

Hof: Sattelzug „ohne Bremsen“ auf der A9 unterwegs

Am Montagmittag (06. Mai) zogen Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Hof auf der Autobahn A9 einen Truck aus dem Verkehr. Der Sattelzug des 42-jährigen Truckers wies massive Mängel auf, die eine Weiterfahrt nicht möglich machten. Weiterlesen

Töpen: Sattelzug voller Schnaps und Wein brennt auf B2 ab

Am Dienstagabend (5. März) brannte auf der B2 zwischen Töpen und dem thüringischen Gefell ein Sattelzug. Der Fahrer konnte sich glücklicherweise retten. Es entstand ein Schaden von rund 40.000 Euro. Feuer bricht offenbar wegen technischem Defekt aus Etwa einem Kilometer nach der Landesgrenze zu Thüringen geriet die Sattelzugmaschine des 38-Jährigen Fahrers in Brand. Laut Angaben der Polizei ist offenbar ein technischer Defekt für das Feuer verantwortlich. Innerhalb kurzer Zeit brannte der Lastwagen lichterloh. Auflieger samt Wein und Schnaps abgebrannt Auch der Auflieger, der mit Wein und Spirituosen beladen war, wurde komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Der Fahrer blieb bei dem Feuer unverletzt. Die B2 musste bis in die frühen Morgenstunden zeitweise komplett gesperrt werden.

A9 / Pegnitz: Diebe zapfen 250 Liter Diesel aus Lkw ab

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (08./09. Dezember) trieben Diesel-Diebe ihr Unwesen auf dem Gelände der Rastanlage „Fränkische Schweiz-Ost“ auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin (Landkreis Bayreuth). Diebe knacken Tankschloss Nach seiner nächtlichen Pause auf der Rastanlage stellte ein polnischer Sattelzugfahrer den Diebstahl fest. Am Sonntag Morgen entdeckte der 30-Jährige das aufgebrochene Tankschloss. Die Diebe zapften rund 250 Liter Diesel aus dem Tank ab. Der Entwendungsschaden beträgt etwa 350 Euro. Der Sachschaden aufgrund des geknackten Tankschlosses beträgt ca. 25 Euro. Polizei hofft auf Hinweise Zeugen des Diesel-Diebstahls werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2330 in Verbindung zu setzen.

A73 / Forchheim: 82-Jährige baut Unfall beim Überholen

Am Mittwochnachmittag (05. Dezember) ereignete sich auf der A73 bei Forchheim ein Unfall in Fahrtrichtung Bamberg beim Überholen. Ein Pkw übersah einen Sattelzug, wurde gerammt und blieb demoliert auf der Autobahn liegen. 82-Jährige übersieht Sattelzug beim Einscheren Beim Einscheren nach rechts im Anschluss ans Überholen übersieht die Seniorin mit ihrem Renault den Sattelzug eines 51-jährigen. Dabei wird ihr Pkw zunächst hinten links touchiert, dreht sich, wird vor die Zugmaschine geschleudert und frontal gerammt. Anschließend wird das Fahrzeug in die Außenschutzplanke gedrückt und kommt nach einer weiteren Drehung in Fahrtrichtung zum Stehen. Niemand bei Unfall verletzt Die Seniorin bleibt bei dem Crash zum Glück unverletzt. Genau wie der Fahrer des Sattelzugs. Der Renault erleidet einen wirtschaftlichen Totalschaden und muss im Anschluss abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Schutzplanke schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.
123456