Tag Archiv: Schmuck

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Neustadt b. Coburg: Unbekannte entwenden Tresor!

In ein Wohnhaus brachen bislang Unbekannte am Montagabend (16. September) im Neustadter Ortsteil Ebersdorf im Landkreis Coburg ein. Dort entwendeten die Täter ein Tresor mit einem Wertinhalt im fünfstelligen Eurobetrag. Die Kripo Coburg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Rödental: Täter sind auf Schmuck aus!

Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Freitag (02. August) und Sonntag (11. August) in ein Einfamilienhaus im Rödentaler Stadtteil Oeslau (Landkreis Coburg) ein. Die Diebe entwendeten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Einbrecher entkommen mit wertvoller Beute

Auf Schmuck und andere Wertgegenstände sahen es Diebe ab, die innerhalb der letzten Tage in ein Einfamilienhaus im Bamberger Ortsteil Bug einbrachen. Dabei hinterließen sie zudem einen Einbruchsschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Gundelsheim: Polizei ermittelt Täter sogenannter Haustürgeschäfte

Nach rund fünf Wochen gelang der Polizei Bamberg-Land nun ein Fahndungserfolg. Sie ermittelte einen 27-Jährigen aus Baden-Württemberg als Tatverdächtigen. Er soll bei sogenannten Haustürgeschäften versucht haben mehrere Menschen im Landkreis Bamberg zu beklauen.

Diebstahl in Gundelsheim

Bereits im Herbst (06. September) erschlich sich ein zunächst unbekannter Täter das Vertrauen einer 73-jährigen Frau aus Gundelsheim, indem er Kaufinteresse für eine Nähmaschine vortäuschte. Die Frau ließ den Mann ins Haus, wo er durch geschickte Gesprächsführung die Dame dazu brachte, dass sie ihm auch ihren Schmuck zeigte. Man einigte sich auf den Verkauf einiger Schmuckstücke für 250 Euro.

Unbekannter steckt weiteren Schmuck ein

In einem unbeobachteten Moment entwendete der Täter jedoch weiteren Schmuck im Wert von 650 Euro und verließ das Haus. Nach einem Presseaufruf meldeten sich mehrere Zeugen, bei denen der Mann ebenfalls versuchte mit Haustürgeschäften in die Wohnungen zu gelangen. Der Baden-Württemberger muss sich nun wegen Diebstahls verantworten. Zudem wird geprüft, ob er für weitere Straftaten in Betracht kommt.

Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Bamberg-Land darauf hin bei Haustürgeschäften besondere Vorsicht walten zu lassen. Beachten sie folgende Hinweise:

  • Schauen Sie sich die Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion bzw. durch ein Fenster genau an
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist
  • Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe
  • Wenn Unbekannte zu aufdringlich werden oder nicht gehen wollen rufen Sie den Polizeinotruf 110

Buttenheim: Einbruch in Einfamilienhaus

Während der Abwesenheit der Bewohner, sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Buttenheim im Landkreis Bamberg eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, muss das am Samstag zwischen 15.45 Uhr und 01.40 Uhr passiert sein. Die  Täter haben dabei Schmuck und Bargeld im Wert eines mittleren, vierstelligen Eurobetrages erbeutet. Der Sachschaden beträgt rund einhundert Euro.

Beamte der Kripo Bamberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet dabei die Bevölkerung um Mithilfe.Wer hat im Tatzeitraum in der Umgebung des Buchenweges in Buttenheim verdächtige Personen gesehen?

Hinweise bitte an die 0951 / 91 29 491

 

© Polizeiliche Kriminalprävention

Hiltpoltstein: Unbekannte brechen am Vormittag in Einfamilienhaus ein

In ein Einfamilienhaus in Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim) brachen mehrere unbekannte Täter am Donnerstagvormittag (3. Januar). Die Diebe entkamen hierbei mit Bargeld. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Wertvollen Schmuck aus Schaukasten gestohlen

Schmuck im Wert eines mittleren fünfstelligen Betrages entwendeten Diebe in der Nacht zum Montag (17. Dezember) aus dem Schaukasten eines Auktionshauses in der Oberen Königstraße von Bamberg. Die Kripo ermittelt und sucht nach Zeugenhinweisen in diesem Fall.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Langensendelbach: Diebe stehlen Schmuck aus Haus

Bislang unbekannte Einbrecher stiegen am Montag (03. Dezember) in Langensendelbach (Landkreis Forchheim) in ein Einfamilienhaus ein und stahlen Schmuck. Die Kripo Bamberg bittet um Mithilfe.

Täter zerstören Glastür um ins Haus zu kommen

Im Zeitraum von 7:45 Uhr bis 19:30 Uhr warfen die Täter an dem Haus im Meisenweg eine Glastür ein und gelangten so ins Innere. Dort durchwühlten sie mehrere Schränke und entkamen schließlich mit Schmuckstücken von bislang unbekanntem Wert. Durch ihr Vorgehen verursachten die Einbrecher einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Polizei hofft auf Mithilfe

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, denen am Montag, zwischen 7:45 Uhr und 19:30 Uhr verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Meisenweg in Langensendelbach aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 zu melden.

