Tag Archiv: Schmierfinken

© Pixabay

Coburg: 40 Autos mit Farbe besprüht – Verdächtige festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen von Polizeiinspektion Coburg und Kriminalpolizei Coburg sowie der Hinweis eines Zeugen, führte jetzt zu der Aufklärung zahlreicher Sachbeschädigungen Ende Juni im Coburger Stadtgebiet. Die beiden Tatverdächtigen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rehau / Döhlau: Plakate & Verkehrsschilder mit Hakenkreuzen beschmiert

Bislang unbekannte Schmierfinken verunstalteten in der Nacht zum Montag (25. Juni) mehrere Werbetafeln, die Fahrbahn und Verkehrszeichen in Rehau und an der Bundesstraße B15 bei Döhlau im Landkreis Hof mit Farbe. Die Kripo Hof hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Garage wiederholt mit Hakenkreuzen beschmiert

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben Unbekannte am Freitag (14. April) eine Garage im Bamberger Stadtteil Kramersfeld, unter anderem auch mit Hakenkreuzen, beschmiert. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen

Bamberg: Schmierfinken sorgen für hohen Sachschaden

Unbekannte beschmieren Flächen in Bamberger Innenstadt

Nachdem unbekannte Schmierfinken während der Weihnachtsfeiertage in der Bamberger Innenstadt zwei Gedenktafeln und die Hauswand der Polizeistation Schranne mit schwarzer Farbe verunstalteten, waren die selben  Täter nun offensichtlich erneut aktiv. Im Zeitraum von Freitag (27. Dezember / 10:00 Uhr) bis Montag (30. Dezember / 8:00 Uhr) besprühten die Schmierfinken aufs Neue eine der im Vorfeld angegangenen Gedenktafeln im Bereich der Unteren Brücke. Auch auf der angrenzenden Sandsteinmauer brachten sie dabei einen Schriftzug und weitere Zeichen an. Der dadurch entstandene Schaden liegt bei rund 1.500 Euro. Aufgrund der verwendeten Farbe und Gestaltung gehen die Ermittler bei den genannten Fällen aktuell von einem Tatzusammenhang aus.

Polizei sucht Zeugen der Vorfälle

Der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf rund 5.000 Euro. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise und sucht weiterhin nach möglichen Zeugen, die während der Weihnachtsfeiertage und im folgenden Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Oberen und Unteren Brücke oder der Polizeistation Schranne gemacht haben. Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegengenommen.