Tag Archiv: Schwarzenbach an der Saale

© News5 / Fricke

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwarzenbach a. d. Saale: Frau kollidiert mit zwei Lkw

UPDATE (18:15 Uhr):

Ein tragisches Ende nahm ein Verkehrsunfall mit zwei Lkw und einem Pkw am Freitagnachmittag (11. Oktober) auf der Bundesstraße B289 auf Höhe Förbau (Ortsteil von Schwarzenbach an der Saale) im Landkreis Hof. Aus bislang unerklärlichen Gründen geriet eine 62-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, woraufhin die Frau mit zwei Lkw kollidierte. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke

62-Jährige wird durch den Unfall im Auto eingeklemmt

Die beiden Lastwagen waren gegen 15:00 Uhr auf der B289 von Schwarzenbach an der Saale kommend in Richtung Münchberg (Landkreis Hof) hintereinander unterwegs. Im Bereich der Einmündung nach Förbau kam ihnen die 62-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth mit ihrem Kleinbus entgegen. Nachdem die Frau auf die Gegenfahrbahn geriet, streifte sie zunächst den ersten Lkw und prallte im Anschluss frontal gegen den dahinter fahrenden Sattelzug. Durch den Zusammenprall wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, jedoch kam jede Hilfe der Rettungskräfte zu spät. Der zweite Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste vor Ort von den Einsatzkräften behandelt werden.

Vollsperrung der B289 wird bis in die späten Abendstunden noch andauern

Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Da dies insbesondere bei den Lkws sehr aufwendig ist und zudem ein Kran angefordert werden muss, wird die derzeitige Vollsperrung der B289 bis in die späten Abendstunden noch andauern. Ein Sachverständiger wird die Polizei Rehau bei der Klärung der Unfallursache unterstützen. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden nach ersten Schätzungen auf circa 40.000 Euro.

Schwarzenbach a.d. Saale: 62-Jährige verliert ihr Leben bei Kollision mit Lkw
Tödlicher Unfall Schwarzenbach a. d. Saale: Polizei stoppt alkoholisierten Gaffer

ERSTMELDUNG (16:59 Uhr):

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag (11. Oktober) auf der Bundesstraße B269 auf Höhe des Schwarzenbach a. Saale Ortsteils Stobersreuth. Laut ersten Agenturangaben geriet eine 62-Jährige mit ihrem VW Bus aus bislang noch unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Frau stößt seitlich mit zwei Lkw zusammen

Dort rammte sie zunächst den ersten Lkw seitlich und riss diesen auf. Daraufhin kollidierte ihr Fahrzeug seitlich mit einem zweiten Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls geriet ihr VW Bus in das Schleudern, woraufhin die Frau entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam.

Rettungskräfte können nur noch den Tod der Frau feststellen

Die alarmierten Rettungskräfte konnten am Einsatzort nur noch den Tod der Frau feststellen. Nach aktuellem Stand ist noch nicht klar, ob die beiden Lkw-Fahrer verletzt wurden.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Schwarzenbach an der Saale: Diebe klauen Geld & Schmuck

Auf Schmuck und Bargeld hatten es Einbrecher am Donnerstagvormittag (01. August) in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Stobersreuth abgesehen. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und bittet um Mithilfe. Einbrecher durchwühlen das ganze Haus Vermutlich über die Terrassentür gelangten die Unbekannten zwischen 9:30 Uhr und 14:15 Uhr in das Haus und durchwühlten auf der Suche nach Wertgegenständen das gesamte Anwesen. Mit Schmuck und Bargeld im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrags flüchteten die Täter im Anschluss unbemerkt.

