Tag Archiv: Strafe

Berg: Alkoholisierter Lkw-Fahrer unter Drogeneinfluss auf der A9 unterwegs

Einen alkoholisierten Lkw-Fahrer (29) unter Drogeneinfluss zog die Polizei am Montagabend (21. September) auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof) aus dem Verkehr. Zudem fanden die Beamten im Auto noch Kokain im zweistelligen Grammbereich. Die Kripo Hof übernahm die weiteren Ermittlungen. Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Leupoldsgrün: 7,5 Tonner mehr als 60 Prozent überladen

Mehr als 60 Prozent überladen war ein litauischer Lkw, der am Dienstagmittag (01. September) auf der A9 bei Leupoldsgrün im Landkreis Hof kontrolliert wurde. Der Fahrer musste seine Ladung auf ein anderes Fahrzeug umladen. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Wegen steigenden Infektionszahlen: Höhere Bußgelder bei Maskenpflicht-Verstoß in Bayern

Wer gegen Corona-Auflagen verstößt, muss künftig mit deutlich höheren Bußgeldern rechnen als bisher. Das verkündete am Montagvormittag (24. August) der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Grund hierfür sind die steigenden Infektionszahlen. Weiterlesen

© TVO

Köditz: Jeder siebte Autofahrer auf der A72 geblitzt

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der A72 bei Köditz (Landkreis Hof) löste am Donnerstagabend (13. August) bei 3.245 gemessenen Fahrzeugen in 452 Fällen die Kamera aus. Das entspricht einer sogenannten „Beanstandungsquote“ von rund 14 Prozent. Weiterlesen

Passantin hört aus Streitgespräch Drogenbesitz raus: Polizei durchsucht Wohnung in Coburg

Die Polizei stellte in der Nacht zum Montag (10. August) Drogen und ein verbotenes Messer in einer Wohnung in Coburg sicher. Eine Passantin hörte aus einem lautstarken Streitgespräch zwischen einem Paar den Besitz von Drogen raus und informierte die Polizei. Weiterlesen

© PI Lichtenfels

Burgkunstadt: Briefträger sammelt über 3.000 Postsendungen in seiner Wohnung

Ein 31-jähriger Postbote aus Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) hatte über Jahre tausende von Postsendungen nicht ausgeliefert und sammelte diese in seiner Wohnung. Mitte Juni hatte die verantwortliche Postzustell-Service Anzeige gegen seinen Mitarbeiter erstattet. Die Polizei stellte in der Wohnung des Mannes über 3.000 fremde Post sicher. 

Polizei findet in der Wohnung des Mannes kistenweise Postsendungen und Briefe

Mitte Juni erstattete die Postzustell-Service gegen den 31-Jährigen Anzeige, da er offenbar mehr als 1.000 Postsendungen nicht zugestellt hatte. Aufgrund weiterer Ungereimtheiten erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg ein Durchsuchungsbeschluss in der Wohnung des Verdächtigen. Am Dienstag (04. August) fanden die Beamten kistenweise Postsendungen und Briefe, die der 31-Jährige in sämtlichen Räumen deponiert hatte.

Polizei geht derzeit von keinem wirtschaftlichen Motiv des 31-Jährigen aus

Das Motiv des 31-Jährigen sei bislang noch unklar. Auf Nachfrage von TVO gehe die Polizei derzeit von keinem wirtschaftlichen Motiv aus. Bei den sichergestellten Postsendungen handelte es sich überwiegend um Zeitschriften, Werbezeitschriften. Darunter seien auch Briefe von Ämtern und Behörden dabei gewesen. Vorläufigen Schätzungen zufolge wurden rund 3.500 Sendungen aus den Jahren 2015 bis 2020 sichergestellt. Die Postsendungen wurden nach Katalogisierung dem Zustellservice wieder ausgehändigt. Dieser sorgt nun für eine unverzügliche Zustellung. Den 31-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen Unterschlagung.

