Tag Archiv: Schnittwunde

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Drei Unbekannte überfallen Mann & verletzen ihn

Ein 56-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen (10. Oktober) von bislang drei unbekannten Männern überfallen, die versuchten, in der Nähe des Bahnhofs in Bamberg, den Rucksack des Mannes zu entwenden. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Die Kripo Bamberg sucht derzeit nach Zeugenhinweisen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Messerattacke in Bayreuth: 44-Jähriger sticht auf Mitbewohner ein

Ein Streit unter Mitbewohnern lief am Dienstag (24. Juli) in Bayreuth völlig aus dem Ruder. Ein 25-Jähriger wurde durch einen 44-Jährigen mit einem Messer verletzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging gegen den Beschuldigten Untersuchungshaftbefehl.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: Schwere Schlägerei in Diskothek

Nach einem gewaltsamen Streit in der Nacht zum Sonntag (04. Februar) in einer Diskothek in der Robert-Koch-Straße in Lichtenfels erlitt ein 19-Jähriger schwere Verletzungen. Sein 41 Jahre alter Kontrahent verletzte sich leicht. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

Bayreuth: Mutiger Zeuge wird von Ladendieb verletzt

Äußerst rabiat ging am Montagnachmittag (14. November) ein bislang Unbekannter nach einem Ladendiebstahl im Rotmaincenter in Bayreuth vor. Der Mann verletzte bei seiner Flucht einen couragierten Zeugen an der Hand. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

Rödental (Lkr. CO): Blutlache löst Polizeieinsatz aus

Am frühen Samstagabend informierte ein Anwohner eines Mehrfamilienwohnhausen in Rödental im Landkreis Coburg die Polizei über eine größere Blutlache im Keller seines Wohnhauses. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten eine deutliche Blutspur bis zu einer Wohnung im Haus verfolgen werden. Auf mehrmaliges Klingeln und Klopfen wurde jedoch nicht geöffnet. Wegen der großen Blutmenge wurde nun von einer konkreten Lebensgefahr für die in der Wohnung befindliche Person ausgegangen und die Türe schließlich gewaltsam geöffnet. In der Wohnung wurde ein 65-jähriger Mann angetroffen, der eine etwa fünf Zentimeter lange Schnittwunde am Kopf aufwies. Zur Herkunft der Verletzung gab der sichtlich verwirrte Mann an, dass er gestürzt sei. Er ließ sich nur widerwillig zur Behandelung ins Krankenhaus bringen.



width=