Tag Archiv: Schläger

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte schlagen 35-Jährigen mit einem Baseballschläger zusammen!

Ein 35-jähriger Mann wurde Samstagnacht (5. Januar) im Gewerbegebiet in der Geisfelder Straße in Bamberg von drei Unbekannten angegriffen. Dabei schlug einer der drei Männer mit einem Baseballschläger zu. Die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen und bittet die Bevölkerung bei der Suche nach Zeugen um Mithilfe. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Prügelattacke an der Kettenbrücke

Am Mittwochabend (19. September) wurde ein 30 Jahre alter Mann am Weegmannufer unter der Kettenbrücke in Bamberg von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und geschlagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: 22-Jähriger attackiert Passanten und Polizisten

Kurz nach Mitternacht attackierte am Freitag (17. August) ein 22-Jähriger aus Lichtenfels einen Passanten (55) auf dem Coburger Marktplatz. Der 55-Jährige, der sich mit einem Bekannten auf dem Platz aufhielt, wurde zunächst von dem 22-Jährigen provoziert. Als der Lichtenfelser gebeten wurde, dies zu unterlassen, artete die Situation aus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Beziehungsdrama in Coburg: 37-Jähriger verprügelt eigene Ehefrau

Mitten auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants schlug ein 37 Jahre alter Mann am Mittwochmittag (01. August) auf seine eigene Ehefrau ein. Die Kripo Coburg ermittelt nun gegen den Mann wegen gefährlicher Köperverletzung

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: 24-Jähriger nach Annafest krankenhausreif geprügelt

Bis zur Bewusstlosigkeit wurde Samstagnacht (28. Juli) ein 24 Jahre alter Mann aus dem Rheinland geprügelt. Der junge Mann besuchte zuvor das Annafest in Forchheim und traf auf dem Weg zum Bahnhof auf seine Peiniger. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet auch um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Niederfüllbach: Fahrgäste prügeln auf Taxifahrer ein

Zwei bislang unbekannte junge Männer schlugen am frühen Sonntagmorgen (22. Juli) in der Coburger Straße in Niederfüllbach (Landkreis Coburg) gemeinsam auf einen Taxifahrer ein, nachdem sie die Fahrtkosten nicht bezahlen wollten. Die Polizei fahndet nach den Schlägern und sucht nach Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Streit endet für 43-Jährigen in der Psychiatrie

Völlig die Beherrschung verlor ein 43 Jahre alter Mann am Montagmorgen (25. Juni) in Bamberg. Ein Streit mit einem Geschwister-Duo endete für den wutentbrannten Mann mit einer Festnahme und einer anschließenden Unterbringung in der Psychiatrie.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Streitschlichter bekommt voll auf die Zwölf

Eigentlich wollte ein couragierter Mann in Bamberg am Donnerstag (07. Juni) nur den Streit zwischen einem Pärchen schlichten und den beiden damit helfen. Doch stattdessen bekam er die Wut des bislang unbekannten Mannes per Faustschlag zu spüren. Die Polizei fahndet aktuell nach dem aggressiven Paar.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Streit endet mit blutiger Kopfwunde

Ein heftiger Streit löste am Donnerstag (25. Januar) einen Polizeieinsatz in Bamberg aus. Der Streit zwischen zwei Männern endete am Mittag blutig. Die Kontrahenten mussten beide ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Faschingsparty in Bamberg: 71-Jähriger Schläger landet in Zelle

In Bamberg endete die Rosenmontagsnacht (8. Februar) für einen 71-Jährigen in einer Polizeizelle. Während einer Faschingsparty griff der Senior zwei Männer des Personals an. Die herbeigerufenen Polizisten bekamen ebenfalls Schläge und Tritte ab!

Weiterlesen

© Reporter24 / Archiv

Selb: Vier Mann beschäftigen die Polizei durch die Nacht

Die Selber Polizei erhielt am Dienstag (3. November) um 21:30 Uhr eine Mitteilung, dass es am „Schwanenteich“ in Selb (Landkreis Wunsiedel) kracht und scheppert. Vor Ort stellte die Streife fest, dass sich in einer Damentoilette vier alkoholisierte Männer aufhielten.

