Tag Archiv: Stadt

© Pixabay / Symbolbild

FOS Hof: 13 weitere Schüler unter Quarantäne

13 weitere Schüler der Fach- und Berufsoberschule Hof stehen unter Quarantäne. Dies teilte am Mittwoch (23. September) das Landratsamt mit. Die Schüler der 12. Jahrgangsstufe gelten aufgrund von klassenübergreifendem Unterricht ebenfalls als enge Kontaktpersonen des Corona-positiven Falls, der am vergangenen Freitag (18. September) in der FOS Hof bekannt wurde. Wir berichteten. Insgesamt stehen in der FOS Hof nun 39 Schüler unter Quarantäne. Weiterlesen

© Stadt Bamberg

Bamberg: Badeverbot nicht nur in Regnitz und Kanal

Sommerzeit ist Badezeit. Doch leidet auch die Badesaison unter Corona. Freibäder haben Auflagen einzuhalten, die so manchen Besucher abschrecken. Eine Abkühlung in der Regnitz oder im Sylvanersee in Gaustadt scheint da besonders attraktiv. Doch laut städtischer Badeverordnung ist Baden und auch Brückenspringen im Stadtgebiet untersagt, was übrigens auch für die Buger Spitze im Hain gilt. Lediglich in einem begrenzten Bereich auf Höhe der Hainbadestelle ist das Schwimmen auf eigene Gefahr erlaubt.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Coburg: Stadt zahlt Zuschuss für Kindergarten-Kinder

Ab September 2020 bis August 2021 zahlt die Stadt Coburg für jedes Kind ab drei Jahren einen Zuschuss von bis zu 30 Euro im Monat , wie die Stadt Coburg am heutigen Donnerstag (23. Juli) mitteilte. Damit entlastet die Stadt alle Kindergarten-Eltern.

Weiterlesen

Bamberg: Ermittler fassen neun Drogenhändler- und konsumenten

Neun mutmaßliche Drogenhändler und Drogenkonsumenten im Alter von 18 bis 27 Jahren zogen Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg aus dem Verkehr. Bei der damit verbundenen Durchsuchung von zehn Wohnungen in Stadt und Landkreis Bamberg gelang den Ermittlern am Mittwoch (17. Juni) ein weiterer Schlag gegen die örtliche Drogenszene. Weiterlesen

© News5

Stadt und Landkreis Bayreuth: Starkregen löst mehrere Einsätze aus

ERSTMELDUNG (15. Juni, 10:00 Uhr)

Gewitter- und Regenschauer sorgten am Sonntagabend (14. Juni) in Stadt und im Landkreis Bayreuth für mehrere Feuerwehreinsätze. Vom Starkregen besonders betroffen war Bindlach (Landkreis Bayreuth) mit dem Gemeindeteil Crottendorf. Ersten Angaben zufolge drohte dort ein Bach überzulaufen. Das Wasser überflutete Straßen und Keller der Anwesen. Die Feuerwehrkräfte versuchten das Wasser abzupumpen, um somit den Pegel niedrig zu halten. Der Ortskern stand knieftief unter Wasser. Zudem wurden Sandsäcke von der Feuerwehr befüllt und mit den Lkw in die betroffenen Regionen transportiert.

  • Mehr zum Einsatz erfahren Sie rechts im Video
Bindlach: Starkregen sorgt für Überschwemmungen

Fehlmeldungen mehrere Brandmeldeanlagen

Wie die Feuerwehr Bayreuth mitteilte, lösten sich am Sonntag (14. Juni) zudem mehrere Brandmeldeanlagen fehlerhaft aus. Der Schwerpunkt der Einsätze lag im Nordosten des Stadtgebietes Bayreuth, wo an zahlreichen Orten mit Hanglage das Wasser unter anderem auch Erdreich abtrug und mit sich riss. Laut Pressesprecher der Feuerwehr Bayreuth waren am Sonntag rund 100 Rettungskräfte im Einsatz.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

 

Einen ausführlichen Bericht über die Überschwemmungen am Sonntag in Oberfranken wird es heute Abend (15. Juni) ab 18 Uhr in Oberfranken Aktuell geben.

Der Aktuell-Beitrag zum Unwetter in Oberfranken:
Einsätze in Oberfranken: Bilanz des Unwetter-Sonntags
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 23. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (01.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2260 in Obertrubach
  • Dienstag (02.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B2 zwischen Bamberg und Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (01.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Hollfeld und Bayreuth
  • Dienstag (02.06.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Kulmbach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (01.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2203 zwischen Burgkunstadt und Lichtenfels
  • Dienstag (02.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der K CO 29 zwischen Coburg und Neustadt bei Coburg
  • Mittwoch (03.06.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Kronach
  • Donnerstag (04.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Kronach und Sonneberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Dienstag (02.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Münchberg
  • Mittwoch (03.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B137 zwischen Hof und Kronach
  • Donnerstag (04.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Landesgrenze Thüringen und Anschlussstelle Gefrees

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Stadt Forchheim

Schwimmbadstreit in Forchheim: Stadt scheitert mit Königsbad-Klage

Die Stadt Forchheim ist mit einem Eilantrag vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht Bayreuth gescheitert, mit dem sie erreichen wollte, den Außenbereich des von ihr betriebenen „Königsbades“ unter Beachtung eines Hygieneplans wieder zu eröffnen. Dies teilte das Verwaltungsgericht am heutigen Dienstag (26. Mai) mit. Aufgrund der Corona-Lockerungen ist der Betrieb von Freibädern wohl ab 08. Juni wieder erlaubt.

