Tag Archiv: Sperrung

© Stadt Coburg / Archiv

Coburg: Fällung der Weihnachtstanne am kommenden Montag

Für die Fällung der diesjährigen Tanne für den Coburger Weihnachtsmarkt und zum Transport auf den Marktplatz der Vestestadt wird die Rohrbacher Straße auf Höhe der Hausnummer 14 am kommenden Montagvormittag (18. November) voll gesperrt. Wie die Stadt Coburg mitteilt, wird eine örtliche Umleitung ausgeschildert sein.

Weiterlesen

B303 bei Wirsberg: Pkw geht nach Kollision in Flammen auf!

Auf der Bundesstraße B303 bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) kam es am Mittwochabend (06. November) in beiden Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Ursächlich dafür war Verkehrsunfall an der Kreuzung zur Herbert-Kneitz-Straße. Bei der Kollision zweier Pkw fing ein Fahrzeug Feuer.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Pressig: Verletzter nach Kollision mit zwei Pkw!

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es am Montagmittag (04. November) auf der Bundesstraße B85 im Pressiger Ortsteil Rothenkirchen im Landkreis Kronach. Hierbei übersah eine Autofahrerin ein weiteres Fahrzeug, woraufhin beide Pkw miteinander kollidierten und eine Person verletzt wurde. Weiterlesen

Zusammenstoß in Naila: Vier Verletzte nach schwerem Unfall

Eine 62-Jährige aus Schwarzenbach am Wald übersah am Samstagnachmittag (02. November) beim Abbiegen auf die Bundesstraße B173 in Richtung Hof einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Es folgte ein Zusammenstoß beider Pkw, woraufhin mehrere Personen verletzt wurden. Weiterlesen

B173 / Lichtenfels: Fahrzeug überschlägt sich – Vierbeiner im Kofferraum

Mit ihrem Fahrzeug überschlug sich eine 67-Jährige am Mittwochmittag (30. Oktober) auf der Bundesstraße B173 bei Lichtenfels. Im Kofferraum befand sich während des Unfalls der Vierbeiner der Frau. Die Bundesstraße musste von den Einsatzkräften komplett gesperrt werden.

Weiterlesen

B289 / Kauerndorf: Kollision mit drei Pkw!

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagnachmittag (20. Oktober) auf der Bundesstraße B289 in Kauerndorf im Landkreis Kulmbach. Eine 18-Jährige erkannte zwei wartende Pkw zu spät, woraufhin sie einen Auffahrunfall verursachte.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

A9 / Gefrees & Münchberg-Süd: 100.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall!

UPDATE (17:46 Uhr):

Ein Auffahrunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (17. Oktober) auf der Autobahn A9 zwischen den beiden Anschlussstellen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg-Süd (Landkreis Hof). Trotz Vorwarnung übersah ein Lkw-Fahrer (45), auf Höhe der Betriebsumfahrung bei Fleißnitz, einen Warnleitanhänger. Hierbei entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich.

45-Jähriger kann nicht mehr rechtzeitig ausweichen

Aufgrund einer Tagesbaustelle hatte die Autobahnmeisterei Münchberg mit einem Warnleitanhänger den Standstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt. Der 45-jährige Lkw-Fahrer aus Schweinfurt erkannte die Sperrung zu spät. Im letzten Moment lenkte er zwar nach links, um auszuweichen, dennoch touchierte er mit der Fahrzeugfront zunächst den Anhänger und im Anschluss den vorgespannten Lkw der Autobahnmeisterei.

 

Schwerer Unfall zwischen Gefrees & Münchberg-Süd: Lkw-Fahrer war offenbar auf der A9 abgelenkt

45-Jähriger kommt leicht verletzt in ein Krankenhaus

Durch den Zusammenstoß wurde der Lkw auf der rechten Seite stark beschädigt und das Dach nach unten gezogen. Die rechte Fahrertür wurde herausgerissen und blieb an der Ladefläche des Lkw der Autobahnmeisterei hängen. Am Warnleitanhänger entstand ein Totalschaden. Obwohl der Lkw des 45-Jährigen stark beschädigt wurde, zog er sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen kam er in das Klinikum Münchberg (Landkreis Hof).

Bergungsarbeiten dauern aktuell noch an

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte war es möglich, dass die zunächst völlig blockierte Autobahn, mit zwei Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte. Die Bergungsarbeiten werden noch weiterhin andauern (Stand: 17:46 Uhr). Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 100.000 Euro.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

UPDATE (14:05 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw kam es am Donnerstagnachmittag (17. Oktober) auf der Autobahn A9 zwischen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg-Süd (Landkreis Hof) in nördlicher Richtung. Ersten Agenturangaben zufolge, soll der Lkw-Fahrer aus bislang unerklärlichen Gründen gegen ein Absicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei geprallt sein. Dieser war auf dem Standstreifen gestanden und sperrte die rechte Spur wegen einer Tagesbaustelle. Offenbar übersah der Lkw-Fahrer das Fahrzeug.

