Tag Archiv: Schlägerei

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Streit um Styropor in Rödental: Beleidigungen & unfältige Gesten

UPDATE

Wie die Polizei Neustadt bei Coburg kürzlich mitteilte soll sich der Sachverhalt am Donnerstagnachmittag in Rödental nun doch ganz anders zugetragen haben. Nach der Aussage eines 31-Jährigen, weiteren Zeugenaussagen und der Sichtung eines Videos revidiert die Polzei ihre erste Schilderung des Falls. Offenbar hat nämlich der Müllmann Styroporteile aus einem Karton neben der Mülltonne auf die Straße geworfen. Nachdem der 33-jährige Hausbewohner ihn darauf ansprach, beleidigte der Müllmann den Hausbewohner mit unflätigen Ausdrücken und zeigte den „Hitler-Gruß“. Wenig später kehrte ein 31-jähriger Anwohner nach Hause zurück. Aufgrund der Schilderung seines 33-jährigen Bruders fuhr er zu dem Müllauto und stellte den 21-jährigen Müllmann zur Rede. Dabei kam es zu keinen weiteren Beleidigung und auch keinen Schlägen. Dies ist aus einem zufällig entstandenem Video eindeutig nachvollziehbar.

ERSTMELDUNG

Muss der Styropor nun in den Sondermüll oder darf er in die Mülltonne?  Diese Frage löste am Donnerstag (26. april) einen handfesten Strei zwischen einem Müllmann und zwei Hausbewohnern in Rödental (Landkreis Coburg) aus.

Weiterlesen

© TVO

Rödental: Trucker greifen Autofahrer an

Mit der aggressiven Reaktion zweier Lkw-Fahrer hatte ein 24 Jahre alter Autofahrer am Dienstag (03. April) wohl nicht gerechnet. Der junge Mann hatte den Lkw kurz vor Rödental (Landkreis Coburg) überholt. Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer waren mit diesem Überholmanöver jedoch so gar nicht einverstanden und ließen das den Rödentaler auch deutlich spüren. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© TVO

Wochenend-Schlägereien in der Innenstadt von Coburg

Die Coburger Polizei und das Personal der Notaufnahme im Coburger Klinikum hatten in der Nacht zum Sonntag (4. März) kaum eine ruhige Minute. Mehrere Auseinandersetzungen in der Innenstadt sorgten für Einsätze der Streifenbesatzungen und belegte Betten im Krankenhaus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schlägerei in Coburg: Gesuchter Verdächtiger stellt sich der Polizei

Nach einer handfesten Auseinandersetzung Anfang Februar konnte die Kripo Coburg aufgrund der vorausgegangenen Öffentlichkeitsfahndung mit einem Lichtbild nun den gesuchten Tatverdächtigen ermitteln. (Wir berichteten.) Gegen den 22-Jährigen, sowie den anderen drei bereits zuvor bekannten Beschuldigten, laufen momentan die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Brutale Massenschlägerei bei Fußballturnier

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und der Abbruch des Fußballturniers waren die Folge einer Auseinandersetzung, die sich am späten Sonntagnachmittag (25. Februar) in einer Turnhalle des Richard-Wagner-Gymnasiums in Bayreuth ereignete. Die Bayreuther Polizei musste mit mehreren Streifen und einem Diensthund anrücken.

Weiterlesen

Versuchtes Tötungsdelikt in Coburg: Polizei sucht nach Verdächtigem

Nach einer heftigen Auseinandersetzung im Steinweg Anfang Februar, bei der ein junger Mann krankenhausreif geprügelt wurde, fahndet die Kripo Coburg jetzt mit einem Lichtbild nach einem weiteren Tatverdächtigen. Drei Beschuldigte konnten die Ermittler bereits identifizieren. Es laufen Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Auseinandersetzung im Coburger Steinweg

Am frühen Samstagmorgen (03. Februar) kam es in einem Imbiss im Coburger Steinweg zunächst zu einem verbalten Streit zwischen mehreren jungen Männern. Die Streitigkeit entwickelte sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung und verlagerte sich auf die Straße vor den Imbiss.

Mehrere Tritte gegen den Kopf

Hier ging ein 21-Jähriger zu Boden und blieb dort liegen. Einer seiner Kontrahenten trat anschließend mindestens einmal gegen den Kopf des Opfers und verletzte ihn dabei nicht unerheblich. Als Zeugen eingriffen, flohen die Unbekannten. Der 21-Jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Hinweise aus der Bevölkerung

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Im Rahmen dieser intensiv geführten Untersuchungen konnten bislang drei Tatverdächtige ermittelt werden. Zur Identifizierung des vierten Mannes setzen die Kriminalbeamten jetzt auf eine Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild.

Hinweise auf die Identität des jungen Mannes nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

© TVO / Symbolbild

Brutale Attacke in Bamberg: 19-Jähriger fast blind geprügelt

Nach einer Schlägerei in der Nacht zu Aschermittwoch befindet sich eine 18-jährige Bambergerin seit dem heutigen Donnerstag (22. Februar) in Untersuchungshaft. Es besteht der dringende Verdacht, dass die junge Frau einen 19-Jährigen in der Innenstadt so schwer am Auge verletzt hat, dass er voraussichtlich einen Großteil seiner Sehkraft verlieren wird. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise zu der Auseinandersetzung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Landgericht Hof: Prozess gegen Hells Angels Mitglieder

Vor dem Landgericht Hof hat am heutigen Montag (19. Februar) der Prozess gegen neun Mitglieder der Hells Angels begonnen. Die Angeklagten sollen verantwortlich für eine Massenschlägerei im Stadtgebiet Hof verantwortlich sein.

Weiterlesen

© Deutsche Bahn / Wolfgang Klee

Bahnhof Bamberg: Prügelei in der Warteschlange

Im Reisezentrum des Bamberger Bahnhofs kam es am Montagmittag (12. Februar) zu einer handfesten Auseinandersetzung. Grund für den Streit war eine unterschiedliche Auffassung darüber wer zuerst in der Warteschlange war. Die Bundespolizei ermittelt wegen wechselseitiger Körperverletzung und Beleidigung.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Marktrodach: 23-Jährige tritt Kontrahentin gegen den Kopf

Vor einer Diskothek im Ortsteil Unterrodach (Landkreis Kronach) kam es bereits am frühen Sonntagmorgen (04. Februar) zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen, wie die Polizei nun mitteilte. Eine 20-Jährige wurde dabei unter anderem am Kopf verletzt. Ihre 23 Jahre alte Kontrahentin befindet sich nach Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Coburg in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: Schwere Schlägerei in Diskothek

Nach einem gewaltsamen Streit in der Nacht zum Sonntag (04. Februar) in einer Diskothek in der Robert-Koch-Straße in Lichtenfels erlitt ein 19-Jähriger schwere Verletzungen. Sein 41 Jahre alter Kontrahent verletzte sich leicht. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Täter gesucht!: Gefährliche Körperverletzung im Steinweg von Coburg

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Männern kam es am frühen Samstagmorgen (3. Februar) in der Innenstadt von Coburg. Hierbei trat ein derzeit noch unbekannter Mann gegen den Kopf eines am Boden liegenden 21-Jährigen und verletzte ihn. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Weiterlesen

2 3 4 5 6