Königsbad sollte an Himmelfahrt eröffnet werden

Das Bad war infolge der Corona-Pandemie geschlossen worden. Bereits für den 21. Mai 2020 hatte die Stadt Forchheim angekündigt, den Außenbereich des Bades für Bürger der Stadt und des Landkreises Forchheim unter Einhaltung bestimmter Hygieneregeln und einer Haus- und Badeordnung wieder zu öffnen. Dies wurde der Stadt allerdings durch das Landratsamt Forchheim mit Bescheid vom 20. Mai 2020 untersagt und die sofortige Vollziehbarkeit dieses Verbotes angeordnet. Hiergegen hat die Stadt Forchheim beim Verwaltungsgericht Bayreuth Klage erhoben und im Wege des Eilrechtsschutzes beantragt, die aufschiebende Wirkung der Klage wiederherzustellen.

Verwaltungsgericht sieht Königsbad nicht als Sportstätte

Die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Bayreuth hat den Antrag der Stadt Forchheim auf Eilrechtsschutz mit Beschluss vom 26. Mai 2020 abgelehnt. Nach Auffassung der Kammer kann das „Königsbad“ trotz der von der Stadt Forchheim vorgesehenen Beschränkungen nicht als reine Sportstätte angesehen werden. Das Freizeitbaden sei dem Schwimmsportbetrieb im „Königsbad“ auch unter Einhaltung des vorgesehenen Pandemieplanes zumindest gleichrangig. Insbesondere würden mit der Öffnung der Liegewiesen und der Gastronomie Anreize geschaffen, sich dort länger als nur zu einer sportlichen Betätigung aufzuhalten.

Königsbad bleibt geschlossen 

Beim Königsbad handelt es sich demnach um eine Badeanstalt, deren Betrieb aktuell unzulässig sei. Dieses Verbot sei im Hinblick auf die Eindämmung der Corona-Pandemie gerechtfertigt. Das Landratsamt Forchheim habe zudem zugesichert, die Untersagung umgehend aufzuheben, wenn die Schließung der Freizeit Badeanstalten außer Kraft tritt. Gegen den Beschluss kann die Antragstellerin Beschwerde zum Bayerischen Verwaltungsgerichtshof erheben.

Bericht aus Oberfranken Aktuell vom 20. Mai 2020:
Bäder-Streit in Forchheim: Landkreis verbietet Stadt die Königsbad-Öffnung
© Pixabay / Symbolbild

Hof: Weiterer Todesfall im Landkreis durch das Coronavirus

Wie das Landratsamt Hof am Sonntag (24. Mai) bekannt gab, gibt es einen weiteren Todesfall durch das Coronavirus aus dem Landkreis. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 69 Jahre alten Mann, der im Krankenhaus verstarb. Somit liegt die Zahl Todesfälle in Stadt und im Landkreis Hof bei 36. Weiterlesen
© Pixabay

Bamberg: Rund acht Millionen Euro für Schulen & Kindergärten in Stadt & Landkreis

Fast 2,5 Millionen Euro FAG-Fördermittel hat das Bayerische Finanzministerium für Sanierung und Ausbau von neun Kindergärten und Schulen in der Stadt Bamberg bewilligt. Außerdem erhalten Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis Bamberg rund 5,3 Millionen Euro Förderung. Das teilt Staatsministerin Melanie Huml (CSU)  am heutigen Dienstag (19. Mai) mit. Weiterlesen

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 21. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (18.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Suhl und Bamberg
  • Dienstag (19.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2190 zwischen Bamberg und Scheßlitz
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (18.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Donnerstag (21.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf Kradstrecken in der Fränkischen Schweiz
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (18.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf Staatsstraße 2204 zwischen Seßlach und Wattendorf
  • Dienstag (19.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila und Lichtenfels
  • Mittwoch (20.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße KC25 zwischen Friesen und Gundelsdorf
  • Donnerstag (21.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Wallenfels
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (18.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2196 zwischen Schwarzenbach a. Wald und Geroldsgrün
  • Dienstag (19.05.): Geschwindigkeitskontrollen in Thiersheim
  • Mittwoch (20.05.): Geschwindigkeitskontrollen in Marktredwitz

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Eine Million Euro Spende: Sparkasse Bamberg hilft Vereinen

Die Sparkasse Bamberg startete anlässlich der Corona-Pandemie eine Hilfsaktion für die Vereine. In den Jahren 2020 und 2021 schüttet sie jeweils bis zu 500.000 Euro aus einem extra Spendenfonds an gemeinnützige Vereine aus, die durch die Corona-Krise Liquiditätsengpässe haben. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Hof: Kita-Kind mit dem Coronavirus infiziert

Wie das Landratsamt Hof am Dienstagnachmittag (12. Mai) mitteilte, ist ein Kind, das in der Notbetreuung einer Kindertagesstätte in Hof betreut wird, positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Sowohl das Kind, als auch enge Kontaktpersonen kamen in Quarantäne und wurden getestet. Die betroffene Kindertagesstätte ist vorübergehend geschlossen. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Bamberg: Übersichtsliste zum Kauf von Schutzmasken online

Stadt und Landkreis Bamberg bieten eine vorläufige Liste mit Kontaktdaten von Privatleuten, Initiativen, Geschäften und Einrichtungen an, die Mund-Nasen-Schutz zum Verkauf oder gegen eine Spende anbieten. Die Liste ist noch nicht vollständig und wird regelmäßig aktualisiert. Weiterlesen
12345