Fahrer leicht verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw stark beschädigt. Glück im Unglück soll dabei der Fahrer gehabt haben, denn dieser befreite sich selbstständig aus dem Wrack. Durch den Unfall erlitt der Mann leichte Verletzungen. Laut ersten Informationen zog er sich eine Schnittwunde an der Hand zu. Ein Rettungshubschrauber war vorsorglich am Einsatzort. Für die Bergungsarbeiten sperrten die Rettungskräfte die Unfallstelle komplett ab, wodurch ein enormer Rückstau entstand.

EILMELDUNG (13:28 Uhr):

Soeben teilte die Polizei mit, dass es am Donnerstagnachmittag (17. Oktober) auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Norden zwischen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg-Süd (Landkreis Hof) zu einem schweren Unfall mit einem Lkw kam. Ersten Angaben zufolge, fuhr ein Lkw-Fahrer gegen einen Warnleitanhänger. Nach aktuellem Stand (13:28 Uhr) ist eine Person leicht verletzt. Neben zahlreichen Einsatzkräften ist auch ein Rettungshubschrauber derzeit im Einsatz. Aktuell ist die Unfallstelle zwischen Gefrees und Münchberg-Süd gesperrt. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse.

© Pixabay

A9 / Selbitz: Totes Wildschwein löst eine Unfallserie aus!

Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in der Nacht zum Montag (14. Oktober) in einen Unfall, auf der Autobahn A9 auf Höhe der Anschlussstelle Naila / Selbitz (Landkreis Hof), verwickelt. Auslöser für die Unfallserie war ein ausgewachsenes, totes Wildschwein auf der Fahrbahn. Weiterlesen

Höchstädt: 22-Jähriger verursacht zwei Zusammenstöße auf der A93!

In die Leitplanken geprallt ist ein 22-Jähriger am Mittwochabend (09. Oktober) auf der Autobahn A93 zwischen den beiden Anschlussstellen Höchstädt im Fichtelgebirge und Thiersheim (Landkreis Wunsiedel). Der junge Fahrer verlor auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen. Weiterlesen
© PI Neustadt b. Coburg

Neustadt b. Coburg: Voll beladener Traktor-Anhänger kippt um

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag (07. Oktober) auf der Bundesstraße B4 in Neustadt bei Coburg. Ein Traktorfahrer befuhr den Siemenskreisel in Richtung Heubisch als dieser plötzlich die Kontrolle über seinen Anhänger verlor.

20.000 Euro Schaden nach umgekippten Anhänger

Der Traktorfahrer durchquerte den Siemenskreisel geradeaus. Hierbei kippte der voll beladene Anhänger um. Aufgrund den Bergungsarbeiten kam es zu einigen Behinderungen am Nachmittag. Nach Angaben der Polizei wird der Schaden auf rund 20.000 Euro geschätzt.

 

 

© PI Neustadt b. Coburg
© News5/ Fricke

B289 / Weißdorf: Schwerverletzter Biker (54) nach Frontalzusammenstoß mit Pkw!

UPDATE (19. September, 11:00 Uhr):

Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es am Mittwochvormittag (18. September) auf der Bundesstraße B289 zwischen Münchberg und Weißdorf im Landkreis Hof. Ein 54-Jähriger Biker verursachte eine Kollision während dieser mehrere Fahrzeuge überholte. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Motorradfahrer schleudert es nach Zusammenstoß durch die Luft

Gegen 11:00 Uhr überholte der 54-jährige Motorradfahrer, trotz Überholverbot, kurz nach der Abzweigung Wulmersreuth drei Pkw und einen Lkw. Dabei stieß er mit der entgegenkommenden 55-Jährigen aus dem Landkreis Hof frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der 54-Jährige durch die Luft und landete mit schweren Verletzungen auf dem Boden. Die Frau hingegen erlitt leichte Verletzungen.

Motorradfahrer wird per Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen

Der Zustand des Bikers war zwar vor Ort stabil, dennoch flog ihn ein Rettungshubschrauber in die Klinik Bayreuth. Die 55-Jährige wurde von den Rettungskräften in das Krankenhaus Münchberg gebracht. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für knapp zwei Stunden komplett ab. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro.

© News5/ Fricke© News5/ Fricke© News5/ Fricke© News5/ Fricke

UPDATE (13:13 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es am Mittwochmittag (18. September) bei Weißdorf im Landkreis Hof. Nach ersten Angaben einer Agentur soll ein Motorradfahrer mehrere Fahrzeuge und Lastwagen überholt haben und übersah hierbei ein entgegenkommendes Auto. Daraufhin kam es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.

