Tag Archiv: Steinbruch

© Polizei Oberfranken

Landkreis Lichtenfels: Untergetauchter Reichsbürger festgenommen

Bereits am letzten Samstag (18. Mai) nahm die oberfränkische Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Reichsbürger in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels fest. Der Mann hatte sich dort mit seinen beiden minderjährigen Kindern in einer selbstgegrabenen Erdbehausung versteckt und aufgehalten.

Polizei seit November 2018 auf der Suche nach dem Mann

Wie die Polizei am heutigen Freitag (24. Mai) mitteilte, wollte die Kriminalpolizei den 50-Jährigen bereits Mitte November 2018 aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls festnehmen. An seiner Wohnadresse war er aber nicht mehr auffindbar.

Umfangreiche Fahndung

Im Rahmen einer Fahndung brachte man in Erfahrung, dass der Gesuchte, zusammen mit seinen minderjährigen Kindern, das familiäre Umfeld verlassen hatte. Auch ein Aufenthalt im Ausland konnte nicht ausgeschlossen werden.

Reichsbürger wird mit seinen Kindern in einem Steinbruch lokalisiert

In Zusammenarbeit mit mehreren Behörden wurden durch die Kripo Coburg umfassende Ermittlungen zum Verbleib der drei Personen eingeleitet. Anfang Mai ergaben sich Hinweise, dass sich der 50-Jährige mit seinen zwei Kindern in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels versteckt halten könnte. Dieser Verdacht erhärtete sich durch weitere polizeiliche Maßnahmen.

Zugriff am Samstagabend

Am Samstagabend konnten mehrere oberfränkische Einsatzkräfte, mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel, den Mann und die zwei Kinder in dem Steinbruch widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Die Kinder waren wohlauf und wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

50-Jähriger kommt in Haft

Aufgrund des bestehenden Haftbefehls lieferten Polizisten den 50-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die selbstgebaute Erdbehausung wurde zwischenzeitlich geräumt und wieder mit Erdreich aufgefüllt.

© nordbayern-aktuell

Köditz: Zug kollidiert mit Traktor auf Bahnstrecke Hof – Bad Steben

UPDATE (09:30 Uhr):

Zwei Verletzte

Am späten Samstagabend kam es auf einem Feldweg bei Köditz zum Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einer agilis-Regionalbahn. Der 74-jährige Fahrer des landwirtschaftslichen Fahrzeuges übersah an einem unbeschrankten Bahnübergang vermutlich den herannahenden Zug in Richtung Bad Steben und es kam zur Kollision. Der Traktorfahrer wurde leicht verletzt und konnte noch in der Nacht das Krankenhaus verlassen. Im Zug waren neun Passagiere, wovon eine junge Frau mit einem Schock medizinisch versorgt wurde.

Schaden von über 100.000 Euro

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt über 100.000 Euro. Die Bahnstrecke zwischen Hof und Bad Steben wurde zwischenzeitlich komplett gesperrt. Die Reisenden wurden mit Taxen zu ihrem Zielort gebracht. Vor Ort waren zahlreiche Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei.

UPDATE (22:31 Uhr):

Laut Angaben von nordbayern-aktuell wurde bei dem Zusammenstoß zwischen dem landwirtschaftlichen Fahrzeug und der Regionalbahn der Traktorfahrer verletzt. Zudem soll eine Person im Zug verletzt worden sein. Die Reisende erlitt demnach einen Schock. Vom alarmierten Rettungsdienst fand vor Ort eine Erstversorgung statt. Anschließend wurden sie in ein Krankenhaus transportiert. Eine offizielle Bestätigung der Polizei zu den Verletzten steht noch aus. Den Angaben nach ist der Traktorfahrer 74 Jahre alt. Die Bahnstrecke bleibt derzeit weiterhin gesperrt.

© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell

UPDATE (22:15 Uhr):

Erste Bilder vom Unfallort, in der Nähe des Steinbruchs von Köditz, vom Samstagabend (15. Juli).

© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell

ERSTMELDUNG (21:25 Uhr):

Die Polizei teilt aktuell mit, dass es auf der Bahnstrecke zwischen Hof und Bad Steben am Samstagabend (15. Juli) zu einem Bahnunfall gekommen ist. Den Angaben nach stießen ein agilis-Regionalzug, der auf dem Weg nach Bad Steben (Landkreis Hof) war, und ein Traktor in Höhe des Steinbruches von Köditz zusammen. Laut ersten Berichten der Polizei gibt es verletzte Personen. Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz. Die Bahnstrecke ist für den Verkehr gesperrt. Weitere Einzelheiten zu dem Unglück liegen zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor.

© Alexander L. via Facebook

#WasSiehstDu: Was ist auf diesem Bild zu erkennen???

Ein Foto sorgt seit Mittwochmorgen (11. Mai) für Aufruhr bei TV Oberfranken in Hof. Alexander sendete uns via Facebook dieses Bild zu und fragt: Sieht man hier eine Drohnen-Aufnahme von einem verwitterten Steinbruch oder ist es einfach nur ein alter Baumstumpf?

Köpfe heiß diskutiert!

Die beiden TVO-Lager diskutieren sich nun den Tag über die Köpfe heiß, wer richtig liegt! Das Foto wurde begutachtet, ausgedruckt und versucht farblich zu verändern. Ein klares Ergebnis unter den Mitarbeitern gab es nicht.

Leute, wir brauchen Eure Hilfe!

Schaut bitte ganz genau hin. Was sagt Ihr nun zu diesem Foto: Steinbruch oder Baumstumpf??

Diskutiert mit uns und schreibt uns Eure Meinung!

 

(Anklicken für größeres Foto!)