Tag Archiv: Schönbrunn

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bad Staffelstein: Mofafahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Montagnachmittag (08. April) ein junger Mofafahrer bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2197 zwischen den Bad Staffelsteiner Ortsteilen Grundfeld und Schönbrunn (Landkreis Lichtenfels). Der Zweiradfahrer übersah einen Pkw, der nach links in Richtung Wolfsdorf abbiegen wollte und sich dementsprechend eingeordnet hatte.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Steinsdorf: Drei Verletzte und 60.000 Euro Schaden

Am Samstagmittag (16. Juni) kam es in Steinsdorf, einem Ortsteil von Schönbrunn im Steigerwald (Landkreis Bamberg), zu einem schweren Unfall. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos wurden drei Personen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Weiterlesen

+ EILMELDUNG + Schönbrunn: Rauchentwicklung in Grundschule

UPDATE (11:07 Uhr):

Die Polizei korrigierte ihre Erstmeldung zum Feuer in der Grundschule in Schönbrunn. Demnach handelt es sich um kein offenes Feuer in dem Gebäude! Im Heizungsraum gab es lediglich eine Rauchentwicklung. Verletzte Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte oder andere Personen gibt es nicht. Laut dem Update kann der Schulbetrieb am Dienstagvormittag an der Lehreinrichtung fortgesetzt werden.

ERSTMELDUNG (10:55 Uhr):

Die Polizei teilte soeben mit, dass es am Dienstagvormittag (30. Januar) in Schönbrunn im Steigerwald (Landkreis Bamberg) zum Brand der Heizungsanlage in einer Grundschule kam. Laut einer ersten Mitteilung der Polizei befinden sich keine Personen mehr im Gebäude. Die Rettungskräfte sind vor Ort in der Siedlungsstraße im Einsatz.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schönbrunn: Unbekannter bricht in Grundschule ein

Ein dreister Dieb nahm in der Nacht zum Mittwoch (21. Juni) eine Grundschule in Schönbrunn (Landkreis Bamberg) ins Visier. Aus einem Klassenzimmer entwendete der Langfinger Geld und richtete einiges an Schaden an.

Weiterlesen

© TVO

Schönbrunn im Steigerwald: Wohnhaus durch Feuer zerstört

Bei einem Wohnhausbrand in der Ortsmitte von Schönbrunn im Steigerwald (Landkreis Bamberg) entstand am Mittwoch (28. September) ein geschätzter Sachschaden von 100.000 Euro. Der Bewohner des Hauses (55) erlitt eine Rauchvergiftung.

Feuer bricht im Obergeschoss aus

Gegen 7:30 Uhr stellte der 55-jährige Anwohner des Gebäudes in der Pfarrgasse das Feuer in einem Zimmer im Obergeschoss fest. Hier waren unter anderem mehrere Reptilien in Terrarien untergebracht. Der Mann unternahm eigene Löschversuche, brachte den Brand allerdings nicht unter Kontrolle.

Wohnhaus wird komplett zerstört

Die Flammen breiteten sich auf den Dachstuhl des Anwesens aus. Das Großaufgebot der Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Anwesen. Das ältere Wohngebäude wurde durch den Brand allerdings komplett zerstört. Ein angrenzendes Gebäude wurde durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen.

Ortsdurchfahrt von Schönbrunn gesperrt

Der 55-jährige Bewohner des Hauses erlitt eine Rauchvergiftung. Er kam nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten war die Ortsdurchfahrt von Schönbrunn gesperrt.

Schönbrunn: 100.000 EUR Schaden - Wohnhaus durch Feuer zerstört
(Aktuell-Bericht vom 28.09.)

Technischer Defekt als mögliche Ursache

Ein technischer Defekt an einem Terrarium im Obergeschoss des Hauses dürfte nach ersten Erkenntnissen der Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg das Feuer in dem Wohnhaus verursacht haben.

Rettungskräfte bringen Reptilien in Sicherheit

Nach den Löscharbeiten wurde ein Großteil der Reptiliensammlung aus dem zerstörten Gebäude gerettet. Polizeibeamte und Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten nach Abschluss der Löscharbeiten etwa 15 bis zu 2,5 Meter lange Schlangen aus den Räumen des abgebrannten Hauses. Drei weitere Schlangen kamen durch das Feuer ums Leben.

Oberfranken: 31 Millionen Euro für den kommunalen Hochbau

Der Freistaat Bayern unterstützt seine Gemeinden bei Hochbauprojekten in diesem Jahr mit insgesamt 429,8 Millionen Euro. In Oberfranken fördert die Staatsregierung Schulbaumaßnahmen und Bauaufwendungen für Kindertageseinrichtungen mit 31 Millionen Euro. Die Zuschüsse werden durch die Regierung von Oberfranken verteilt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schönbrunn im Steigerwald: Paar randaliert vor Asylunterkunft

Ein 21-Jähriger und seine 19-jährige Begleiterin warfen am Sonntagmorgen (6. März) den Teil eines Bauzaunes sowie einen Stein gegen die Außenwand einer Unterkunft für Flüchtlinge in Schönbrunn im Steigerwald (Landkreis Bamberg). Die Polizei nahm das alkoholisierte Duo fest.

Weiterlesen

Landgericht Coburg: 39-Jähriger wegen Totschlags verurteilt!

Bereits nach einer Woche fällte das Gericht sein Urteil! Am heutigen Montagvormittag (3. Februar) wurde Dionysos D. wegen Totschlags zu 8 Jahren und 6 Monaten Gefängnis verurteilt. Das Gericht sah die Schuld des 39-Jährigen als erwiesen an. Der Angeklagte stach in einer Garage im Bad Staffelsteiner Ortsteil Schönbrunn (Landkreis Lichtenfels) im März 2013 mindestens 35 mal auf seine Lebensgefährtin ein. Die Frau verblutete binnen kürzester Zeit. Das Urteil ist in einer Woche rechtskräftig, wenn keine Revision eingelegt wird. Mehr zum Urteilsspruch gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Hier unsere Beitrag vom Prozessauftakt:

 

 

Hier unsere Beiträge zum Familiendrama in Bad Staffelstein vom März 2013:

 

 

 



 

 

Landgericht Coburg: 39-Jähriger wegen Totschlags vor Gericht

Ab dem heutigen Montag (27. Januar) muss sich ein 39-Jähriger vor dem Landgericht Coburg wegen Totschlag verantworten. Im wird vorgeworfen seine Lebensgefährtin im März 2013 erstochen zu haben (TVO berichtete). Laut Staatsanwaltschaft stach der Angeklagte in einer Garage im Bad Staffelsteiner Ortsteil Schönbrunn (Landkreis Lichtenfels) mindestens 35 mal auf die Frau ein. Im Anschluss soll er sie noch mit einem Stück Holz geschlagen haben. Die Frau verblutete binnen kürzester Zeit. Wir berichten ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ vom Prozessauftakt.

 

Hier unsere Beiträge zum Familiendrama in Bad Staffelstein vom März 2013:

 

 

 


 

 

Wir waren Papst: Letztes Papstbier wird in Schönbrunn angesetzt

„Wir waren Papst“ heißt es am heutigen Donnerstagabend. Dann endet nach gut acht Jahren das Pontifikat Papst Benedikt XVI und er begibt sich zu seiner päpstlichen Sommerresidenz Castel Gandalfo. Zuvor steht aber noch ein ganz normaler Arbeitstag für den 85-Jährigen an. Der Abschied von Papst Bededikt dem XVI in den Ruhestand ist auch ein Abschied vom Papst-Bier. In Schönbrunn im Fichtergebirge wird heute bei der Brauerei Lang von Brauer Jürgen Hopf der letzte Sud für das helle Bockbier angesetzt. Monsignore Benno Scheffler und TV Oberfranken sind dabei. Wir sagen „Prost“ ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.