Tag Archiv: Sperrung

© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Bamberg / Hallstadt: Bauarbeiten auf der Bahnstrecke Nürnberg – Ebensfeld im April

An dem viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke München – Berlin wird südlich und nördlich von Bamberg an drei Wochenenden im April 2020 konzentriert gebaut. Dafür müssen auch die sonst befahrbaren Gleise, die neben den Baustellen liegen, gesperrt werden. Dies vermeldete die Deutsche Bahn.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Gößweinstein: 50-Jähriger rollt mit Radlader rückwärts den Berg runter

Offenbar ein technischer Defekt war der Grund, weshalb am Donnerstagnachmittag (19. März) der Radlader eines 50-Jährigen auf einer Straße im Gößweinsteiner Ortsteil Behringersmühle (Landkreis Forchheim) stehen blieb und rückwärts die Steigung hinunterrollte. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer (50) verletzt in eine Klinik. Weiterlesen

© News5 / Holzheimer

Waischenfeld: Motorradfahrerin (23) kollidiert mit Pkw!

Ein Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto ereignete sich am Donnerstagnachmittag (19. März)  auf der Staatsstraße 2191 zwischen Waischenfeld und Nankendorf im Landkreis Bayreuth. Eine 23-Jährige geriet in einer Kurve mit ihrem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Autofahrerin.

Autofahrerin (47) erleidet einen Schock 

Gegen 16:30 Uhr befuhr die 23-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels in einer kleinen Gruppe von Motorradfahrern die Staatstraße, als sie in einer Rechtskurve mit dem entgegenkommenden Auto der 47-Jährigen aus dem Landkreis Forchheim zusammenstieß. Die 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 47-Jährige hingegen erlitt einen Schock, blieb dennoch unverletzt.

16.000 Euro Unfallschaden

Für die Dauer der Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig ab. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 16.000 Euro.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer
© News5 / Merzbach

B26 / Bischberg: Motorradfahrer erleidet lebensgefährliche Verletzungen

UPDATE (15. März, 11:20 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer (46) und einer Autofahrerin (64) kam es am Samstagabend (14. März) auf der Bundesstraße B26 bei Bischberg im Landkreis Bamberg.

Beim Abbiegen: Motorradfahrer prallt in die Fahrzeugseite

Gegen 18:00 Uhr befuhr der 46-Jährige mit seinem Motorrad die B26 von Bischberg kommend in Richtung Viereth-Trunstadt. Die 64-Jährige hingegen war mit ihrem Hyundai von Viereth kommend in Richtung Bischberg unterwegs. An der Einmündung zur Industriestraße bog die 64-Jährige nach links ab. Hierbei fuhr der 46-Jährige mit seinem Motorrad in die hintere, rechte Fahrzeugseite.

Motorradfahrer schleudert 50 Meter durch die Luft

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 46-Jährige von seinem Motorrad geschleudert und kam 50 Meter hinter der Unfallstelle zum Liegen. Das Auto drehte sich und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

46-Jähriger wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen

Der 46-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen. Die 64-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu.

Vollsperrung der B26 am Abend

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Einsatzkräfte sperrten die B26 für die Bergungsarbeiten komplett ab. Ein Gutachter unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

UPDATE (19:24 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B26 kam es am Samstagabend (14. März) bei Viereth auf Höhe Trosdorf im Landkreis Bamberg. Laut ersten Angaben von News5 kam es in der Industriestraße zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Auto.

Motorradfahrer kracht in die rechte Fahrzeugseite

Der genaue Unfallhergang ist bislang noch unklar. Die Kollision ereignete sich laut News5 gegen 18:00 Uhr. Beim Abbiegen soll das Motorrad in die rechte Autoseite gefahren sein. Die Polizei berichtete von zwei Schwerverletzten.

Derzeit Vollsperrung der Unfallstelle auf der B26

Im Einsatz ist derzeit auch ein Rettungshubschrauber. Die Unfallstelle auf der B26 ist derzeit in beide Richtungen gesperrt.

 

EILMELDUNG (18:50 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Samstagabend (14. März) auf der Bundesstraße B26 bei Viereth auf Höhe Trosdorf (Landkreis Bamberg) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Laut ersten Informationen der Polizei kam es zwischen beiden Fahrzeugen beim Abbiegen zu einem Zusammenstoß. Zwei Personen sind schwer verletzt. Aktuell ist die Strecke zwischen  Viereth und Bischberg in beide Richtungen komplett gesperrt. Fahren Sie vorsichtig und bilden Sie eine Rettungsgasse.

