Tag Archiv: Schwarzenbach

Unfall in Schwarzenbach an der Saale: Dacia fährt 10-Jährigen an

Am Montagnachmittag (18. März) kam es bei einer Fußgängerampel an der Frankenwaldstraße in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) zu einem Unfall. Ein Auto fuhr dabei einen 10-Jährigen an. Der Junge wurde leicht verletzt.

10-Jähriger geht bei rot über die Straße

Gegen 14:15 Uhr überquerte der Schüler die Fußgängerampel, obwohl diese für ihn Rot anzeigte. Eine ältere Dame versuchte noch, mit ihrem Dacia einen Zusammenstoß zu verhindern und legte eine Vollbremsung hin. Sie schaffte es jedoch nicht mehr und prallte mit dem Kind zusammen.

Leichte Verletzungen nach Zusammenstoß

Der 10-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen am Bein. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

© TVO / Symbolbild

Schwarzenbach / Wald: Diebe klauen Kupferdach!

Einen spektakulären Kupferdachdiebstahl vollzogen in den vergangenen Tagen unbekannte Täter bei einem Anwesen in Schübelhammer bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). An einem Einfamilienhaus, unweit der Bundesstraße, stellte man am Donnerstagabend (3. Mai) fest, dass eine große Fläche des Daches abmontiert und gestohlen wurde.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Schwarzenbach / Wald: 63-Jährige Vermisste wieder aufgetaucht

ERSTMELDUNG (13:58 Uhr):

Die seit Sonntagvormittag (10. März) vermisste 63-jährige Frau wurde im Rahmen der Suchmaßnahmen am Montagmittag (12. März) unversehrt in Lerchenhügel angetroffen. Der genaue Verbleib während ihrer Abwesenheit ist noch ungeklärt. 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks, des BRK mit Bergwacht und der Polizei waren in der Nacht von Sonntag auf Montag bei den intensiven Suchmaßnahmen um Schwarzenbach / Wald im Einsatz.

ERSTMELDUNG (11:17 Uhr):

Seit Sonntagvormittag (10. März) wird eine 63-Jährige aus dem Schwarzenbacher Ortsteil Lerchenhügel (Landkreis Hof) vermisst. Die Nailaer Polizei bittet jetzt die Bevölkerung per Öffentlichkeitsfahndung um Hinweise zum Aufenthalt der Frau. Die 63 Jahre alte, demente Frau wurde letztmalig am Sonntag gegen 10:30 Uhr in Lerchenhügel gesehen.

Schwarzenbach / Wald: Drei Verletzte & hoher Schaden nach Unfall

Drei Verletzte und ein Gesamtschaden in Höhe von rund 30.000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagabend (11. September) auf der Bundesstraße B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Gegen 18:15 Uhr befuhr ein Citroen-Fahrer die B173 aus Richtung Kronach kommend. An der Abfahrt zur Nailaer Straße wollte der Fahrer nach links abbiegen, obwohl dies dort nicht erlaubt ist.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Tresor erbeutet: Tankstelleneinbruch in Schwarzenbach / Saale

Bei einem Tankstelleneinbruch in der Nacht zum Sonntag (7. Mai) stahlen Unbekannte im nördlichen Stadtgebiet von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) einen Tresor mit Bargeld sowie Zigaretten im Wert eines fünfstelligen Eurobetrags. Die Kripo Hof ermittelt und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe. Insbesondere suchen die Beamten zwei junge Männer.

Weiterlesen

© TVO

Schwarzenbach / Saale: 51 km/h zu schnell auf der Bundesstraße

Insgesamt 128 Verkehrsteilnehmer wurden durch die Hofer Verkehrspolizei während einer Geschwindigkeitskontrolle am Sonntag (26. Februar) auf der Bundesstraße B289 im Bereich von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) beanstandet.

Weiterlesen

© TVO

Themenseite: Bürgerenergiepreis 2016 in Bayreuth verliehen

Die Bevölkerung für die Energiewende begeistern. Das will der Energiedienstleister Bayernwerk mit dem Bürgerenergiepreis erreichen. Mit 10.000 Euro ist die Auszeichnung insgesamt dotiert. Darüber dürfen sich in diesem Jahr drei Preisträger freuen: Eine Schule aus Bamberg, eine Familie aus dem Landkreis Hof und eine Dorfgemeinschaft aus dem Bamberger Land. Im Landrätesaal der Regierung von Oberfranken in Bayreuth fand am Montagabend (28. November) die offizielle Ehrung statt.

