Tag Archiv: Stadtsteinach

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Im Graben gelandet: 74-Jähriger wird bei Sturz in Hummendorf schwer verletzt

Einen schweren Fahrradsturz erlitt am Donnerstagnachmittag (22. Juli) ein 74 Jahre alter Mann auf dem Radweg zwischen Untersteinach und Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach). Hierbei stürzte dieser in einen Graben und verletzte sich. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weiterlesen

© PI Stadtsteinach

Stadtsteinach: Fahranfänger überschlägt sich mit hoher Geschwindigkeit

Zwischen Presseck und Stadtsetinach (Landkreis Kulmbach) verunglückte am Sonntagnachmittag (18. Juli) ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Auto. Bei dem Überschlag im Straßengraben kam der junge Autofahrer mit leichten Verletzungen davon. Laut Polizei war der Autofahrer offenbar zu schnell unterwegs.

Weiterlesen

© PI Stadtsteinach

Stadtsteinach: Schwertransporte zwängen sich durch die Stadt

Drei Schwertransporte zwängten sich am Donnerstagmorgen (01. Juli) durch die engen und winkligen Straßen von Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach). Laut Polizeiangaben gab es hierbei keine Komplikationen. Zukünftig sollen diese Bilder der Vergangenheit angehören.

Drei übergroße Garagen rollen durch die Stadt

Schwertransporte liefern immer wieder beeindruckende Bilder, sind aber für die Transportunternehmen und die begleitende Polizei wahrlich eine Schwerstarbeit, für Anwohner in den betreffenden Ortschaften zumeist aufgrund der Größe nicht immer ganz geheuer. So wie am heutigen Morgen in Stadtsteinach. Drei dieser Schwertransporter transportierten überbreite Garagen durch die Stadt in Richtung Kronach. Laut Polizei überstand die "schwere Ware" die Tour durch den Ort unbeschadet, wie auch Häuser, geparkte Autos oder Verkehrszeichen.

Warten auf die neue Ortsumgehung

Diese Bilder sollen bald der Vergangenheit angehören. Dies hoffen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, wie auch die Polizei. Mit der Fertigstellung der neuen Ortsumgehung spätestens Mitte 2022 bleibt dann den Schwertransportern als auch den Beamten der Weg durch die Stadt erspart, so die Polizeiinspektion Stadtsteinach abschließend.

© PI Stadtsteinach
© Polizei

Presseck: Hofer Polizisten reanimieren Radfahrer auf der Staatsstraße

Zwei Hofer Polizisten, die am Sonntag (27. Juni) privat mit ihren Motorädern unterwegs waren, reanimierten auf der Staatsstraße 2195 bei Presseck (Landkreis Kulmbach) einen Radfahrer, der einen Herzinfarkt erlitten hatte. Zuvor entdeckte der Fahrer eines Wohnmobils den Sportler im Straßengraben zwischen Stadtsteinach und Presseck. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Stadtsteinach: Zwei Schwerverletzte bei Motorrad-Crash

Am Samstagvormittag (19. Juni) stießen auf der Staatsstraße 2195 zwischen Stadtsteinach und Presseck (Landkreis Kulmbach) in einem Waldstück zwei Motorräder zusammen. Zwei Unfallbeteiligte erlitten dabei schwere Verletzungen. Weiterlesen
© FFW Stadtsteinach

Stadtsteinach / Burg Nordeck: Waldbrand wohl vorsätzlich gelegt!

Am Mittwochnachmittag (28. April) brannte in der Nähe eines Waldwegs zur Burg Nordeck (Landkreis Kulmbach) eine Waldfläche von mehreren  Quadratmetern. Der Brand konnte von der Feuerwehr Stadtsteinach zügig gelöscht werden, nachdem Waldarbeiter die Einsatzkräfte alarmierten. Der Schaden hielt sich laut Angaben der Bayerischen Staatsforsten glücklicherweise in Grenzen.

Spuren deuten auf Brandstiftung hin

Nach dem Löschen des Feuers führte die Polizei Stadtsteinach mit Unterstützung von Brandfahndern der Bayreuther Kripo vor Ort Untersuchungen am Brandort durch. Die dabei aufgefundenen Spuren, in Verbindung mit den Aussagen von Zeugen, deuten laut dem Polizeibericht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine vorsätzliche Brandstiftung hin.

Polizei Stadtsteinach sucht Zeugen

Die Polizei Stadtsteinach bittet aus diesem Grund um Zeugenhinweise, was sich in der Zeit von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr in der Nähe des Wanderwegs von der „Alten Schneidmühle am Hochofen“ zur Burg Nordeck abgespielt haben könnte. Laut Aussage der örtlichen Waldarbeiter sollen sich in dem Zeitraum viele Wanderer und Radfahrer im Bereich des Brandortes aufgehalten haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 09225 / 96 30 00 entgegen.

