Tag Archiv: Schaden

© TVO / Symbolbild / Archiv

Der 100.000 Euro Diebstahl: Solarmodule bei Döhlau entwendet!

Fünf Paletten mit Solarmodulen stahlen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (11. Juli) von einem Solarfeld bei Döhlau (Landkreis Hof), welches direkt an die Bundesstraße B15 grenzt. Der Entwendungsschaden liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Zahlreiche Elektrogeräte gestohlen: Diebe brechen in das Sportheim Marlesreuth ein

Mehrere Elektrogeräte, einen Rasenmähertraktor und diverse Getränke erbeuteten Einbrecher im Zeitraum von Sonntagabend bis Mittwochabend (01. Juli) im Nailaer Stadtteil Marlesreuth (Landkreis Hof). Der Sportverein befindet sich an der Staatsstraße 2158, zwischen Marlesreuth und dem Ortsteil Döbra (Schwarzenbach am Wald). Die Kriminalpolizei Hof ermittelt in diesem Fall und sucht Zeugen.

Weiterlesen

©  Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: 30 Damenhandtaschen gestohlen!

30 Damenhandtaschen und mehrere Bekleidungsstücke stahlen bislang unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende aus dem Lagerraum eines Modegeschäftes in der Badergasse von Coburg. Der oder die Täter verschafften sich laut Polizei vermutlich über einen Hausflur und die Hintereingangstür des Ladens den unerlaubten Zutritt zu dem Geschäft.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Frensdorf: Motorradfahrer gegen 40 Meter entfernte Böschung geschleudert!

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Donnerstagabend (25. April) in Frensdorf im Landkreis Bamberg. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor ein 31-Jähriger die Kontrolle über seine Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann musste per Rettungshubschrauber schwer verletzt in die Uniklinik Erlangen geflogen werden.

31-Jähriger wird von seinem Motorrad geschleudert

Nachdem der 31-Jährige von der Fahrbahn abkam stieß er im Anschluss gegen eine dortige Straßenlaterne. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er von seinem Motorrad geschleudert. Daraufhin prallte er 40 Meter weiter gegen eine Böschung. Das Motorrad landete im Anschluss völlig zerstört in einem Gartenzaun.

Motorrad und Bekleidung des Schwerverletzten werden sichergestellt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde das Motorrad sowie die Bekleidung des 31-Jährigen sichergestellt. Ein Gutachter wurde ebenso bestellt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab. Am Motorrad entstand ein Totalschaden von 2.500 Euro. Am Gartenzaun ein Sachschaden von rund 1.200 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
© News5 / Holzheimer

Nach Sekundenschlaf bei Bayreuth: Pkw überschlägt sich mehrfach auf der A9!

Mehrfach überschlagen hat sich am heutigen Donnerstagmorgen (25. April) gegen 5:15 Uhr ein 67-Jähriger aus Sachsen, der mit seinem Pickup die Autobahn A9 in Richtung München befuhr und kurz vor der Anschlussstelle Bayreuth-Nord einen Sekundenschlaf erlitt. Der Mann verursachte daraufhin einen Zusammenstoß mit einem Lkw.

Auto dreht sich auf der A9 um 270 Grad

Durch die Wucht des Zusammenstoßes mit dem Lkw, der vor ihm fuhr, drehte sich das Auto des 67-Jährigen um 270 Grad und überschlug sich daraufhin mehrfach. Wie durch ein Wunder zog sich der Unfallverursacher nur leichte Schittwunden zu.

Massiver Rückstau auf der A9

Sowohl das Fahrzeug des 67-Jährigen, als auch die Fahrbahn der A9 wurde durch den Unfall erheblich beschädigt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte zwei Fahrspuren für zwei Stunden ab. Dies führte in den frühen Morgenstunden zu einem massiven Rückstau. Laut Polizeimeldung entstand durch den Unfall ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Weiterführende Informationen zum Unfall:
A9 / Bayreuth: Mann überschlägt sich nach Sekundenschlaf mehrfach mit Pkw!
Landkreis Bayreuth: Schwere Unfälle am Morgen auf der A9!

Burgkunstadt: Neuwagen fängt während der Probefahrt Feuer!

Ein 33-Jähriger wollte eigentlich am Dienstagnachmittag (23. April) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) eine Probefahrt mit einem Neuwagen machen. Was daraufhin geschah, hätte sich der Mann wohl nie ausmalen können. Das Auto fing plötzlich Feuer. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Trebgast / Harsdorf: 50.000 Euro Schaden nach zwei Unfällen!

Gleich zweimal rückten am Mittwochnachmittag (17. April) die Einsatzkräfte zum gleichen Unfallort an. Auf der Staatsstraße 2183 kam es zu zwei Zusammenstößen zwischen Trebgast und Harsdorf auf Höhe des Bahnübergangs bei Heidelmühle im Landkreis Kulmbach. Dabei wurden drei Personen verletzt. Zudem entstand ein Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Regnitzlosau: Drei Verletzte nach zwei Unfällen auf der A93!

