Tag Archiv: Seat

Zu schnell bei Regen auf der A9: Seat schießt Wagen bei Hormersdorf ab

Am späten Montagnachmittag (29. April) ereignete sich auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin unmittelbar hinter der oberfränkischen Grenze bei Hormersdorf ein Unfall beim Überholen. Ein 37-jähriger Thüringer schoss mit seinem Seat ein weiteres Fahrzeug ab.

37-Jähriger ist bei Nässe zu schnell unterwegs

Beim Wechsel von der mittleren auf die linke Spur verliert der Mann aus Thüringen bei hoher Geschwindigkeit auf der nassen Autobahn die Kontrolle über seinen Seat. Der Wagen schleuderte in die Mittelschutzplanke, prallte dort ab und schleuderte in ein weiteres Fahrzeug im fließenden Verkehr. Der Fahrer des abgeschossenen Autos wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Zweiter Fahrer sitzt mit 0,8 Promille am Steuer

Zum Verhängnis wurde dem zweiten Mann jedoch, dass ein Atemalkoholtest knapp 0,8 Promille an der Unfallstelle ergab. Deswegen musste er noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässigen Körperverletzung und dem Geschwindigkeitsverstoß und der leicht verletzte zweite Mann wegen der Alkoholfahrt angezeigt.

Bamberg: Polizei sucht Zeugen eines Unfalls

Donnerstagabend wollte eine Seat-Fahrerin in Bamberg vom Berliner Ring nach links in die Zollnerstraße abbiegen und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort wartete sie zunächst den Gegenverkehr ab, nachdem dieser stehen blieb, setzte sie ihren Abbiegevorgang fort. Plötzlich kam ihr ein Opel-Fahrer entgegen und stieß frontal mit dem Seat zusammen. Durch den Aufprall fuhr der Seat noch gegen den Zaun der US-Kaserne und kam auf dem dortigen Gehweg zum Stehen. Dabei wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt, es entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Zum Unfallhergang sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden, sich bei der Polizei unter 0951/9129-210 zu melden.

 


 

 

Hallstadt (Lkr. Bamberg): Unfallflucht bei Zusammenstoß am Dienstag

In Hallstadt kam es am Dienstag gegen 8.45 Uhr in der Michelinstraße zu einer Unfallflucht. Eine 20-jährige Seat-Fahrerin hielt zunächst hinter einem geparkten LKW an. Als ein entgegenkommender PKW-Fahrer ebenfalls anhielt, nahm die Seat-Fahrerin an, sie könne an dem LKW vorbeifahren. Als die 20-Jährige jedoch anfuhr, beschleunigte der entgegenkommende PKW-Fahrer ebenfalls. Die Seat-Fahrerin versuchte nach rechts auszuweichen und stieß in den parkenden LKW. Der unbekannte PKW-Fahrer fuhr daraufhin einfach weiter. Der Schaden beläuft sich auf 5000 €.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg) Kettenreaktion löst Unfall aus

Aus unbekannten Gründen geriet am Montagabend eine 18-jährige Seat-Fahrerin auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt war sie gerade auf der Staatsstraße 2210 unterwegs, eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin konnte noch nach rechts ausweichen. Ein 61-jährige Fahrer, der dahinter fuhr wich ebenfalls nach rechts aus, wurde jedoch mit der Fahrzeugfront der Seat-Fahrerin am linken vorderen Kotflügel erfasst. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Seigendorf war vor Ort und übernahm die Verkehrsregelung.

 


 

 

Autowelt König: Exklusiv-Interview mit Insolvenzverwalter Exner

Die Autowelt König war das, was man ein Vorzeigeunternehmen nennt. Mehrfach prämiert durch das Bayerische Wirtschaftsministerium, sowohl für Umsatzwachstum als auch für die permanent steigende Mitarbeiterzahl. Mehr als 600 Frauen und Männer arbeiteten einst für König, darunter etwa 100 Auszubildende. Zudem war die AWK stark in der Region engagiert, ob nun als Sponsor der Kultur oder als Partner des Sports. Dann die Hiobsbotschaft, die vielleicht Insider weniger überraschte als die breite Öffentlichkeit – Die Autowelt König meldet Insolvenz an. Das war im März. Wir sprechen ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ mit Insolvenzverwalter Joachim Exner über den aktuellen Stant dieser Causa.

 


 

 

Lautertal (Lkr. CO.): Hoher Sachschadenbei Unfall am Sonntag

Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag auf der Ortsverbindungsstraße  zwischen Ahlstadt und Rottenbach. Kurz vor 11 Uhr hatte der 54-jährige Fahrer eines Mercedes Kastenwagens die beinahe rechtwinkelige Linkskurve in Fahrtrichtung Ahlstadt geschnitten. Der entgegenkommende 72-jährige Seat-Fahrer hatte keine Möglichkeit mehr, um auszuweichen. Die Fahrzeuge krachten vorne seitlich ineinander. Die Insassen blieben unverletzt. Allerdings entstand Blechschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro.