Tag Archiv: Schwarzenbach am Wald

Schwarzenbach / Wald: Trucker legt Offroad-Einlage hin

Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer verunfallte am Donnerstagabend (22. März) auf der Bundesstraße B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Nachdem der Trucker auf seiner Fahrt in Richtung Hof die Ortschaft Schlag erreicht hatte, geriet sein Lastwagen ohne Fremdeinwirkung in das rechte Bankett sowie in den Straßengraben.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Unfall in Kleindöbra: Zwei Verletzte und 37.000 Euro Schaden

Die Polizei berichte am Dienstag über einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag (19. März) in Kleindöbra, einem Ortsteil von Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) ereignete. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein immenser Sachschaden.

Weiterlesen

© Bundespolizei

B173 / Schwarzenbach am Wald: Sprinter rutscht in den Straßengraben

Schneematsch, schlechte Reifen & Alkohol sind keine gute Kombination, das musste ein 37 Jahre alter Fahrer eines Mercedessprinter am eigenen Leibe erfahren. Der Fahrer verlor am Mittwoch (07. März) auf der B173 in der Nähe von Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Schwarzenbach / Wald: Fußgänger (66) bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (01. Januar) zog sich ein 66-jähriger Fußgänger eine schwere Fußverletzung zu. Der Vorfall ereignete sich am Postplatz in Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof).

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Geroldsgrün: Tonnenschwerer Autokran rutscht von der „Piste“

UPDATE (Mittwoch, 12:30 Uhr):

Autokran wich Lkw aus, der stecken blieb

Wie sich die Polizei in ihrer heutigen Meldung zum Unfall äußerte, musste am gestrigen Dienstag (28. November) auf der schneebedeckten Staatsstraße zwischen Geroldsgrün und Straßdorf (Landkreis Hof) der Fahrer des Autokrans etwas nach rechts ausweichen, um an einem Lastwagen vorbeizufahren, der aufgrund der Witterungsbedingungen stecken blieb. Das aufgeweichte Straßenbankett machte dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Bergung dauerte 2,5 Stunden

Der Autokran sank aufgrund seines Eigengewichts von 28 Tonnen mit den rechten Rädern ein und blieb im Straßengraben stecken. Verletzt wurde niemand. Für die anschließende Bergung des Autokrans, die etwa 2,5 Stunden dauerte, musste eine Spezialfirma aus Hof anrücken.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (Dienstag, 12:15 Uhr):

Wenige Meter Höhenunterschied reichten am Dienstagmorgen (28. November) aus, um aus Regen mehrere Zentimeter Schnee zu machen. Auf 600 Höhenmetern sorgte die weiße Pracht dafür, dass mehrere Fahrzeugführer ins Schlingern kamen. Zwischen Geroldsgrün und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) rutschte sogar ein tonnenschwerer Autokran von der Fahrbahn. Das Fahrzeug geriet am Morgen auf der Staatsstraße 2194 in Schräglage und blieb im Graben stecken. Ein Abschleppunternehmen musste beauftragt werden, um den Kran wieder auf den richtigen Weg zurückzuziehen. Auch andere Verkehrsteilnehmer, egal ob mit Pkw, Kleintransporter oder Lkw, hatten am Dienstag ebenfalls mit den widrigen Verkehrsbedingungen im Frankenwald zu kämpfen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
  • Bereits am Montag kam es im Bereich des Frankenwaldes aufgrund des Wintereinbruches zu einigen Unfällen. Hier der Bericht!

Lkw-Unfall bei Schwarzenbach / Wald: Hunderte Liter Diesel laufen ins Erdreich

Zu einem schweren Lkw-Unfall kam es am Dienstagmorgen (10. Oktober) auf der Bundesstraße B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Hierbei liefen laut Aussage von Markus Hannweber, Einsatzleiter der Feuerwehr Schwarzenbach am Wald, mehrere hundert Liter Diesel in das Erdreich (siehe O-Ton). Es entstand ein hoher Schaden.