Zu gleich zwei Unfällen kam es am Mittwochabend (17. April) auf der Autobahn A93 bei Regnitzlosau im Landkreis Hof. Ein 64-Jähriger verlor zunächst die Kontrolle über sein Wohnmobil, woraufhin er mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanke prallte. Kurze Zeit später ereignete sich während der Bergungsarbeiten auf der gegenüberliegenden Fahrbahn in Richtung Norden ein weiterer Zusammenstoß.

Wohnmobil kommt nach Crash auf der Fahrbahn zum Liegen

Offenbar aus Unachtsamkeit krachte der 64-Jährige mit seinem Wohnmobil gegen die Leitplanke und kam im Anschluss auf der Fahrerseite mitten auf der Fahrbahn zum Liegen. Die eintreffenden Rettungskräfte leiteten den Verkehr kurzzeitig aus. Das Wohnmobil wurde durch den Unfall total beschädigt.

Kilometerlanger Rückstau nach Unfall auf der Gegenspur

Während der Bergungsarbeiten, gegen 19:42 Uhr, stieß der 48-Jährige aus Halle mit seinem Auto mit dem 25-Jährigen aus Tschechien zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug des 48-Jährigen gegen die Leitplanke und wurde total beschädigt. Die Einsatzkräfte sperrten im Zuge der Aufräumarbeiten die A93 in Richtung Norden komplett ab, woraufhin sich ein kilometerlanger Rückstau bildete.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Mehrere Tausend Euro Schaden nach zwei Unfällen

Alle drei Unfallbeteiligten zogen sich leichte Verletzungen zu. Den Schaden des Wohnmobils schätzte die Polizei auf rund 5.000 Euro. Der Gesamtschaden beider Pkw lag bei 16.000 Euro.

Marktredwitz: 20.000 Euro Schaden nach Crash mit zwei Pkw!

Eine verletzte Person und ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag (15. April) auf der Bundesstraße B303 in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Eine 19-Jährige missachtete hierbei die Vorfahrt eines 55-Jährigen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Unfall mit vier Verletzten in Bayreuth: Frau wird am Steuer bewusstlos

Gesundheitliche Probleme einer Autofahrerin (58) führten dazu, dass sich vier Personen bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Montagmittag (15. April) in Bayreuth auf einem Parkplatz verletzten. Darunter zwei Kinder (vier und acht Jahre). Alle Unfallbeteiligten mussten in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© Symbolbild / Polizei

Forchheim: 19-Jähriger will Autofreaks beeindrucken & schrottet drei Wagen

Eigentlich wollte der 19-Jährige am Montagabend (15. April) nur ein paar Autofreaks mit seiner Karre und seinen Fahrkünsten beeindrucken. Die Aktion auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Hafenstraße ging jedoch gehörig schief und endete mit einer Kopfplatzwunde und viel Ärger mit der Polizei. 19-Jähriger überschätzt seine Fahrkünste Weil er zu rasant fuhr verlor der 19-Jährige die Kontrolle über seinen Opel Omega, geriet bei seiner kleinen Vorführung ins Schleudern und prallte gegen einen parkenden Opel Astra. Der wiederum wurde weiter gegen einen zweiten parkenden Wagen, einen VW-Polo, geschoben. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte sich ein 28-jähriger Fußgänger gerade noch in Sicherheit bringen. Sonst wäre er zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt worden. Tuningfreak flippt wegen Schaden aus Der Fußgänger wurde zum Glück nur leicht am Handgelenk verletzt. Der Fahrer des Opel Astra war wegen des Schadens an seinem Wagen offenbar so sauer, dass er eine volle Bierflasche gegen den Kopf des Unfallverursachers warf. Der 19-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde am Kopf und musste im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 7.500 Euro.  

Marktredwitz: 50.000 Euro Schaden nach Garagenbrand!

Zu einem Garagenbrand kam es am heutigen Donnerstagmorgen (11. April) in einem Mehrfamilienhaus im Norden von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Drei Personen kamen in ein Krankenhaus. Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

A73 / Gundelsheim: 28-Jährige prallt mit voller Wucht ins Pkw-Heck!

Ungebremst fuhr eine 28-Jährige am Dienstagnachmittag (09. April) auf der Autobahn A73 vor dem Autobahnkreuz Bamberg in Richtung Norden mit ihrem Pkw in das Heck ihres Vordermanns. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Es kam zu erheblichen Stauungen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hof: Zwei Verletzte nach Kollision mit zwei Pkw!

Zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen kam es am Mittwochnachmittag (10. April) in Hof. Ein Autofahrer (50) übersah einen vorfahrtsberechtigten 70-Jährigen, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Pkw kam. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Weiterlesen
1 2 3 4 5