Tag Archiv: Schläge

© Polizei

Mit 4,5 Promille: Betrunkener pöbelt und schlägt in Schwarzenbach / Saale zu

Ein stark alkoholisierter Mann beschäftigte die Polizei in Schwarzenbach an der Saale am Mittwoch (14. Juli). Der Unruhestifter pöbelte nicht nur andere Passanten an. Er schlug zudem auch seine Lebensgefährtin.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ins Gleisbett geworfen & Tritte gegen den Kopf: Attacke gegen einen 17-Jährigen in Coburg

Zwei Personengruppen gerieten am Samstagabend (26. Juni) am Bahnhof Coburg Nord aneinander. Bei der Auseinandersetzung erlitten nach Polizeiangaben zwei 17-Jährige Verletzungen. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht Zeugen der Attacken.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Symbolfoto / Archiv

Oberfranken: Gewalt gegen Polizeikräfte steigt weiter an

Auch im Jahr 2020 war ein erneuter Anstieg an Straftaten festzustellen, die sich gegen Polizeibeamtinnen und –beamte in Oberfranken richteten. Die Tendenz des steigenden Gewaltpotentials setzt sich das fünfte Jahr in Folge fort. Über 100 Fälle mehr als im Vorjahr registrierte die oberfränkische Polizei. Somit wurde 2020 mit 802 der höchste Wert der seit zehn Jahren geführten polizeilichen Statistik registriert. Bei genauer Betrachtung der Statistik konnte die Polizei daraus ableiten, dass oberfränkische Beamtinnen und Beamte einer erhöhten Gewaltbereitschaft entgegentreten mussten. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung am Montag (17. Mai) mit.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Mann schlägt schwangere Frau – Zeugen eilen zur Hilfe

Dank dem beherzten Einschreiten dreier Angestellten eines Schnellrestaurants in Hof konnte sich eine schwangere Frau am Sonntag (18. April) aus einer gefährlichen Situation befreien. Ihr Lebensgefährte hatte ihr im Auto Schläge gegen Kopf und Bauch versetzt.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Bayreuth: Party endet mit Gewalt gegen Polizisten

Am frühen Sonntagmorgen (22. Dezember) wurden Polizeibeamte beim Einschreiten auf einer Party im Bayreuther Stadtteil Altstadt verletzt. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt ermittelt nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittel, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Gefangenenbefreiung.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: 14-Jähriger brutal auf Spielplatz überfallen

Bereits am Freitagabend (19. Juli) wurde ein 14-jähriger Schüler Opfer eines gewalttätigen Überfalls. Die Tat ereignete sich am Spielplatz beim Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium in Bayreuth. Während zwei Tatverdächtige, ein 15-Jähriger und ein 20-Jähriger, bereits ermittelt werden konnten, suchen die Kriminalbeamten noch einen weiteren Komplizen und bitten um Zeugenhinweise. Weiterlesen

Lichtenfels: Einbrecher schlägt Frau in Einfamilienhaus nieder

Ein Einbrecher schlug am Dienstagvormittag (18. Juni) in einer Lichtenfelser Wohnung eine 25-Jährige nieder. Die Frau störte laut Polizeiangaben vermutlich durch ihre Ankunft in dem Wohnhaus den Einbrecher. Dieser schlug dann mit einem unbekannten Gegenstand die 25-Jährige bewusstlos und flüchtete anschließend. Nachdem die Verletzte wieder zu sich kam, wurde die Polizei verständigt. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Ergebnis.

Weiterlesen

© Polizei

Versuchtes Tötungsdelikt in Hof: Betrunkener tritt Mann ins Gesicht

Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der Vorfall ereignete sich am  frühen Sonntagmorgen (26. Mai) in der Hofer Innenstadt. Ein Mitarbeiter, der am Abbau des Stadtfestes beteiligt war, wurde von einem betrunkenen Mann niedergeschlagen und anschließend getreten. Anschließend zückt der Angreifer ein Messer.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Musik zu laut: Polizei muss Streit unter Nachbarn in Bamberg schlichten

Am frühen Montagmorgen (13. Mai) kam es in der Innenstadt von Bamberg zu einem heftigen Nachbarschaftsstreit. Die Polizei musste eingreifen und die sich schlagenden Bewohner trennen.

Eskalation wegen lauter Musik

Auslöser für den Zoff war laut Angaben der Polizei überlaute Musik am frühen Morgen. Kurz vor 1:00 Uhr eskalierte die Situation dann. Als die Nachbarn wutentbrannt im Treppenhaus aufeinander trafen, schlug ein 28-jähriger Mann derart auf seinen Mitbewohner ein, dass dieser stürzte und sich leicht verletzte.

Marihuana-Duft in der Luft

Im Verlauf der anschließenden Anzeigenaufnahme vernahmen die Polizeibeamten dann starken Marihuana-Geruch aus einer Wohnung, worauf in dieser noch verschiedene Rauschgiftutensilien sowie Marihuana-Samen aufgefunden und beschlagnahmt werden konnten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

© TVO / Symbolbild

Selb: Zwei Männer schlagen Frau & drohen ihr mit dem Tod

Am Sonntagmorgen (12. Mai) kam es in der Längenauer Straße von Selb laut einem Polizeibericht zu einer gefährlichen Körperverletzung. Dabei sollen zwei Männer auf eine 45-jährige Frau losgegangen sein. Auch sollen sie ihrem Opfer mit dem Tod gedroht haben.

Auseinandersetzung am Sonntagmorgen

Der Vorfall ereignete sich gegen 8:30 Uhr. Die beiden Männer, die mittlerweile von der Polizei identifiziert werden konnten, schlugen laut Angaben der 45-Jährigen Selberin gemeinsam auf sie ein. Zudem drohten die beiden Männer der Frau mit dem Tod und traten außerdem zusätzlich eine Wohnungstür ein.

Streit in einer Kneipe vorausgegangen

Ob dabei ein mitgeführten Baseballschläger und ein Schlagring benutzt wurden, ist derzeit noch unklar. Der Grund der Auseinandersetzung dürfte laut Polizeiangaben zufolge ein vorausgegangener Streit in einer örtlichen Kneipe gewesen sein. Die Beamten ermitteln derzeit wegen einer gefährlichen Körperverletzung in Verbindung mit Sachbeschädigung und Bedrohung.

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Betrunkener bricht seiner Freundin die Nase

In der Nacht zum Samstag (23. Februar) kam es in der Sudetenstraße in Neustadt bei Coburg zum wiederholten Male zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einer 25-jährigen Neustadterin und ihrem ein Jahr älteren Lebensgefährten. Diesmal endete der Streit im Krankenhaus.

Weiterlesen

1234