  • Weitere Details folgen

B289 / Ludwigschorgast: Pkw-Frontalcrash fordert zwei Verletzte

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag (12. März) auf der Bundesstraße B289 bei Ludwigschorgast im Landkreis Kulmbach. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße B303 übersah eine 28-Jährige einen entgegenkommenden Wagen. Zwei Personen erlitten Verletzungen. Weiterlesen
© News5 / Bauernfeind

Bahnstrecken-Sperrung zwischen Pegnitz & Bayreuth: Polizei findet männliche Leiche

UPDATE (15:54 Uhr):

Bei dem Polizeieinsatz am Gleis auf der Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth am Freitagmittag (21. Februar) entdeckten die Beamten eine Leiche. Wie der Mann genau ums Leben kam, ist derzeit noch unklar. Ersten Agenturangaben zufolge, soll es sich bei dem Toten um einen Vermissten handeln, der seit zwei Tagen in Bayreuth gesucht wurde. Ein Bahnmitarbeiter fand bei einer Routinekontrolle des Bahnüberganges die männliche Leiche. Das Polizeipräsidium Oberfranken ermittelt in alle Richtungen. Laut Auskunft der Bahn wird der Zugverkehr wieder aufgenommen.

© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind

UPDATE (14:05 Uhr)

Bei dem Polizeieinsatz am Gleis auf der Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth am Freitagmittag (21. Februar) entdeckten die Beamten eine Leiche. Wie der Mann genau ums Leben kam, ist derzeit noch unklar. Das Polizeipräsidium Oberfranken ermittelt in alle Richtungen. Laut Auskunft der Bahn wird der Zugverkehr wieder aufgenommen.

ERSTMELDUNG (13:25 Uhr)

Wegen eines Polizeieinsatzes am Gleis ist die Bahnstrecke zwischen Creußen (Landkreis Bayreuth) und Bayreuth derzeit (13:25 Uhr) gesperrt. Die Züge werden über Kirchenlaibach umgeleitet. Es kommt zu Verzögerungen von bis zu 30 Minuten und Haltausfällen.

Betroffen sind folgende Zugverbindungen:

  • KBS 860: Nürnberg - Bayreuth - Hof - Marktredwitz - Hof/Cheb
  • KBS 850: Lichtenfels - Neuenmarkt-W. - Bayreuth/Hof

Laut Angaben der Bahn soll es für die Fahrgäste einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Pegnitz und Bayreuth, beginnend in Pegnitz, geben.

© News5 / Merzbach

Burgkunstadt / Küps: 59-Jährige prallt gegen Baum & kommt ums Leben

UPDATE (15:50 Uhr):

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (19. Februar) auf der Kreisstraße zwischen Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) und dem Küpser Ortsteil Oberlangenstadt (Landkreis Kronach). Aus bislang unklarer Ursache kam eine 59-Jährige mit ihrem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Autofahrerin erlag noch an der Unfallstelle an ihren Verletzungen.

Feuerwehr muss Schwerverletzte aus dem Wrack befreien

Die 59-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels befuhr gegen 13:00 Uhr mit ihrem Opel die Kreisstraße in Richtung Oberlangenstadt entlang. Auf Höhe der Waldgrenze vor Oberlangenstadt kam sie aus noch unerklärlichen Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Zusammenpralls zog sich die 59-Jährige schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr befreite die 59-Jährige aus dem Wrack. Trotz Bemühungen des Notarztes erlag die 59-Jährigen an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Unfallstelle aktuell noch gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg kam ein Gutachter vor Ort und unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Kronach bei der Klärung der Unfallursache. Laut Polizei ist die Unfallstelle (Stand: 15:50 Uhr) noch komplett gesperrt.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

EILMELDUNG (14:42 Uhr):

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich am Mittwochnachmittag (19. Februar) kurz nach Küps (Landkreis Kronach) auf der Strecke zwischen Oberlangenstadt (Landkreis Kronach) in Richtung Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei sei eine Autofahrerin gegen einen Baum geprallt. Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Diese Strecke in diesem Unfallbereich ist aktuell (Stand: 14:42 Uhr) komplett gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte sind derzeit am Einsatzort. Bitte achten Sie hier auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse.

 

  • Weitere Details zum Unfall folgen

B85 / Neudrossenfeld: Route geändert & Zusammenstoß verursacht!

