Tag Archiv: Straftaten

© Bundespolizei

Thiersheim: 29-Jähriger aus dem Spreewald hat es faustdick hinter den Ohren!

Bei der Kontrolle eines 29-Jährigen durch die Bundespolizei klärten die Beamten am Montagabend (6. November) auf dem Autohof Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) gleich mehrere Straftaten auf.

Weiterlesen

Kronacher Freischießen: Körperverletzungsdelikte stiegen deutlich an

Insgesamt 22 polizeilich bekannt gewordene Körperverletzungsdelikte hat die Polizeiinspektion Kronach dieses Jahr im Zusammenhang mit dem Kronacher Freischießen zu verzeichnen. Gerade an den ersten drei Festtagen stieg die Zahl der Raufereien im Vergleich zum Vorjahr deutlich an.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hochfranken / Sachsen: Polizei zieht nach Schwerpunktkontrolle Bilanz

Die oberfränkische Polizei zieht ein positives Fazit zur am Dienstag (30. Mai) durchgeführten, länderübergreifende Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität. Diese fand zusammen mit der sächsischen Polizei statt. Dabei klärten die Beamten im Bereich Hochfranken mehrere Straftaten auf. Zudem wurde ein gesuchter Mann festgenommen.

Mehr als 70 Beamte waren im Einsatz

Oberfränkische Fahnder führten in Zusammenarbeit mit Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei von Dienstagnachmittag bis in die Abendstunden gezielt Kontrollen durch. Mehr als 70 Beamte konzentrierten sich vorrangig auf überregionale Verkehrswege im Bereich Hochfranken. Die sächsische Polizei führte in ihrem angrenzenden Bereich Fahndungsmaßnahmen durch. Zudem waren Beamte der Bundespolizei und des Zolls eingesetzt.

Über 200 Personen und rund 50 Fahrzeuge kontrolliert

 An verschiedenen Örtlichkeiten unterzogen die Beamten vorrangig auf den Autobahnen A9 und A93 insgesamt mehr als 200 Personen und rund 50 Fahrzeuge intensiven Kontrollen. Die Fahnder nahmen bei dieser Gelegenheit nicht nur Autofahrer, sondern auch Busse und Lastwagen sowie deren Insassen genau unter die Lupe.

Mehrere Straftaten aufgedeckt

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen deckten die Beamten mehrere Straftaten auf. Dabei handelte es sich vorrangig um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Verkehrsstraftaten. Darüber hinaus ging den Polizisten ein Mann ins Netz, nach dem Behörden aus Baden-Württemberg seit einigen Tagen fahndeten.

© TVO / Symbolbild

Straftaten beim Kulmbacher Volksfest: Polizei ermittelte bereits in vier Fällen

Nach der Hälfte des diesjährigen Kulmbacher Volksfestes hat die Kulmbacher Polizei eine Zwischenbilanz gezogen. Während im Vorjahr eine einzige Straftat wegen Verleumdung angezeigt wurde, mussten die Beamten in diesem Jahr bereits vier Fälle aufnehmen.

Weiterlesen

Oberfranken: Anstieg der Straftaten im Jahr 2016

Am Donnerstag (16. März) wurde die Kriminalstatistik 2016 für Oberfranken vorgestellt. Auch für das Jahr 2016 kann in Oberfranken wiederholt eine gute Sicherheitsbilanz gezogen werden. Die große Anzahl ausländerrechtlicher Straftaten wirkte sich regional unterschiedlich stark auf die Kriminalstatistik aus. Ohne Berücksichtigung dieser Verstöße ist die Aufklärungsquote mit 73,8 Prozent in Oberfranken weiter gestiegen und nimmt im bayernweiten Vergleich den ersten Platz ein.

Mehr Straftaten in Oberfranken

In Oberfranken wurden im vergangenen Jahr insgesamt 53.526 Straftaten registriert. Nach einem leichten Anstieg der Fallzahlen der Straftaten in 2015  (+ 1,9 Prozent) wurde auch für 2016 eine Erhöhung um 3,8 Prozent festgestellt. Die Entwicklung der Gesamtstraftaten wird nach wie vor durch den Anstieg der Straftaten nach dem Aufenthalts-, Asyl- und Freizügigkeitsgesetz, insbesondere in den Grenzregionen, aber vermehrt auch in Polizeipräsidien mit Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünften beeinflusst.

Rückgang der Straftaten in den Landkreisen Bamberg, Bayreuth, Forchheim, Hof und Wunsiedel

  • Im Bamberger Landkreis sank die Anzahl der Straftaten um 5,3 Prozent: -207 Fälle auf 3.722
  • Im Landkreis Bayreuth sanken die Straftaten um -1,1 Prozent. Das ist ein Rückgang von 35 Fällen, auf 3.107
  • Im Forchheimer Landkreis wurde ein Rückgang um 148 Straftaten (- 4,0 Prozent) auf 3.515 zu verzeichnet
  • Im Landkreis Hof waren es mit 4.597 Fällen, 789 Straftaten (- 14,6 Prozent) weniger als im Jahr 2015
  • Im Landkreis Wunsiedel verringerte sich die Anzahl der Fälle um 487 (- 11,2 Prozent) auf 3.878

Steigerung der Straftaten in den Landkreisen Kulmbach, Lichtenfels, Coburg und Kronach

  • Im Kulmbacher Landkreis stieg die Anzahl der Fälle von 1.134 Fällen auf 3.819 Fällen (+42,2 Prozent)
  • Im Lichtenfelser Landkreis erhöhten sich die Straftaten um 163 Fälle (+ 5,5 Prozent) auf 3.103
  • Im Landkreis Coburg stiegen die Delikte um 6,5 Prozent auf 3.295
  • Im Landkreis Kronach gab es ein Plus von 27 Fällen zum Vorjahr (+ 1,1 Prozent) auf 2.560

Im Jahr 2016 konnten bei folgenden Deliktsbereichen ein Rückgang der Fallzahlen verzeichnet werden:

  • Diebstahlsdelikte: - 0,4 Prozent
  • Straßenkriminalität: 0,0 Prozent
  • Wohnungseinbruchsdelikte: - 4,7 Prozent
  • Politisch motivierte Straftaten: -0,6 Prozent

Im Jahr 2016 konnte bei folgenden Delikten eine Steigerung der Fallzahlen verzeichnet werden:

  • Straftaten gegen das Leben: +24,7 Prozent
  • Gewaltkriminalität: +13,6 Prozent
  • Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung: +0,2 Prozent
  • Sonstige Straftaten gem. StGB: +3,8 Prozent
  • Rauschgiftdelikte: +26,7 Prozent
  • Anstieg der Straftaten durch Zuwanderer: +25,4 Prozent
  • Reichsbürger: Anstieg auf 379 Verdachtsfälle
Aktuell-Bericht vom Donnerstag, 16. März 2017
Bayreuth: Mehr Straftaten in Oberfranken

Bayern: Zahl der Straftaten ist 2016 gestiegen

Die Zahl der Straftaten in Bayern ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, dies verkündete das bayerische Staatsministerium am Montag (13. März). Allerdings sei die Kriminalitätsrate in Bayern weiterhin auf einem niedrigen Niveau.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Bamberg

Bamberg: Graffiti-Serientäter dingfest gemacht

Bereits seit Anfang 2016 trieben im Stadtgebiet sowie im Landkreis Bamberg zwei Graffiti-Sprayer ihr Unwesen. Diese sprühten in Bamberg insgesamt an 16 und im Landkreis an vier Objekten ihre sogenannten „Tags“. Betroffen waren neben Fassaden auch ein Verkehrszeichen, ein Verteilerkasten, ein Briefkasten sowie ein Zigarettenautomat. Die Täter verursachten dabei einen Sachschaden knapp 9.000 Euro. Nun wurden die Täter ermittelt.

Polizei erwischt im Oktober 2016 zwei Männer auf frischer Tat

Im Oktober letzten Jahres fielen einer Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Bahnhofsnähe zwei Personen auf, die sich dort verdächtig an einem Stromverteilerkasten zu schaffen machten. Die Beamten führten daraufhin eine Kontrolle der beiden jungen Männer im Alter von 19 und 23 Jahren durch. Dabei wurden mehrere Edding-Stifte und Spraydosen aufgefunden und sichergestellt.