Zeugen, die am Donnerstag in Stobersreuth verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Kripo in Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

© News5 / Fricke

Landkreis Hof: Brände auf Feldern & Wiesen ausgebrochen

UPDATE (14:37 Uhr)

Rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden beim Brand von landwirtschaftlicher Flächen am Mittwochnachmittag (24. Juli) im Bereich des Hofer Ortsteils Leimitz. Glücklicherweise gab es dabei keine Verletzten. Mehrere umliegende Feuerwehren waren im Einsatz. Die Hofer Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Feuer bei Feldernte

Gegen 16:45 Uhr bemerkte ein Landwirt, der mit einem Mähdrescher das Feld aberntete, dass sich Stroh entzündet hatte. Durch den vorherrschenden Wind griffen die Flammen schnell auf weiteres Stroh und auf eine angrenzende Feld über, so dass dem 48-jährigen Mann nichts anderes übrig blieb, als sich und seinen Mähdrescher in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Feld wird Raub der Flammen

Trotz des schnellen Eintreffens der Einsatzkräfte aus den umliegenden Gemeinden, konnten die Frauen und Männer nicht verhindern, dass zirka 10 bis 15 Hektar der landwirtschaftlichen Flächen ein Raub der Flammen wurden. Das Technische Hilfswerk, die Stadt Hof sowie in der Nähe wohnende Landwirte unterstützten die Löscharbeiten, beispielsweise durch die Bereitstellung von Schwemmfässern.

Zwei Häuser evakuiert

Die Polizei evakuierte zudem die Anwohner zweier Wohnanwesen in der Donnbergstraße, da sich der Brand in diese Richtung ausbreitete. Die freiwilligen Feuerwehrleute verhinderten jedoch durch ihren tatkräftigen Einsatz einen möglichen Schaden an den Immobilien. Die Polizisten aus Hof leiteten ein Strafverfahren ein und prüfen, wie es zur Entstehung des Brandes kam.

 

Videos vom Brandort
Hof: 15 Hektar Feld werden ein Raub der Flammen
Hof: Feuerwehr bekämpft Brand auf Feld bei gestriger Extremhitze

UPDATE (Donnerstag 9:05 Uhr)

Zahlreiche Notrufe gingen am Mittwochnachmittag (24. Juli) bei der Feuerwehr ein, nachdem eine dunkle Rauchsäule am Himmel über Hof stand. Laut Angaben von News5 war vermutlich bei Mäharbeiten ein Stoppelfeld im Stadtteil Leimitz in Brand geraten. Insgesamt rückten 127 Rettungskräfte der Feuerwehr aus, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen, ehe sie sich weiter ausbreiten konnten. Bei den Temperaturen von über 35 Grad galt es für die Einsatzleitung möglichst schnell Getränke zum Brandort zu bringen, um zu verhindern, dass die eingesetzten Kräfte dehydrieren. Gemeinsam mit Landwirten gelang es der Feuerwehr dann rasch das Feld abzulöschen. Insgesamt wurden rund 15 Hektar Feld ein Raub der Flammen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Weitere Brände am Mittwoch

ERSTMELDUNG (Mittwoch 17:53 Uhr)

Im Landkreis Hof sind am heutigen Mittwochnachmittag (24. Juli) mehrere Freiflächenbrände auf Feldern und Wiesen ausgebrochen. Einsatzkräfte sind bereits bei Leimitz und Schwarzenbach an der Saale vor Ort. Verletzt wurde bislang, laut ersten Informationen der Polizei, niemand. Allerdings musste die B289 im Bereich Schwarzenbach an der Saale gesperrt werden. Die Brandursachen sind noch unklar. Allerdings herrscht aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr. (Wir berichteten.)

B289 / Schwarzenbach/S.: Motorroller-Fahrer (60) stirbt nach schwerem Unfall

UPDATE (Dienstag 9:10 Uhr)

Seinen schweren Verletzungen erlag ein 60-jähriger Motorroller-Fahrer im Krankenhaus, nachdem er Montagnachmittag (3. Juni) im Stadtteil Seulbitz (Landkreis Hof) mit dem Auto einer 64-Jährigen zusammengestoßen war. Gegen 15:00 Uhr befuhr die Frau aus dem Landkreis Hof mit ihrem Opel die Ortsverbindungsstraße von Wölbersbach nach Seulbitz und wollte dort die bevorrechtigte Bundesstraße B289 geradeaus überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrer des Motorrollers aus dem Landkreis Bayreuth, der auf der Bundesstraße von Münchberg in Richtung Schwarzenbach/Saale unterwegs war.