Bayreuth: Bürgerenergiepreis 2016 verliehen
(Aktuell-Bericht vom 29.11.16)
Die Preisträger 2016
Preisträger Bürgerenergiepreis 2016: Energiegenossenschaft Oberleiterbach

Energiegenossenschaft Oberleiterbach e.G.:

Markt Zapfendorf, Landkreis Bamberg
Projekt: „Bioenergiedorf“

Oberleitbach hat 270 Einwohner. Die Idee, eine zentrale Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energiequellen zu realisieren, wurde in Vorbereitung zur Dorferneuerung 2009 geboren. Im Zuge der Dorferneuerung wurde ein Nahwärmenetz verlegt, das im Oktober 2013 in Betrieb ging. Von einer Biogasanlage wird Abwärme entnommen, eine Hackschnitzel-Heizanlage komplettiert das Nahwärmesystem. Durch die Beteiligung zahlreicher Dorfbewohner, die ihre Ideen und Kenntnisse eingebracht haben, ist eine sehr starke Dorfgemeinschaft entstanden, die die Gründung der Energiegenossenschaft möglich gemacht hat.

(Preisgeld: 3.000 Euro)

Herr Andreas Link

Schwarzenbach a. d. Saale, Landkreis Hof
Projekt: „Neubau 2-Familienhaus, Sonnenhaus autark ökologisch“

Andreas Link baut ein nahezu autarkes Sonnenhaus in vollkommen ökologischer Bauweise. Er verwendet nach Möglichkeit regionale Baustoffe. Beim Rohbau wird Holz verwendet und an Wänden und am Dach eine Stopfhanfdämmung eingesetzt. Putz und Mauer sind aus Lehm, der von Sonne und Wind getrocknet wurde. Das eingesetzte Holz stammt aus heimischen Wäldern. Geheizt wird mit Vakuumröhrenkol-lektoren, die mit Wasser statt Glykol betrieben werden. Ein wassergeführter Kaminofen liefert bei Bedarf zusätzliche Wärme. Eine Photovoltaik-Anlage wird den Autarkiegrad erhöhen. Der Einsatz von regionalen Bau- und Dämmstoffen sowie einem sehr niedrigen Verbrauch von Herstellungsenergie lassen eine hervorragende Klimabilanz erwarten.

(Preisgeld: 3.000 Euro)

Preisträger Bürgerenergiepreis 2016: Andreas Link aus Schwarzenbach/ Saale
Preisträger Bürgerenergiepreis 2016: Technikerschule Bamberg

Fachschule für Mechatroniktechnik des Berufsschulzentrums

Bamberg
Projekt: „Smart Home“

Mit dem Projekt soll der Eigenverbrauch einer hauseigenen Photovoltaik-Anlage effektiver genutzt werden. Es werden im Haus vorhandene Speicher, wie zum Beispiel die Gefriertruhe und die intelligente Ansteuerung relevanter Verbraucher, genutzt. Ein Prototyp der automatischen Steuerung wurde gebaut und programmiert. Ziel des Projektes ist es, die lokale Energieerzeugung und Energieverwendung besser aufeinander abzustimmen. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen führt dies auch zu einer Entlastung der Stromnetze, da die Einspeisung des hauseigenen PV-Stroms reduziert werden kann.

(Preisgeld: 4.000 Euro)

© TVO / Symbolbild

Rehau: Fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr

Auf der B289 in Richtung Schwarzenbach (Landkreis Hof) kam es am Mittwoch zu einem schweren Zusammenstoß zwischen drei Pkw. Eine 62-Jährige nahm einem Audifahrer die Vorfahrt. Dieser wurde dann gegen einen wartenden Golf geschleudert. Es entstand ein hoher Sachschaden und die Unfallverursacherin muss sich nun wegen der Vorfahrtsverletzung strafrechtlich verantworten.

62-Jährige übersieht entgegenkommenden Audi

Am Mittwoch (23. November) gegen 06:30 Uhr war eine 62-jährige Pkw-Fahrerin auf der B289 in Richtung Schwarzenbach unterwegs und wollte nach links Richtung Fattigau (Landkreis Hof) abbiegen. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb. Beim Abbiegen übersah die Frau dann einen entgegenkommenden Audi und es krachte auf der Kreuzung.