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Freitagmittag (07. Februar) auf der Bundesstraße B85 beim Neudrossenfelder Ortsteil Unterbrücklein im Landkreis Kulmbach. Ein 29-Jähriger aus Mittelfranken wechselte plötzlich die Fahrspur, nachdem sein Navigationssystem die Route änderte. Hierbei übersah er eine nachfolgende 41-Jährige mit ihrem Wagen. Drei Personen erlitten Verletzungen. Darunter ein Kind. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

45.000 Euro Schaden in Forchheim: Kranwagen touchiert Linienbus

Offenbar die Geschwindigkeit eines Linienbusses falsch eingeschätzt, hat ein 57-jähriger Kranwagenfahrer am Mittwochmorgen (08. Januar) in Forchheim. Der Fahrer fuhr aus einem Tankstellengelände raus und touchierte mit dem Kranaufbau den Bus. Weiterlesen
© PI Bayreuth

A9 / Trockau: 31-Jähriger prallt in Anpralldämpfer

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor am Montagnachmittag (06. Januar) ein 31-Jähriger auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann wurde verletzt.

31-Jähriger kracht in den Anpralldämpfer

Der 31-Jährige aus Mittelfranken war mit seinem VW Golf GTI in Richtung Berlin unterwegs und verließ auf Höhe Trockau die Autobahn. Da er am Ende der Verzögerungsspur noch viel zu schnell unterwegs war, kam er nach links von der Fahrbahn ab und krachte in den Anpralldämpfer.

31-Jähriger wird angezeigt

Durch den auslösenden Airbag zog sich der 31-Jährige leichte Verletzungen an der Nase zu. Seine Beifahrerin hingegen blieb unverletzt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig komplett ab. Der Mann wurde wegen nicht angepasster Geschwindigkeit angezeigt. Der Schaden beläuft sich auf 11.000 Euro.

© PI Bayreuth © PI Bayreuth © PI Bayreuth

+EILMELDUNG+ St2203 Lichtenfels: Pkw gegen Lkw

EILMELDUNG (08:31 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Freitagmorgen (20. Dezember) auf der Staatsstraße 2203 Höhe Isling ein Unfall. Nach ersten Informationen kollidierte ein Pkw mit einem Lkw. Eine Person ist verletzt. Die Straße ist auf Höhe Roth und Burkheim derzeit komplett gesperrt. Rettungskräfte sind vor Ort.  
  • Mehr Informationen folgen!
© News5 / Bauernfeind

B22 / Seybothenreuth: Verletzte nach Unfall mit zwei Pkw!

ERSTMELDUNG (9:08 Uhr:)

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und zwei Verletzten kam es am Dienstagabend (10. Dezember) bei Seybothenreuth im Landkreis Bayreuth. Ersten Agenturangaben zufolge, missachtete hierbei ein 80-Jähriger die Vorfahrt eines 20-Jährigen.

Beide Pkw landen im Graben

Der 80-Jährige kam mit seinem BMW von Wüstenreuth angefahren und bog nach links auf die Bundesstraße B22 in Richtung Bayreuth ab. Dort übersah er den herannahenden 20-Jährigen mit seinem Audi. Schließlich touchierten sich die beiden Fahrzeuge und landeten im Graben. Sowohl der 80-Jährige, als auch der 20-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Die B22 war kurzzeitig für die Unfallaufnahme gesperrt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit aus
© News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind
© TVO

Wölsau: Halbseitige Sperrung der Kreisstraße

Im Zuge des geplanten Ausbaues der Kreisstraße WUN18 zwischen Wölsau (Landkreis Wunsiedel) und der Staatsstraße 2456 bei Seußen sind vom kommenden Mittwoch (11. Dezember / 7:30 Uhr) bis Freitag (13. Dezember / 16:00 Uhr) unter anderem Baugrunduntersuchungen im Fahrbahnbereich der Straße erforderlich. Hierzu wird eine halbseitige Sperrung eingerichtet. Weiterlesen

A73 / Strullendorf: Vier Verletzte nach Kollision mehrerer Fahrzeuge!

Zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen kam es am Montagnachmittag (02. Dezember) auf der Autobahn A73, auf Höhe von Strullendorf (Landkreis Bamberg) in Fahrtrichtung Süden. Ein 24-Jähriger bemerkte zu spät, dass das vor ihm fahrende Auto verkehrsbedingt abbremste. Vier Personen kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2210: Felssicherung am Wattendorfer Berg dauert länger

Die Felssicherungsarbeiten an steinschlaggefährdenden Hängen am Wattendorfer Berg, welche seit Oktober 2019 im Bereich der Staatsstraße 2210 durchgeführt werden, dauern voraussichtlich noch bis kurz vor Weihnachten an. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bamberg am Donnerstag (28. November) mit. Betroffen ist der Streckenabschnitt der Staatsstraße im Bereich südwestlich von Wattendorf (Landkreis Bamberg). Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8