Tag Archiv: Spritztour

Höfen: 16-Jähriger borgt sich Omas Auto aus!

Die Abwesenheit seiner Oma nutzte am Sonntagmittag (25. November) der 16-jährige Enkel im Rattelsdorfer Ortsteil Höfen (Landkreis Bamberg) aus und holte sich den Fahrzeugschlüssel ihres Autos. Anschließend fuhr der Jugendliche mit dem Wagen zu seinem 15-jährigen Freund, um ihn zu einer Spritztour abzuholen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Dörfles-Esbach: 16-Jähriger mit Mutters Auto unterwegs

Die Coburger Polizei stoppte am Montagabend (20. August) einen Pkw in der Rosenauer Straße von Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg). Bei der Kontrolle staunten die Beamten nicht schlecht. Am Steuer saß ein 16-Jähriger, auf dem Beifahrersitz ein 15-jähriger Freund.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Aufseß: 17-Jähriger kracht mit geklautem SUV gegen einen Felsen

Die Spritztour zweier Jugendlicher nahm am Montagabend (19. März) bei Aufseß (Landkreis Bayreuth) ein unschönes Ende. Mit dem Pkw des Vaters baute ein 17-Jähriger einen schadensträchtigen Unfall. Nun muss er nicht nur seinem Vater, sondern auch der Justiz Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Spritztour durch Eckersdorf: 15-Jährige verursachen Totalschaden!

In Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) machten sich in der Nacht zum Sonntag (18. März) zwei 15-jährige Jungen nach einer Party auf eine riskante Spritztour. Wie die Polizei mitteilte, entwendeten die Jugendlichen am frühen Morgen den Autoschlüssel eines weiteren Partygastes.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Fatale Spritztour in Burgkunstadt: 11-Jähriger klaut Auto der Mutter

Die gefährliche Spritztour eines 11 Jahre alten Jungen endete am Dienstag (09. Januar) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) in der Notaufnahme. Der 11-Jährige klaute des Auto seiner Mutter und verursachte damit einen schadensträchtigen Unfall.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Spritztour: 12-Jähriger fährt mit dem Auto von Sachsen nach Bamberg

Am Donnerstagabend (8. September) meldeten die Eltern zweier Kinder ihre Söhne bei der Polizei in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau / Sachsen) als vermisst. Die Beamten staunten nicht schlecht als ihnen mitgeteilt wurden, dass eines der Kinder (12 Jahre) sich den Pkw-Schlüssel des elterlichen Autos griff und sich mit seinem Freund (13 Jahre) aus dem Staub machte. Das Ziel: Verwandte in Bamberg besuchen!

Fahndung nach dem Roadtrip-Duo

Wie die Polizei in Zwickau weiter berichtet, wurde sofort nach dem Duo gefahndet und die Beamten in Oberfranken informiert. Der Verdacht bestätigte sich recht bald. Kurz nachdem die Polizei verständigt wurde, kam das junge Roadtrip-Duo wohlbehalten in der Domstadt an.

215 Kilometer über die Autobahn

Der 12-Jährige hatte Sehnsucht nach seinen Verwandten und machte sich deshalb auf den Weg nach Bamberg. Seinen Kumpel nahm er gleich mit. Die beiden Kinder fuhren am Donnerstag somit rund 215 Kilometer über die Autobahnen A72, A9 und A70 von Sachsen nach Oberfranken. Schäden am Auto, so die Polizei, gab es keine!

Übernachtung in Bamberg

Mit dem Einverständnis der Eltern durften beide Kinder die Nacht bei den Verwandten des 12-Jährigen verbringen. Die Rückfahrt von Bamberg in Richtung Limbach-Oberfrohna unternehmen beide Jungen aber wieder auf dem Rücksitz!