Bei Wohnungsdurchsuchung kommen Spraydosen und Marihuana ans Licht

Bei einer anschließend durch die Staatsanwaltschaft Bamberg angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten bei dem Älteren neben weiteren Spraydosen auch noch eine kleine Menge Marihuana. Daher muss sich dieser zusätzlich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Strafrechtliche Folgen und Schadensersatzansprüche

Die Beamten konnten im weiteren Verlauf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg durch weitere Vernehmungen und Auswertungen 20 Graffiti-Straftaten in Bamberg, Gundelsheim und Hallstadt aufklären. Neben gravierenden strafrechtlichen Folgen müssen die jungen Männer auch mit erheblichen Schadensersatzansprüchen der Geschädigten rechnen.

© TVO / Symbolbild

Kulmbach: 56-Jähriger nach 28 Straftaten festgenommen

Bundespolizisten vom Revier Bayreuth haben am Samstagmorgen (22. Oktober) am Kulmbacher Bahnhof einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen. Der 56-jährige Deutsche wurde aufgrund von zahlreichen Straftaten seit drei Wochen mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth / Hof: Kamikaze-Fahrer zwei Mal auf der Flucht festgenommen!

Ein 40-jähriger Autofahrer flüchtete am Mittwochnachmittag (3. August) mit einem unterschlagenen Honda auf der Autobahn A9 vor der Polizei. Nach einem durch ihn verschuldeten Unfall setzte er mit seinem Begleiter die Flucht zu Fuß vor. Die Polizei konnte das Duo aber kurze Zeit später stellen. Tags darauf ging der „Spaß“ erneut los…

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg / Gereuth: Betrunkene greifen Polizeikräfte an

Einen Großeinsatz der Polizei löste am Mittwochabend (13. April) ein 26-jähriger Rollstuhlfahrer im Bamberger Stadtteil Gereuth aus. Die Einsatzkräfte wurden von Anwohnern gerufen, da der alkoholisierte Mann ausrastete, wild um sich schlug und Familienangehörige tätlich anging.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Rehau: 16-Jähriger auf Straftatentour!

Eine ganze Serie Straftaten beging Anfang März ein 16-jähriger Schüler aus dem Landkreis Wunsiedel. Polizisten aus Rehau nahmen den Teenager bei einem Einbruch auf frischer Tat fest. Die Kriminalpolizei konnte ihm weitere Taten nachweisen!

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Polizei klärt Serie von knapp 20 Straftaten auf

Eine Serie von knapp zwanzig Straftaten konnten die Ermittler der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg klären und in diesem Zusammenhang mehrere junge Männer festnehmen. Im Zeitraum von November 2015 bis Januar 2016 haben insgesamt sechs Täter in wechselnder Besetzung vorwiegend im Nordosten Bambergs unterschiedliche Straftaten begangen. Die Palette reicht hier von Sachbeschädigungen über Körperverletzungen bis hin zum Raub. Gegen den 19 Jahre alten Hauptverdächtigen erging Haftbefehl. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln auch wegen Brandstiftung.

Weiterlesen

© youtube

Sex-Übergriffe von Köln: Eine Augenzeuge berichtet!

Die rheinische Metropole Köln ist zu Beginn des neuen Jahres zum geflügelten Wort für Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik geworden. Die offenbar stark alkoholisierten Männer aus dem Nahem Osten und Nordafrika, die in der Silvesternacht Frauen sexuell angriffen, sorgen auch in Oberfranken für Verunsicherung. Das zeigt zum Beispiel die heftige Diskussion auf unserer Facebookseite.

Weiterlesen

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Crystal-Schmuggler festgenommen

Fahnder der Marktredwitzer Polizei stellten am Montagnachmittag (21. September) bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesstraße B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) eine kleinere Menge Crystal sicher. Zudem stand der Autofahrer selbst unter dem Einfluss der Drogen.

Weiterlesen

© Patrick Rüsing / TVO

A9 / Bayreuth: Leipziger mit einigen Straftaten im Gepäck!

Für eine ganze Palette an Straftaten muss sich ein 39-jähriger Autofahrer aus Leipzig verantworten. Der Skoda des Mannes geriet in den Nachmittagsstunden des 1. Juni auf der Autobahn A9 in Richtung Norden fahrend in das Visier der Fahnder der Bayreuther Verkehrspolizei. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass hier was nicht stimmt…

Weiterlesen

123