Schwerverletzter Motorradfahrer nach Frontalzusammenstoß

Durch die Kollision erlitt der Biker schwere Verletzungen, woraufhin dieser per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Straße im Unfallbereich komplett ab.

EILMELDUNG (11:59 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Mittwochmittag (18. September) kurz nach Weißendorf in Fahrtrichtung Münchberg (Landkreis Hof) auf der Münchbergerstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei soll es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad gekommen sein. Nach ersten Angaben der Polizei ist der Motorradfahrer verletzt. Die Straße ist in diesem Unfallbereich aktuell (Stand: 11:59 Uhr) gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr.

 

 

© News5 / Merzbach

Zwischen Birkach & Busendorf: Mutter & Sohn auf Kreisstraße verunglückt

UPDATE (17:02 Uhr):

Auf der Kreisstraße LIF25 kam es am Montagnachmittag (26. August) zu einem schweren Unfall. Zwischen Birkach und Busendorf kam der Fahrer eines Pkw aus bislang unbekannten Gründen von der Straße ab. Der Fahrer war in Richtung Busendorf unterwegs, als es nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen kollidierte im Bankett mit einem Leitpfosten. Anschließend wurde so stark gegengelenkt, dass der Wagen quer über die Straße nach links in eine Böschung fuhr. Nach ersten Informationen von der Unfallstelle soll sich das Fahrzeug einmal überschlagen haben, bevor es wieder auf den Rädern landete. Die 66-jährige Mutter und ihr Sohn (37), die im Auto saßen, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen in naheliegende Krankenhäuser. Der Schaden wurde auf circa 10.000 Euro geschätzt. 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus.
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

EILMELDUNG (14:55 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Montagnachmittag (26. August) zwischen dem Ebensfelder Ortsteil Birkach (Landkreis Lichtenfels) und Busendorf (Landkreis Bamberg) ein Verkehrsunfall. Hierbei soll ein Auto von der Kreisstraße abgekommen sein. Laut ersten Angaben der Polizei sind zwei Personen verletzt. Die Straße ist in diesem Bereich aktuell komplett gesperrt. Bitte achten Sie hier auf den stockenden Verkehr. Weitere Informationen sind derzeit nicht bekannt.

 

 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A70 / Roßdorf am Berg / Scheßlitz: Sperrung der Anschlussstellen teilweise wieder aufgehoben

Ab sofort ist die A70-Anschlussstelle Roßdorf am Berg (Landkreis Bamberg) für den Verkehr freigegeben. Zudem ist die Einfahrt an der Anschlussstelle Scheßlitz (Landkreis Bamberg) auch wieder möglich. Die Ausfahrspur an der Anschlussstelle Scheßlitz bleibt jedoch für den aus Bayreuth kommenden Verkehr weiterhin gesperrt. Weiterlesen
© Deutsche Bahn

Bahnstrecke Hof – Bayreuth – Nürnberg: Brückenbauarbeiten sorgen für Sperrungen

Zugreisende müssen sich von Mitte August bis Mitte September auf weitreichende Beeinträchtigungen auf der Bahnstrecke Bayreuth – Nürnberg einstellen. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an maroden Brückenbauwerken kommt es auf der Strecke zwischen Freitag (23.08. / 20:00 Uhr) bis Dienstag (10.09. / 04:00 Uhr) zu baubedingten Fahrplanänderungen. Weiterlesen
© News5 / Fricke

A9 / Gefrees: Kollision zwischen Motorrad und Pkw!

UPDATE (Mittwoch 9:13 Uhr)

Am Dienstagnachmittag (16. Juli) ereignete sich auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Norden kurz nach der Anschlussstelle Gefrees ein schwerer Unfall zwischen einem Motoradfahrer und einem Pkw. Der 54-jährige Zweiradfahrer war von der mittleren auf die linke Fahrspur gewechselt und dort von dem von Hinten kommenden 59 Jahre alten Fahrer eines Mercedes erfasst worden. Der Fahrer des Motorrades erlitt schwere Rückenverletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bayreuth. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Die Feuerwehren Gefrees und Marktschorgast, sowie das THW Kulmbach waren im Einsatz. Die Autobahn musste für etwa 30 Minuten gesperrt werden.

Erstmeldung (Dienstag 18:58 Uhr):

Laut News5 kam es am Dienstagnachmittag (16. Juli 2019) auf der A9 in Richtung Berlin zu einem Unfall. Zwischen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg Süd (Landkreis Hof) kam es aus noch unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen einem Zweiradfahrer, der mit einer Gruppe aus Bikern unterwegs war, und einem Mercedes. Der Motorradfahrer wurde verletzt und vom Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen. Anfänglich war die Autobahn komplett gesperrt.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
1 2 3 4 5 6