Bilder vom Brandort
© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach
© TVO / Symbolbild / Archiv

Kriminalstatistik Stadtsteinach 2020: Straftaten haben zum Vorjahr zugenommen

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Stadtsteinach mit 16 Gemeinden und knapp 29.000 Einwohnern im nordöstlichen Landkreis Kulmbach, nahm die Anzahl der Straftaten im vergangenen Jahr moderat zu. In 78 von 100 Straftaten konnten die Beamten die Täter ermitteln. Das sind rund dreiviertel der Fälle. Hier finden Sie die Kriminalstatistik für Oberfranken. Weiterlesen
© FFW Stadtsteinach

Ehepaar wird bei Brand in Stadtsteinach schwer verletzt: Feuerwehr rettet den Hund des Paares!

Am frühen Montagabend (08. Februar) eilten die Einsatz- und Rettungskräfte zu einem Brand in der Kellerstraße von Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach. Ein Christbaum, der Drei König bisher unbeschadet überstand, hatte Feuer gefangen. Zwei Personen erlitten bei dem Feuer schwerer Verletzungen.

Ehepaar wird schwer verletzt

Das in dem Einfamilienhaus anwesende Ehepaar versuchte laut Polizeibericht verzweifelt, den Brand selbst zu bekämpfen. Der 67-jährige Mann erlitt dabei eine Rauchvergiftung. Seine 58-jährige Ehefrau zog sich Verbrennungen zu. Sie kam zur Behandlung in eine Spezialklinik nach Nürnberg. Der Hund der Eheleute wurde von den Feuerwehrleuten gerettet und erhielt, nach einem kurzen Aufenthalt bei den Beamten der Polizei von Stadtsteinach, eine vorrübergehende Bleibe bei einer Züchterin im Landkreis Kulmbach.

Brandschaden von 20.000 Euro

Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Anschließend wurde die verrußte Wohnung gesichert. Der Schaden belief sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mindestens 20.000 Euro.

Ursache des Feuers noch unklar

Laut Polizei fing der betagte Christbaum aus bisher unbekannter Ursache Feuer. Die dürren Äste beschleunigten dabei wohl noch den Brandausbruch. Die Polizei konnte die Geschädigten bisher noch nicht vernehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Fotos vom Montagabend
© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach
© Pixabay / Symbolbild

Starker Schneefall schlägt im Landkreis Kulmbach zu: Einsatzkräfte werden gefordert

Der starke Schneefall schlug in weiten Teilen Oberfrankens zu und so auch am Dienstag (12. Januar) im Landkreis Kulmbach. Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten mussten mehrmals wegen Verkehrsunfällen oder Gefährdungen auf den Straßen bedingt durch die Witterungsverhältnisse ausrücken. Nicht zu einem Glätteunfall wurden die Einsatzkräfte am heutigen Mittwochmorgen zur B303 bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) gerufen. Dort kam wegen Übermüdung ein Lkw-Fahrer (61) mit seinem 25-Tonnen-Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Bei den Unfällen erlitten vier Menschen Verletzungen. Weiterlesen

Er forderte immer wieder Geld: Wenn der „Zukünftige“ eigentlich ein Heiratsschwindler ist

Eine 30-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach dachte, für sie würden bald die Hochzeitsglocken läuten. Stattdessen geriet sie an einen Heiratsschwindler, der die Frau um einige Tausend Euro erleichterte. Bei dieser Betrugsmasche handelt es sich um ein sogeanntes „Romance-Scamming“ und ist kein Einzellfall. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsart. Weiterlesen
© Polizei

Stadtsteinach: Polizei stoppt „Asbest-Handwerker“

Die Polizei beendete am Mittwochnachmittag (16. September) die Arbeiten von drei rumänischen Dachdeckern in Stadtsteinach (KU). Die Handwerker fielen auf, da sie mit Asbestplatten unsachgemäß umgingen. Gegen eine ganze Bande dieser Arbeiter wird bereits großflächig ermittelt. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Stadtsteinach: Hundewelpen aus Garten gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter hatte es am Montag (31. August) auf einen vier Monate alten Hundewelpen in Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) abgesehen. Der Täter entwendete aus einem frei zugänglichen Garten den Welpen. Die Polizei sucht nach Hinweise von Zeugen. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Stadtsteinach / Rheinland-Pfalz: Polizei fasst Internetbetrügerin (28)

Ermittlungen der Stadtsteinacher Polizei führten die Beamten auf die Spur einer 28-jährigen Frau aus Rheinland-Pfalz, die ihr Einkommen mit Internetbetrügereien aufzubessern versuchte. Die Polizei leitete gegen die Betrügerin eine Anzeige ein. Weiterlesen

Vandalismus in Neuenmarkt: Tatverdächtige nach fünf Jahren geschnappt

Nach fast fünf Jahren konnte die Polizei in Stadtsteinach eine besonders üble Form des Vandalismus aufklären. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt konnten jetzt am Tatort gesicherte Spuren einem jungen Mann (18) aus dem Landkreis Kulmbach zugeordnet werden. Weiterlesen
12345