14 Leitplankenfelder demoliert

Kurz nach Gottsmannsgrün verlor ein Trucker (37) auf seiner Fahrt in Richtung Kronach die Kontrolle über seinen Sattelzug und stieß in die Leitplanke. Hierbei wurden 14 Felder der Schutzplanke demoliert. Aufgrund des massiven Zusammenstoßes wurde auch der Lkw massiv beschädigt.

Sperre bei Schwarzenbach/Wald: Lkw kracht auf der B173 in die Leitplanke

Trucker (37) blieb unverletzt

Der beschädigte Dieseltank des Sattelzuges und der dabei ausgelaufene Kraftstoff erforderten im Anschluss einen speziellen Bergungseinsatz der Rettungskräfte, unter anderem von der Feuerwehr Schwarzenbach am Wald. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden in ihrer Meldung auf rund 35.000 Euro. Der polnische Fahrer des Sattelzuges hatte bei dem Unfall Glück im Unglück. Er blieb unverletzt.

Bundesstraße für Stunden gesperrt

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei waren auch ein Abschleppunternehmen, das Wasserwirtschaftsamt und das Straßenbauamt im Einsatz. Für die Unfallbergung musste die B173 mehrere Stunden gesperrt bleiben. Die Sperre in diesem Bereich ist aktuell (11:10 Uhr) noch aktiv.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
Aktuell-Bericht vom Dienstag (10. Oktober 2017)
Verletzte, Sperrungen, Trümmerfelder: Schwere Unfälle auf der A3 & B173
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Schwarzenbach am Wald: Autofahrerin prallt gegen Baum

Eine 69 Jahre alte Autofahrerin verlor am Dienstag (29. August) die Kontrolle über ihren Pkw und prallte kurz vor Schwarzenstein (Landkreis Hof) gegen einen Baum. Die Frau wurde schwer verletzt.

Weiterlesen

© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Autofahrerin (19) mit 1,82 Promille unterwegs

Zu viel Alkohol schadet nicht nur der Gesundheit, sondern macht obendrein auch noch fahruntüchtig, wie in der Nacht zum Donnerstag (17. August) auf der B173 zwischen Kronach und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Hier alarmierte ein Autofahrer die Polizei, weil eine vor ihm fahrende Corsa-Fahrerin in Schlangenlinien fuhr.

Weiterlesen

© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Raser-Irrsinn auf der B173

Die Hofer Verkehrspolizei führte am Wochenende Geschwindigkeitskontrollen auf den Bundesstraßen B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) sowie auf der B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) durch. Am Samstag, wie auch am Sonntag hatten die Beamten hierbei einiges zu tun.

Mit 146 km/h über die B303

Bei der Kontrolle auf der B303 bei Bad Alexandersbad waren am Samstag (8. Juli) 58 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Der Schnellste unter ihnen, ein Pkw-Fahrer aus Tschechien, "flog" an die Messstelle bei erlaubten 100 km/h mit 146 km/h.

Mit 178 km/h über die B173

Mit sage und schrheibe 178 km/h wurde auf der B173 bei Schwarzenbach am Wald am Sonntag (09. Juli) ein junger Audi-Fahrer aus dem Hofer Zulassungsbereich geblitzt. Auch hier waren "nur" 100 km/h erlaubt. Die Folgen für ihn sind nun ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. Außer ihm waren noch sechs weitere Fahrer so schnell unterwegs, dass sie ebenfalls Fahrverbote erhalten werden.

Insgesamt überschritten 89 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 35 von ihnen lagen im Anzeigenbereich.

 

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...

Mehr Informationen unter bussgeldrechner.org!

© Symbolbild

Schwarzenbach am Wald: Biker wird schwer verletzt

Am Donnerstag (22. Juni) ereignete sich bereits der dritte schwere Motorradunfall bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) in dieser Woche. Ein 70 Jahre alter Mann verlor die Kontrolle über seine Maschine und wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Bereits am Montag und am Dienstag wurden zwei Motorradfahrer nicht weit entfernt schwer verletzt.

