Tag Archiv: Sprung

Coburg: 75-Jährige beinahne von eigenem Auto überrollt

Zum Glück nur leicht verletzt wurde am Mittwochabend (6. März) eine 75-Jährige, deren Auto von einem Pannenfahrzeug rollte. Ein Sprung zur Seite war ihre Rettung, ansonsten wäre sie wohl unter die Räder des Wagens gekommen.

Seniorin ruft nach Panne Abschleppdienst

Nach einer Panne rief die Rentnerin gegen 17:30 Uhr einen Abschleppdienst. Beim Hinaufziehen ihres Wagens auf die Ladefläche mit einer Seilwinde, löste sich plötzlich der Abschlepphaken. Das Fahrzeug rollte von der Ladefläche herunter. Die 75-Jährige befand sich währenddessen hinter dem Abschleppwagen und konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten.

75-Jährige verletzt sich leicht bei Sprung

Bei dem Ausweichmanöver stürzte die Seniorin. Die Frau hatte daraufhin Schürfwunden an Händen und Knien. Die Coburger Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

© Bundespolizei / Symbolfoto

Verfolgungsjagd in Hof: Festnahme mitten in der Saale

Eine Verfolgungsjagd in Hof nahm am Mittwochabend (19. September) ein spektakuläres Ende. Auf der Flucht vor der Polizei sprang ein 19-Jähriger in die Saale. Mitten im Fluss klickten dann auch die Handschellen für den jungen Mann.

Weiterlesen

© Continental Truck Tires

A9 / Trockau: Trucker rettet sich durch Sprung unter Lkw

Ein Trucker rettete am Montagabend (4. Mai) auf der Autobahn A9 sein Leben durch einen beherzten Sprung unter den eigenen Lkw. Der 34-Jährige blieb mit einem Defekt an seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen der Autobahn an der Trockauer Talbrücke (Landkreis Bayreuth) liegen als ein anderer Lkw ankam.

Weiterlesen

© Deutsche Bahn / Wolfgang Klee

Bamberg: 13-Jähriger springt aus fahrendem Zug!

Am Mittwochmittag (15. Oktober) leistete sich ein 13-jähriger Junge eine halsbrecherische Aktion als er aus einem abfahrenden Zug im Bamberger Hauptbahnhof eine Tür mittels Notentriegelung öffnete und aus der Bahn sprang. Glücklicherweise fuhr im Nebengleis kein Zug und der 13-Jährige zog sich lediglich oberflächliche Schürfwunden zu.

Weiterlesen

Rehau: Sprung vom Motorroller vermeidet Verletzungen

Geistesgegenwärtig reagierte ein 76-jähriger Motorrollerfahrer am Donnerstagvormittag. Denn bevor es zu einer Kollision mit einem  Lkw-Zug kam, sprang er von seinem Zweirad, so dass lediglich Sachschaden entstand. Als der Einheimische die Fohrenreuther Straße stadtauswärts zur Kreuzung mit der Berliner Allee fuhr, bemerkte er, dass ein 32-jähriger Lkw-Zug-Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach in zu engem Bogen in die Fohrenreuther Straße einbog und schließlich gegen seinen Roller stieß. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.