Zweirad-Fahrer prallt gegen Verkehrszeichen

Der 60-Jährige wurde von seinem Zweirad geschleudert und prallte gegen das Standrohr eines Verkehrszeichens. Nachdem er an der Unfallstelle das Bewusstsein verloren hatte, leitete eine medizinisch ausgebildete Ersthelferin Reanimationsmaßnahmen ein. Zusammen mit dem etwas später eintreffenden Notarzt, gelang es, den Schwerverletzten soweit zu stabilisieren, um ihn mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zu bringen. Dort erlag er am frühen Abend letztlich seinen Verletzungen.

Staatsanwältin begutachtet Unglücksort

Eine Staatsanwältin aus Hof machte sich vor Ort selbst ein Bild von der Unfallstelle. Auf ihre Anweisung hin unterstützte ein Gutachter die Beamten der Polizeistation Rehau bei der Rekonstruktion des genauen Unfallverlaufes. Die Bundesstraße blieb während der gesamten Zeit der Unfallaufnahme etwa drei Stunden lang für den Verkehr gesperrt. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Für die Bergung und den Abtransport der Fahrzeuge waren Abschleppunternehmen erforderlich.

EILMELDUNG (Montag 15:41 Uhr):

Die Polizei teilte soeben mit, dass sich auf der Bundesstraße B289 zwischen Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) und Weißdorf ein schwerer Unfall ereignete. Auf Höhe des Schwarzenbacher Ortsteils Seulbitz kam es zu der Kollision zwischen einem Motorradfahrer und einem Autofahrer. Hierbei wurde der Biker nach ersten Angaben schwer verletzt. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

© Polizei

Schwarzenbach a. d. Saale: Zwei Mädchen beleidigen & greifen die Polizei an!

Am Sonntagabend (7. April) wurde die Polizei von Zeugen über zwei Mädchen (14- und 15 Jahre) informiert, die auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kirchenlamnitzer Straße in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) randalieren würden. Gegenüber der Polizei zeigten sich die Jugendlichen äußerst aggressiv. Weiterlesen
© Bundespolizei

Schwarzenbach / Saale: 14-Jähriger beleidigt Polizisten aufs Übelste

Am Samstagnachmittag (23. März) sollte in der Innenstadt von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) ein 14-jähriger Jugendlicher kontrolliert werden. Schon bei der Frage der Polizisten nach einem Ausweis, reagierte der Junge äußerst ungehalten und wollte sich der weiteren Kontrolle entziehen. Weiterlesen
© Bundespolizei

Schwarzenbach/S.: Geparkter Skoda rollt davon und beschädigt vier Autos

Am Dienstagmorgen (22. Januar) gegen 07:30 Uhr stellte ein Fahrer seinen Skoda in der Münchberger Straße in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) offenbar nicht richtig ab. Das Fahrzeug rollte nämlich davon und beschädigte dabei vier andere Autos. Der Schaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Skoda verselbstständigt sich auf abschüssiger Strecke Kurz nachdem der Fahrer den Skoda parkte, rollte der Wagen auf der abschüssige Straße davon. Er touchierte einen gegenüber geparkten Jeep. Danach rollte der Wagen weiter bergab und rammte einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten BMW, der wiederrum auf einen vor ihm parkenden Audi geschoben wurde. Personen wurden bei der Aktion zum Glück nicht verletzt und auch der fließende Verkehr war nicht betroffen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 30.000 Euro Der Schaden an den vier Pkw dürfte sich laut Angaben der Polizei auf etwa 30.000 Euro belaufen. Der Fahrer hatte beim Verlassen des Wagens offensichtlich vergessen die Handbremse zu ziehen und bekam deshalb von der Polizei ein Verwarnungsgeld.