© TVO / Symbolbild

Ebermannstadt: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

In Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) erbeuteten zwei Diebe am Mittwochnachmittag (28. November) Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro in einem Schmuckgeschäft in der Hauptstraße. Die Polizei veröffentlichte eine Täterbeschreibung und sucht Zeugen des Vorfalls.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Pottenstein: Einbrecher machen über 100.000 Euro Beute

Auf Schmuck, Elektronikgeräte und Werkzeuge hatten es Einbrecher abgesehen, während die Bewohner eines Einfamilienhauses in Pottenstein im Urlaub waren. Gewaltsam öffneten die Diebe ein Küchenfenster und entwendeten mehrere hochwertige Wertgenstände. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Diebe brechen übers Küchenfenster ein

Zwischen dem 16. Oktober und dem 4. November gegen 16:00 Uhr brachen die Unbekannten in das freistehende Einfamilienhaus in der Gartenstraße ein. Gewaltsam öffneten sie ein Küchenfenster und durchsuchten alle Räumlichkeiten, bis die Einbrecher Schmuck, Elektronikartikel und Werkzeug im Wert eines niedrigen sechsstelligen Eurobetrags entdeckten.

Polizei sucht nach den Unbekannten

Im Anschluss entkamen die Täter mit der Beute unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 50 Euro. Zeugen, die im Zeitraum zwischen Dienstag 16. Oktober und Sonntag 4. November 16:00 Uhr in der Gartenstraße, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Kripo in Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung zu  setzen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Einbrecherin entkommt mit Schmuck und Bargeld

Auf Schmuck und Bargeld hatte es eine Einbrecherin am Freitagnachmittag (26.10.2018) in einem Mehrfamilienhaus in Hof abgesehen. Während die Bewohnerin sich im Hof des Anwesens aufhielt, entwendete die Unbekannte Geld und hochwertigen Schmuck. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und bittet um Mithilfe.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Diebe stehlen Schmuck aus Goldschmiede

Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten bislang Unbekannte, die in der Nacht zum Dienstag (2. Oktober) in eine Goldschmiede in Forchheim einbrachen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Diebe brechen Eingangstür auf

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kripobeamten öffneten die Täter, im Zeitraum von Montag, 20:00 Uhr, bis Dienstag, zirka 10:00 Uhr, gewaltsam die Eingangstür zu dem Geschäft in der Sattlertorstraße. In den Räumen nahmen die Einbrecher zahlreiche Schmuckstücke, unter anderem mehrerer Ringe, an sich und konnten anschließend unerkannt entkommen.

Polizei sucht nach Zeugenhinweisen

Zeugen, die insbesondere in der Nacht zum Dienstag verdächtige Personen bei der Goldschmiede in der Sattlertorstraße beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

© TVO / Symbolbild

Enkeltrick-Masche im Landkreis Bayreuth: Rentner um sechsstellige Euro-Summe betrogen!

Am Donnerstagabend (13. September) schlugen organisierte Telefon-Betrüger im Landkreis Bayreuth zu. Bei ihrer Masche des sogenannten Enkeltrickbetruges ergaunerten die Täter Gold und Schmuck im Wert eines sechsstelligen Euro-Betrages. Bei weiteren Fällen am gestrigen Tag blieb es bei dem Versuch, die ausgesuchten Opfer um ihr Hab und Gut zu bringen.

Telefonbetrüger in Oberfranken aktiv

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, gaben sich in den letzten 24 Stunden mindestens 18 Anrufer als angebliche Enkel, hilfebedürftige Verwandte oder falsche Polizeibeamte bei Senioren in Oberfranken aus, um an deren Wertgegenstände zu gelangen.

Rentner übergibt Schmuck und Goldmünzen

Hierbei gelang es den Betrügern, einen Rentner im Landkreis Bayreuth durch eine geschickte Gesprächsführung von einer angeblich finanziellen Notlage eines Neffen zu überzeugen. In der Hoffnung, diesen Verwandten von einem Verlust zu bewahren, übergab der Mann an einen vermeintlichen Bekannten seines Neffen Schmuck und Goldmünzen im Wert eines sechsstelligen Euro-Betrages.

Beschreibung des Täters:

Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt in dem Fall. Der Abholer der Wertgegenstände wurde folgendermaßen beschrieben:

  • Etwa 30 - 35 Jahre alt
  • 168 Zentimeter groß
  • Untersetzte Figur
  • kurze, dunkelblonde Haare
  • osteuropäisches Aussehen
  • Bekleidung: Der Täter trug eine Jeans und ein blau-weiß kariertes Hemd

Rat der Polizei bei derartigen Anrufen:

  • Seien sie skeptisch, wenn sie telefonisch um Geld gebeten oder sie über ihre Vermögensverhältnissen ausgefragt werden. Die echte Polizei würde so etwas niemals tun!
  • Übergeben sie keinem Fremden Geld, auch wenn er angeblich von Verwandten geschickt wurde.
  • Vergewissern sie sich durch einen Rückruf, ob ein Verwandter tatsächlich finanzielle Hilfe benötigt oder holen sie sich Rat bei Vertrauenspersonen oder Freunden.

Appell der Polizei an Mitarbeiter von Banken und Sparkassen:

  • Seien sie misstrauisch, wenn eine ältere Person einen hohen Geldbetrag abheben möchte.
  • Bedenken sie, dass die Senioren ihre finanzielle Lebensleistung verlieren könnten.
  • Informieren sie umgehend die Polizei, wenn sie einen Betrugsverdacht hegen!
Callcenter-Betrug in Bayreuth: Senior um rund 200.000 Euro betrogen!

Kulmbach: Rentnerin wird Opfer von Betrügern

Am Mittwochnachmittag (20. Juni) übergab eine Rentnerin (78) aus dem Kulmbacher Stadtteil Blaich Betrügern Bargeld und Schmuck. Die Polizei Bayreuth hat die Ermittlungen gegen die Betrüger aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise zu dem unbekannten Täter. Weiterlesen

1 2 3 4 5