Weiterlesen

Schwarzenbach am Wald: Biker bei Frontalcrash schwer verletzt

Am Dienstagabend (20. Juni) ereignete sich auf der St 2194 erneut ein schwerer Motorradunfall zwischen Schwarzenbach am Wald und Straßdorf (Landkreis Hof). Bei dem heftigen Frontalzusammenstoß wurde ein 50 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt. Bereits am Montag (19. Juni) ereignete sich einige hundert Meter weiter ein Motorradunfall. Wir berichteten.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell

Straßdorf: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell

UPDATE (10:55 Uhr):

Der Unfall auf der Staaatsstraße 2194 ereignete sich laut der Polizeimeldung vom Dienstagvormittag am gestrigen Abend um 17:45 Uhr. Der Biker aus dem Raum Hof war von Richtung Geroldsgrün unterwegs. Kurz nach Straßdorf verunglückte er in einer Rechtskurve. Der 25-Jährige verlor die Kontrolle über seine Kawasaki und stürzte auf die Fahrbahn. Der Biker stieß gegen die Leitplanke, rutsche darunter durch und stürzte die Böschung hinab.

Hubschrauber fliegt Verletzten ins Krankenhaus

Dort blieb der Motorradfahrer mit schweren Verletzungen liegen. Nach Erstversorgung durch ein Rettungsteam wurde der 25-Jährige per Rettungshelikopter in eine Rettungsklinik gebracht. Der Gesamtschaden an der Kawasaki und der Leitplanke wurde auf 9.000 Euro beziffert.

ERSTMELDUNG (18:15 Uhr):

Das Polizeipräsidium Oberfranken informierte soeben über einen schweren Unfall auf der Staatsstraße 2194 in Straßdorf, einem Ortsteil von Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Hierbei wurde ein Motorradfahrer nach einem ersten Bericht vom Unfallort schwer verletzt. Ein Notarzt kümmert sich aktuell um die Erstversorgung des Verunfallten. Der Rettungsdienst und die Polizei sind ebenso im Einsatz. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen. Über die Gründe des Unfalls liegen noch keine weiteren Informationen vor.

© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell

B173/ Schwarzenbach am Wald: Schwerer Verkehrsunfall

Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagnachmittag (18. Mai) auf der B173 nahe Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) ereignet. Eine Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Autofahrerin prallt gegen Baum

Kurz nach 14:00 Uhr war eine Mitsubishi-Fahrerin in Richtung Kronach unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie dabei nach rechts von der Straße ab, fuhr noch rund 100 Meter weiter über den Grünstreifen in ein Waldstück und prallte dort frontal in eine Baumgruppe. Dadurch wurde ihr Auto nach rechts eine Böschung hinab geschleudert wurde. Den Notruf konnte die Frau selbst verständigen.

Unfallauto musste geortet werden

Da die Unfallstelle für den laufenden Verkehr nicht einsehbar war, wurde eine Handy-Ortung veranlasst und Polizei, Feuerwehr und BRK rückten zur Suche aus. Die Frau war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

ERSTMELDUNG (14:58)

Am Donnerstagnachmittag (18. Mai) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B173 zwischen Gottmannsgrün und Schübelhammer (Landkreis Hof). Laut ersten Informationen der Polizei ist ein Pkw gegen einen Baum geprallt. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt. Die Bundestrasse ist in dem Bereich derzeit gesperrt. (Stand: 14:58)

  • Mehr Informationen folgen in Kürze!
© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Roller-Rowdys im Rausch

Eine ganze Reihe von Straftaten nahmen Polizisten am Mittwochnachmittag (10. Mai) am Skaterpark beim Postplatz in Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) auf. Gegen einen 20-Jährigen und ein 16-jähriges Mädchen läuft jeweils ein Strafverfahren aufgrund mehrerer Delikte.

Weiterlesen

1 2 3 4 5