Schwarzenbach / Saale: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B289

Zwischen den Ortsteilen Seulbitz und Stobersreuth von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) kam es am gestrigen Mittwochnachmittag (2. Januar) zu einem Unfall, bei dem drei Personen leichte Verletzungen erlitten. Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer kam auf der schneeglatten Bundesstraße B289 ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Weiterlesen

Martinlamitz: Brand einer Biogasanlage löst Großalarm aus

Enormer Sachschaden, der nach vorläufigen Einschätzungen mehrere hunderttausend Euro betragen wird, entstand bei einem Brand einer Biogasanlage am Samstagabend (27.10.18) in Martinlamitz bei Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Besondere Gefahr ging dabei von eingelagerten Heizölfässern sowie den hinter der Halle befindlichen Biogastanks aus. Die Einsatzkräfte können eine Explosion verhindern. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zu der ungeklärten Brandursache aufgenommen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Schwarzenbach an der Saale / Weißdorf: Polizei nimmt Altkleiderdiebe fest

Drei Diebe wurden am Dienstagabend (23. Oktober) festgenommen, nachdem sie einen Altkleidercontainer in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) aufgebrochen hatten und anschließend geflüchtet waren. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt gegen die Täter wegen des Verdachts des Bandendiebstahls.

Weiterlesen

© Hans-Joachim Kirsche / Deutsche Bahn AG (Symbolbild)

Schwarzenbach an der Saale: Bahnschranke prallt auf Lkw

Am Bahnübergang der Bundesstraße B289, in der Nähe von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof), kam es am Mittwoch (19. September) zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw-Fahrer riss mit seinem Gefährt die Bahnschranke ab. Der Bahnübergang musste daraufhin gesperrt werden.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Schönwald / Schwarzenbach (Saale): Polizei stellt Autodieb

In der Nacht zum Donnerstag (23. August) wurden bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel) ein VW Touran gestohlen. Nun entdeckten Polizeibeamte in den frühen Morgenstunden des Sonntags (26. August) das gestohlene Fahrzeug und stellten den VW sicher. Ein 40-Jähriger muss sich nun unter anderem wegen Diebstahl verantworten. Weiterlesen

© News5 / Fricke

B289 / Schwarzenbach/S.: Horror-Crash am Morgen

UPDATE (11:45 Uhr)

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Mittwochmorgen (25. Juli) auf der B289 bei Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Bei dem Unglück wurde ein 17 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt.

 

Pkw übersieht Zweirad

Gegen 07:30 Uhr war ein 70-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Pkw auf der B 289 in Richtung Schwarzenbach/S. unterwegs. Kurz vor Schwarzenbach wollte er nach links in Richtung Sandler AG abbiegen. Dabei übersah er allerdings einen 17-jährigen entgegenkommenden Motorradfahrer und es kam zu einem heftigen Zusammenstoß. Die Fahrbahn verwandelte sich in ein Trümmerfeld.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der junge Mann erlitt schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Der Unfallverursacher stand unter Schock. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Die B289 blieb während der Unfallaufnahme total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.  

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

STATEMENT DES EINSATZLEITERS DER FEUERWEHR SCHWARZENBACH/S.

B289 / Schwarzenbach: 17-Jähriger bei Motorrad-Crash schwer verletzt

ERSTMELDUNG (09:00 Uhr)

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Mittwochmorgen (25. Juli) auf der B289 bei Schwarzenbach an der Saale im Landkreis Hof. Gegen 07:30 Uhr kollidiert ein Motorradfahrer mit einem Pkw. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Das Zweirad wurde durch die Wucht des Aufpralls massiv beschädigt und zahlreiche Trümmerteile verteilten sich über quer über die gesamte Fahrbahn. In dem Bereich kommt es aktuell noch zu Verkehrsbehinderungen. Die Unfallursache ist noch unklar.

 

  • Mehr Informationen folgen!
© Polizeipräsidium Oberfranken

Schwarzenbach an der Saale: 19-Jähriger geht auf Polizei los

Am Montag (16.Juli) beschäftigte ein 19-Jähriger die Polizei in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Der junge Mann war äußerst aggressiv und betrunken. Bei seiner Festnahme versuchte er einen Polizisten zu verletzen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwarzenbach an der Saale: Ausschreitungen beim Wiesenfest

Alle Hände voll zu tun hatte die Rehauer Polizei mit ihren Unterstützungskräften beim Wiesenfest in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Vor allem alkoholisierte Besucher hielten die Polizei in Atem. Körperverletzungen, Beleidigungen, Drohungen, Wildpinkeln und Sachbeschädigung gehören zu den Verstößen am Wochenende (14./15. Juli).

Weiterlesen

1 2