Tag Archiv: Schützenplatz

© Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Bayreuth: Vandalismus, Diebstähle und Einbruch am Schützenplatz

In der Nacht von Freitag auf Samstag (21. April) trieben Unbekannte im Bereich Schützenplatz von Bayreuth ihr Unwesen. Eine Baustelle wurde massiv verwüstet, Kennzeichen von Autos gestohlen und in ein Schulgebäude eingebrochen. Der Gesamtschaden dürfte sich im hohen vierstelligen Bereich bewegen.

Baustelle verwüstet und in Schule eingebrochen

Die Täter verwüsteten in der Nacht eine Baustelle am Schützenplatz. Die komplette Absperrung wurde auf die Fahrbahn geworfen, Verkehrszeichen abgebrochen und Baumaterial beschädigt. Vor Ort stellte die Polizei Diebesgut sicher, welches aus dem verschlossenen Pausenhof des Gymnasiums am Schützenplatz von den Unbekannten entwendet wurde. Auch einen Parkplatz der Schule beschädigten die Täter erheblich. Hier rissen sie zwei Parkplatzschilder aus der Betonverankerung und warfen sie in das angrenzende Gebüsch.

Zwölf Autos beschädigt

Weiterhin wurden rund um den Schützenplatz insgesamt zwölf Autos beschädigt. Die Täter brachen und traten Scheibenwischer sowie Spiegel ab. Von einigen Autos wurden die Kennzeichen entwendet und beschädigt. Teils brachten die Täter die Kennzeichen an anderen abgestellten Fahrzeugen wieder an.

Mülltonne auf die Fahrbahn gestellt

In der Cosima-Wagner-Straße stellten die Unbekannten eine schwarze Restmülltonne mitten auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer erkannte am frühen Morgen das Hindernis in letzter Sekunde und konnte einen Unfall durch eine Vollbremsung sowie ein Ausweichmanöver gerade noch verhindern.

Umfangreiche Ermittlungen der Polizei

Die Polizei stellte man Morgen eine Vielzahl an Spuren und Gegenständen sicher. Es wurden Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Einbruchdiebstahl, Kennzeichendiebstahl, Urkundenfälschung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung eingeleitet.

© Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt