Tag Archiv: SpVgg

© Foto: Bayerischer Fußball-Verband

Fußball: SpVgg Bayreuth wird für Nachwuchsleistungszentrum ausgezeichnet

Spieler auf den Weg in den Profi-Fußball zu bringen, das versucht die SpVgg Bayreuth mit ihrem Nachwuchsleistungszentrum seit nunmehr zehn Jahren. Entsprechend ehrte der Bayerische Fußball-Verband den oberfränkischen Standort jetzt in Nürnberg.

Weiterlesen

Hof setzt Aufholjagd fort

Die Hofer Bayern schlagen in der Fußball Regionalliga Bayern Seligenporten mit 2:1. Damit ist die Schlegel-Elf punktgleich mit den Relegationsrängen – auf die Nichtabstiegsplätze fehlt nur noch ein Pünktchen.

Es geht gut los auf der „Grünen Au“ – Ekinci bringt die Spielvereinigung schnell in Front. Hof verpasst bei einem 4:1-Überzahl-Konter das 2. Tor, steht aber defensiv relativ sicher und führt verdient zur Pause.

In Durchgang 2 verzieht Fleischer einen Freistoß nur knapp. Dann der Rückschlag. Seligenporten kommt aus heiterem Himmel zum Ausgleich. Hof ist geschockt und die Gäste haben gar gute Chancen auf die Führung.  Ein Lattenknaller von Ekinci weckt die Bayern aus der Starre. Ein Freistoß bringt das erlösende 2:1. In einer turbulenten Schlussphase kann Seligenporten nicht mehr antworten.

Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

SpVgg Hof: Nullnummer gegen Aschaffenburg

Keine Tore auf der Grünen Au im Nachholer gegen Aschaffenburg. Die Bayern sind sehr nervös im 6-Punkte-Spiel. Bei vielen Unkonzentiertheiten und Fehlpässen hat Hof sogar Glück, dass die Gäste kein Kapital aus den teilweise aufgelegten Möglichkeiten schlagen.
In Halbzeit 2 präsentiert sich die Schlegel-Elf kämpferischer, aber spielerisch nicht wirklich besser und sicherer. Als sich die Gäste offenbar bereits mit dem Punktgewinn begnügen, doch noch die Großchance für die Bayern. Doch weder Schäffler, noch der eingewechselte Meyer bringen den Ball ins Tor.

Einen Bericht vom Spiel sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Hofer Bayern schmeißen Unterhaching raus!

Die Feierabendfußballer von der Grünen Au gewinnen das Viertelfinale des bayerischen Landespokals mit 4:3 im Elfmeterschießen.

Dabei kommt der Regionalligist schon in der 38. Minute auf die Siegerstraße, als Christopher Klaszka einen Eckball ins Tor der Gäste wuchtet.

Der Drittligist ist zwar spielerisch überlegen, scheitert jedoch immer wieder an Hof´s Schlussmann Berchthold.

In der zweiten Halbzeit lassen aufopferungsvoll kämpfende Bayern nicht viel zu – haben sogar einige gute Kontermöglichkeiten, die aber ungenutzt bleiben.

Der Schock dann in der 87. Minute: Voglsammer verwandelt einen fragwürdigen Elfmeter zum Ausgleich – es geht ins Elfmeterschießen.

Hier pariert Christian Berchthold einen Elmeter mehr als sein Gegenüber Korbinian Müller und Daniel Felgenhauer macht den Halbfinaleinzug perfekt.

Einen ausführlichen Bericht sehen Sie am Mittwoch in „Oberfranken Aktuell“.