Tag Archiv: Standort

© Stadt Bamberg

Bamberg: Neuer Standort der Polizei entsteht „Am Tänning“

Der neue Standort der Polizei wird im Süden der Domstadt entstehen. Die Stadtspitze und die Bayerische Staatsregierung haben sich über die Bedingungen zur Übertragung des Grundstücks „Am Tännig“ geeinigt.

Drei Polizei-Einheiten ziehen an neuen Standort

Auf dem Gelände sollen später die Verkehrspolizeiinspektion, die Polizeiinspektion Bamberg-Land, sowie ein Trainingszentrum für Polizeiliches Einsatzverhalten angesiedelt werden.

Kaufpreis und Größe des Grundstücks sind fix

Zunächst einigte man sich auf den Kaufpreis und die endgültige Grundstücksgröße. Darüber hinaus konnte Konsens über die geplante Zufahrt, die Gebäudegröße und die Beseitigung von Altlasten erzielt werden.

© TVO / Archiv

Thiersheim: Papierfabrik wird nicht gebaut!

Die geplante Papierfabrik der ProGroup AG im Gewerbepark Plärrer an der A93-Ausfahrt bei Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) wird nicht gebaut. Der Grund ist die Standort-Entscheidung des Unternehmens aus Landau (Rheinland-Pfalz). Anstelle in Oberfranken baut man nun bei Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Weiterlesen

Perspektive Oberfranken: Veranstaltung wird vorerst verschoben

Die zweite Auflage der Kooperationsveranstaltung „Perspektive Oberfranken“ muss aufgrund terminlicher Schwierigkeiten verschoben werden. Eigentlich sollte die Veranstaltung am 23. November in der Freiheitshalle in Hof stattfinden, nun muss diese leider kurzfristig abgesagt werden. Ein Nachholtermin wird bereits gesucht. Bei der Veranstaltung „Perspektive Oberfranken“, die zusammen von vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.), Frankenpost und TVO ausrichtet wird, geht es um Deutschland auch zukünftig als attraktiven Standort für Unternehmen zu erhalten.

Hof: Perspektive Oberfranken im November

Hochkarätiger Besuch hat sich bei der zweiten Auflage der Kooperationsveranstaltung „Perspektive Oberfranken“ in Hof angekündigt. Bei der Veranstaltung am 23. November, die die vbw-Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. gemeinsam mit der Frankenpost und TVO ausrichtet, wird als Gastredner der Ministerpräsident a.D. Edmund Stoiber erwartet.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Wer baut denn nun – Höffner oder XXXLutz?

Im Wettbewerb um den Standort Bayreuth ist nun auch der Möbelriese Höffner wieder im Rennen. Neben XXXLutz besteht bereits seit längerem auch von Seiten der Kriegerbau-Gruppe, die die Höffner-Märkte realisiert, Interesse an einer Ansiedlung in der Wagnerstadt.
Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Lorenzreuth wird Standort der neuen JVA

Bayerns Justizminister Winfried Bausback hat am Mittwochmittag in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) den Standort der zukünftigen Justizvollzugsanstalt mitgeteilt. Das künftige Gefängnis wird am Standort „Lorenzreuth/Rathaushütte“ errichtet.

Weiterlesen

Rehau/Bayreuth: REHAU wächst in Oberfranken

Der Polymerspezialist REHAU wächst weiter und sucht aktuell mit Hochdruck Fachkräfte für seine Bereiche Automotive und IT am Standort Oberfranken. In diesem Zusammenhang wird das Unternehmen nun unweit des Firmenstammsitzes in Rehau zusätzliche Büroräumlichkeiten in der Universitätsstadt Bayreuth anmieten. Weiterlesen

© REHAU AG

REHAU AG: Konzern erweitert zwei Standorte

In den vergangenen Tagen eröffnete die REHAU Gruppe zwei Standorterweiterungen. Neben dem Logistik-Center im mittelfränkischen Feuchtwangen investierte das Unternehmen in ein neues Automobil-Technikum am Standort Cullman (Alabama / USA) Die Erweiterungen bedeuten für den Konzern und die jeweilige Region eine Investition in die Zukunft.

Weiterlesen

© Stefan Wicklein

Kronach: Ministerium findet Standort für neue Fachhochschule

Für die neu einzurichtende Außenstelle der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern (Fachbereich Finanzwesen) wurde jetzt ein Grundstück in Kronach gefunden. Die erfolgreiche Standortwahl wurde jetzt von Finanzminister Markus Söder (CSU) verkündet.

Weiterlesen

Marktredwitz: Stadt will Hochschulstandort werden

Die Stadt Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) hat in den vergangenen zehn Jahren gut 1.500 Einwohner verloren. Auch die Prognosen sehen nicht besser aus. Bis 2030 könnten nochmals 2.500 Einwohner die Stadt verlassen haben. Diese Zahlen sind für Oberbürgermeisterin Birgit Seelbinder höchst alarmierend. Sie will dem entgegenwirken und hat einen Plan: Marktredwitz soll Hochschulstandort werden. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayreuth/Hof: Die Universität und die Hochschule stellen sich vor

Jung, modern und übersichtlich. So lässt sich die knapp 20 Jahre junge Hochschule Hof in kurzen Worten wohl am besten beschreiben. Gestartet mit 94 Studenten sind heute rund 3.500 Studierende eingeschrieben. Mit mehr als 70 Partnerhochschulen auf fünf Kontinenten ist die Hochschule international bestens vernetzt.

Man lernt ja bekanntlich nie aus im Leben, doch mit welcher Intensität man das tun will, ist jedem selbst überlassen. Wer sich besonders hohe Ziele steckt, ist an einer Hochschule oder Universität bestens aufgehoben. Vier davon gibt es in Oberfranken – die Hochschulen Hof und Coburg und die Universitäten Bamberg und Bayreuth. Letztere stellen wir Ihnen heute etwas näher vor…

 


 

 

Heimatministerium: Diskussion um möglichen Standort

Vor einiger Zeit hat Ministerpräsident Horst Seehofer die Gründung eines neuen Heimatministeriums angekündigt, das sich vor allem um die Stärkung des ländlichen Raums kümmern soll. Der Standort steht für ihn auch schon fest: Franken. Doch damit fängt die Diskussion erst richtig an- denn geeignete Städte gibt es innerhalb Frankens einige. Einen ausführlichen  Bericht zu diesem Thema sehen Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

1 2