© PI Lichtenfels

B303 / Schirnding: Paar schmuggelt 40 verbotene Feuerwerkskörper über die Grenze

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntag (12. Juli) auf der B303 bei Schirnding im Landkreis Wunsiedel entdeckte die Polizei im Auto eines 33-Jährigen aus Hessen 40 verbotene Feuerwerkskörper. Die Feuerwerkskörper wurden zuvor in Tschechien gekauft. Eine plausible Erklärung für den Kauf gab es keine.  Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Coburg: 19-Jähriger bedroht mit Luftgewehr zwei junge Männer

Mit einem Luftgewehr versuchte am Sonntagabend (12. Juli) ein 19-Jähriger in der Mohrenstraße in Coburg eine Ruhestörung zu beenden. Dabei bedrohte der junge Mann zwei weitere Personen mit dem Gewehr. Dieser muss sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A70 / Bayreuth / Regnitzlosau: 28-Jähriger rast mit 150 km/h durch Parkplatz

Wie die Polizei am Freitag (10. Juli) mitteilte, lieferte sich ein 28 Jahre alter Mann auf der A70 und auf der A9 bei Bayreuth / Regnitzlosau (Landkreis Hof) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der Autofahrer flüchtete mit bis zu 200 Stundenkilometern und brachte mehrere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. In Gattendorf (Landkreis Hof) rettete sich eine Person mit einem Sprung zur Seite das Leben. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Hof: 41-Jähriger verletzt Polizisten & beleidigt mehrere Beamte bei Einsatz

Am Mittwochabend (01. Juli) löste der Streit zwischen einem Paar einen Polizeieinsatz in Hof aus. Ein 41 Jahre alter Mann verletzte im Laufe des Abends einen Polizisten und beleidigte mehrere Polizeibeamte. Die Nacht verbrachte der Mann in einer Zelle. Dieser muss sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Nach rasanter Fahrt in Ahornberg: 32-Jähriger prallt gegen Container

Ein 32-Jähriger gefährdete am Donnerstagvormittag (18. Juni) mehrere Verkehrsteilnehmer durch seine rasante Fahrweise im Landkreis Hof. Ein Polizist, der in seiner Freizeit unterwegs war, nahm die Verfolgung auf. Die Fahrt für den Raser endete in einem Vorgarten in Ahornberg (Landkreis Hof). Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Geschädigte sollen sich bei der Polizei Hof melden. Weiterlesen
© PI Coburg

Lautertal: 18-Jähriger prallt alkoholisiert in den Zaun einer Tierklinik

Ein Fahranfänger (18) kam in der Nacht zum Dienstag (09. Juni) wegen überhöhter Geschwindigkeit und mangels ausreichender Fahrkünste von der Straße in Lautertal (Landkreis Coburg) ab und prallte in einen Zaun einer dortigen Tierklinik. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Der Unfallverursacher meldete den Unfall erst mehrere Stunden später bei der Polizei. Der Grund war offenbar der Alkoholpegel des jungen Mannes.

18-Jähriger kommt im Kreisverkehr von der Straße ab

Gegen 01:40 Uhr war der 18-Jährige mit seinem Auto von der Lauterer Höhe in Richtung Unterlauter unterwegs. Laut Polizei kam er im Kreisverkehr von der Straße ab. Daraufhin prallte er in die Umzäunung der Lautertaler Tierklinik. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden alle drei Fahrzeuginsassen verletzt. Das Auto war im Frontbereich massiv beschädigt und hatte nur noch Schrottwert.

18-Jähriger meldet den Unfall fünf Stunden später

Der Fahranfänger meldete den Unfall fünf Stunden später bei der Coburger Polizei. Bei der Überprüfung des 18-Jährigen stellten die Beamten fest, dass dieser zum Zeitpunkt, als er sich der Polizei stellte, noch 0,5 Promille Alkohol intus hatte. Der 18-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt.

Mitfahrer des 18-Jährigen lassen sich noch in der Nacht in einer Notaufnahme behandeln

Aufgrund der Schwere der Verletzungen ließen sich die beiden Mitfahrer des 18-Jährigen noch in der Nacht in der Notaufnahme des Klinikum Coburg behandeln. Die Polizei ermittelt gegen den jungen Mann wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Straßenverkehrsgefährdung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 10.000 Euro.

© PI Coburg© PI Coburg
© Bundespolizei

A9 / Pegnitz: 39-Jähriger versteckt Marihuana in seiner Unterhose

Die Polizei stoppte am Montagabend (08. Juni) auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) einen Kleintransporter, der besetzt mit zwei polnischen Staatsbürgern war. Während der Kontrolle fanden die Beamten Drogen, einen Elektroschocker und einen unter Drogeneinfluss stehenden Fahrer. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Agilis-Personal erwischt Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

Wie die Polizei am Montag (08. Juni) bekannt gab, konnte mithilfe eines Teams der Agilis, eine Reihe von Graffitistraftaten am Kulmbacher Bahnhof aufgeklärt werden. Zwei junge Männer (16 und 23 Jahre) wurden vom Zugpersonal am Samstagvormittag (06. Juni) dabei beobachtet, wie sie den Triebwagen der Agilis besprühten. Weiterlesen
12345