Audi krachte gegen weiteren Pkw

Durch den heftigen Aufprall wurde der Audi noch gegen einen auf der Abbiegespur wartenden Golf geschleudert. Alle drei Fahrzeuge wurden durch den Unfall so schwer beschädigt, dass sie nur noch abgeschleppt werden konnten. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 30.000 Euro belaufen. Schwer verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück keiner der Beteiligten. Der Verkehr auf der B289 musste kurzzeitig umgeleitet werden.  Die Unfallverursacherin hat sich nun wegen ihrer Vorfahrtsverletzung und Fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr zu verantworten.

© News5 / Fricke

Selbitz: Verlorener Raps verwandelt Straßen zu Rutschbahnen

Am Dienstagmittag (16. August) verlor ein Traktorgespann mehrere Tonnen Raps und verunreinigte damit die Straßen zwischen Schwarzenbach am Wald und Selbitz (Landkreis Hof). Die ölige Ladung verwandelte die Fahrbahnen auf einer Länge von zehn Kilometern zu einer Rutschbahn.

Straßen für Reinigungsmaßnahmen gesperrt

Die betroffenen Straßen mussten laut News5-Angaben komplett gesperrt werden. Für die Feuerwehr wurde es eine aufwändige Reinigungsaktion. Um den Fahrbahnbelag von dem schmierigen Stoff zu reinigen, wurden Ölbinder und mehrere Kehrmaschinen benötigt. In diesem Bereich kann es noch bis in den späten Nachmittag zu Verkehrseinschränkungen kommen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

B289 / Schwarzenbach: Rollerfahrer (55) tödlich verunglückt

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B289 bei Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) wurde am Donnerstagmorgen (14. April) ein 55-jähriger Rollerfahrer getötet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde er offenbar von einem BMW-Fahrer von der Fahrbahn abgedrängt. Die Polizei sucht Zeugen der Verkehrsunfalls.

Unfall am frühen Morgen

Gegen 5:30 Uhr war der 55-Jährige mit seinem Roller in Richtung Rehau unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen übersah der BMW-Lenker (46) den vor ihm fahrenden Roller und drängte diesen beim Vorbeifahren nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte der Zweiradfahrer gegen die Schutzplanke und das Auto.

Rollerfahrer stirbt an der Unfallstelle

Eingesetzte Rettungskräfte und der alarmierte Notarzt konnten für den 55-Jährigen nichts mehr tun. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen. Der Autofahrer erlitt einen Schock.


Klärung des Unfallhergangs

Ein Staatsanwalt ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Dieser unterstützte die Polizei bei der Klärung des Unfallhergangs. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen belief sich auf mehrere tausend Euro. Bis kurz vor 10:00 Uhr war die B289 voll gesperrt.

Polizei sucht Unfallzeugen

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Rehau unter der Telefonnummer 09283/860-0 in Verbindung zu setzen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwarzenbach / Saale: 18-Jähriger wurde angeschossen!

Das Projektil einer Luftdruckwaffe traf am Donnerstagabend (31. März) einen 18-Jährigen in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) am Kopf. Ein Arzt entfernte noch am Abend das Geschoss aus der Wunde am Kopf des Teenagers. Die Kripo Hof ermittelt.

Weiterlesen

Schwarzenbach / Saale: Sexueller Überfall auf 46-Jährige!

Eine 46-Jährige wurde am Sonntagabend (28. Februar) beim Spaziergang mit ihrem Hund in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) von einem unbekannten Mann angegriffen. Laut Bericht wollte der Unbekannte die Frau auf dem Rathausplatz vergewaltigen. Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Talk of Town. Wächter & Wächter

„Feuerwehr Oscar“ wird in Ulm verliehen: Team aus Oberfranken dabei

Am heutigen Freitag (22. Januar) wird in Ulm der Conrad-Dietrich-Magirus-Preis verliehen. Bei der Veranstaltung werden die besten Feuerwehrteams Deutschlands gekürt. Unter den zehn Finalisten ist auch eine Delegation aus Oberfranken dabei, das „Feuerwehrteam Katastrophenalarm Rauschenhammermühle.“

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell

Pillmersreuth (Lkr. Hof): Mehrere Verletzte nach Glätteunfall

Bei einem Unfall am Montagmorgen (28. Dezember) auf der Staatsstraße 2194 zwischen Döbra und dem Schwarzenbacher Ortsteil Pillmersreuth (Landkreis Hof) wurden fünf Personen verletzt. Die beiden Unfallfahrzeuge erlitten einen Totalschaden.

Weiterlesen

1 2 3