Weiterlesen

Coburg: Polizei fahndet nach brutalen Schlägern

Nachdem Samstagnacht ein Pärchen aus Coburg auf seinem Nachhauseweg in Streit geraten war, mischte sich eine Gruppe von drei bislang unbekannten jungen Männern ein. Zwei der vermeintlichen Helfer traktierten den männlichen Part des Paares so stark mit Schlägen und Tritten, dass dieser stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und bittet um Hinweise. Weiterlesen

Hof: Die besinnlichen Tage sind vorbei – diverse Schlägereien

Der Weihnachtsfrieden ist vorbei

Es scheint auch für die Polizei Hof ganz offensichtlich vorbei zu sein mit dem Weihnachtsfrieden und so gab es zwischen Freitagnachmittag (27. Dezember) und dem heutigen Samstag diverse Schlägereien in der Saalestadt.

 

Prügelei in Fitnessstudio

Den Anfang machten zwei eigentlich befreundete junge Männer in einem Fitnessstudio, die mit den Fäusten aufeinander einschlugen bis sich beide Kontrahenten am Boden wiederfanden. Nachdem die Polizei die Anzeige aufgenommen hatten, versöhnten sich die beiden wieder – ob es bei ihrem Streit um bessere und effektivere Trainingsmethoden ging und ob sie auch weiter zusammen trainieren werden, ist unbekannt.

 

Schlägerei im Treppenhaus

Am Freitagabend dann gerieten im Treppenhaus eines Mietsblockes zwei Hofer aneinander. Dabei stieß ein mit 2,52 Promille alkoholisierter 49-Jähriger seinen 38-jährigen Kontrahenten, sodass dieser auf die Treppenstufen fiel und Verletzungen davontrug, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

 

Nachbar mit Küchenmesser bedroht

Über mangelnde Gastfreundschaft kann sich ein 52-jähriger Anwohner der Hofer Ernst-Reuter-Straße beschweren, denn sein alkoholisierter 53-jähriger Nachbar und Gastgeber schubste ihn unvermittelt von seinem Stuhl und bedrohte ihn mit einem Küchenmesser. Daraufhin verließ das Opfer fluchtartig die Wohnung, musste aber wegen einer erlittenen Rückenverletzung ambulant behandelt werden.

 

Zwei Kopfstöße in Tanzlokal

Kurz nach drei Uhr gerieten dann in der Nacht zum heutigen Samstag zwei Hofer in einem Tanzlokal in der Marienstraße aneinander. Die Auseinandersetzung beschränkte sich zunächst auf eine verbale Konfrontation, bis einer der Streithähne den anderen mit einem Kopfstoß niederstreckte. Beim Eintreffen der Beamten war der Schläger bereits verschwunden, seine Identität ist jedoch bekannt.

Lange hielt der Frieden daraufhin allerdings nicht an, denn kurz darauf wurden die Polizisten erneut ins gleiche Lokal gerufen – wieder waren zwei junge Männer auf der Tanzfläche aneinander geraten und wieder hatte einer – mit zwei Promille deutlich alkoholisiert – den anderen mittels eines Kopfstoßes zu Boden geschickt. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden, dem Täter wurde ein Platzverweis für die Innenstadt erteilt.

 

Sperrstunden-Zwist

Den Abschluss des wenig friedvollen nachweihnachtlichen Wochenendauftakts bildeten ein 22-jähriger Rehauer und ein 21-jähriger Schüler aus Hof, die zur Sperrstunde in einem Tanzlokal in der Uferstraße aneinander gerieten. Der Rehauer würgte dabei seinen Kontrahenten am Hals, wogegen sich dieser mit einem gezielten Faustschlag zur Wehr setzte. Das Resultat war eine stark blutende Nase des 22-Jährigen, die eine ärztliche Behandlung erforderlich machte.

 


 

 

1 2