Tag Archiv: Streckensperrung

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Böschungsbrand: Bahnlinie Bamberg – Lichtenfels gesperrt

UPDATE (16:46 Uhr):

Es kommt in diesem Bereich zu keinen Beeinträchtigungen mehr. Die Verkehrslage hat sich laut DB Regio Bayern wieder normalisiert.

UPDATE (15:33 Uhr):

Der Böschungsbrand zwischen Breitengüßbach und Ebensfeld wurde gelöscht. Dies teilte die DB Regio Bayern mit. Der Zugverkehr wird in diesen Minuten wieder aufgenommen. Mit Folgeverspätungen und Teilausfällen ist dennoch noch zu rechnen.

ERSTMELDUNG (15:03 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn soeben mitteilte, ist die Bahnstrecke Bamberg - Lichtenfels derzeit aufgrund eines Böschungsbrandes zwischen Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) und Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) gesperrt. Feuerwehrkräfte sind am Brandort bereits im Einsatz. Die Züge des Regionalverkehrs werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Somit ist mit Verspätungen zu rechnen. Zudem sind auch kurzfristige Zugausfälle möglich.

© Deutsche Bahn

„Personen im Gleis“: Streckensperrung zwischen Lichtenfels und Coburg

UPDATE:

Ein 22-jähriger Fußgänger aus Coburg überquerte kurz nach 18:00 Uhr am Montag (20. August) bei geschlossenen Bahnschranken die Gleise. Ein herannahender Zugführer musste daraufhin eine Notbremsung einleiten.

 

ERSTMELDUNG (18:19 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn soeben mitteilte, sind derzeit wegen Personen im Gleis derzeit keine Zugfahrten zwischen Lichtenfels und Coburg möglich. Ort des Geschehens ist laut einer ersten Information der Coburger Stadtteil Creidlitz. Die Züge aus Richtung Sonneberg (Thüringen) verkehren bis Coburg und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Lichtenfels verkehren bis Ebersdorf bei Coburg und enden dort. Ein Schienenersatzverkehr per Bus zwischen Ebersdorf bei Coburg und Coburg wurde für die Reisenden von der Bahn bereits eingerichtet.

Bahnhof Hirschaid gesperrt: Feuerwehreinsatz am Gleis

UPDATE (17:42 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn abschließend vermeldete, hat sich die Verkehrslage am späten Nachmittag in diesem Bereich wieder normalisiert.

 

UPDATE (16:46 Uhr):

Die Sperre des Bahnhofes Hirschaid wurde wieder aufgehoben. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, wurde der Zugverkehr wieder aufgenommen. Die Bahn weist darauf hin, dass Folgeverzögerungen im Zugverkehr auf den Strecken in diesem Bereich möglich sind. Auf der S-Bahnline S1 kann es zudem zu Teilausfällen kommen.

 

UPDATE (16:08 Uhr):

Die Polizei teilte auf TVO-Nachfrage mit, dass es an der Bremsanlage eines Güterzuges, beladen mit Containern, zu Problemen kam. Eine Zugbremse lief heiß und musste von der alarmierten Feuerwehr entsprechend gekühlt werden. Zu einem offenen Feuer im Bereich des Bahnhofes kam es den Angaben nach nicht. Es bestand laut Polizei zudem zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung oder Reisende am Bahnhof.

 

ERSTMELDUNG (16:01 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn soeben mitteilte, ist aufgrund eines Feuerwehreinsatzes am Gleis der Bahnhof Hirschaid (Landkreis Bamberg) derzeit gesperrt. Die Züge werden dadurch aktuell an den jeweiligen Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperre ab. Mit Verzögerungen ist somit zu rechnen. Betroffen sind die Bahnverbindungen Nürnberg – Bamberg – Lichtenfels – Sonneberg sowie die S-Bahnlinie Hartmannshof – Nürnberg – Bamberg.

© TVO

Erdrutsch bei Arzberg: Bahnstrecke in der Region bis auf Weiteres gesperrt!

Das gestrige Unwetter (31. Mai) verursachte Gleisunterspülungen und einen Erdrutsch bei Arzberg (Landkreis Wunsiedel), weshalb zwischen Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) und Schirnding (Landkreis Wunsiedel) die Linie OPB2 der Oberpfalzbahn gesperrt werden musste. Die Schadenbehebung wird durch die Deutsche Bahn und die Länderbahn erfolgen. Der Zeitraum für die Behebung ist allerdings noch nicht festgelegt.

Weiterlesen

© Agilis / Uwe Miethe

Ebermannstadt / Forchheim: Bahnstreckensperrung wegen Bauarbeiten

Aufgrund von Baumaßnahmen der Deutschen Bahn kommt es vom 13. März bis voraussichtlich 28. Mai 2017 zu Zugausfälle und Streckensperrungen auf der Bahnstrecke Ebermannstadt – Forchheim. Agilis setzt Busse auf diesem Abschnitt ein.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Zapfendorf: Bahnstrecke aufgrund eines Polizeieinsatzes gesperrt

Der Streckenabschnitt Unterleiterbach - Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) ist für einen Polizeieinsatz seit 9:45 Uhr gesperrt. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth auf TVO-Nachfrage mitteilte, wurde der Abschnitt der Bahnstrecke Bamberg - Lichtenfels für Suchmaßnahmen durch die Polizei gesperrt.

Absuchungen in Gleisnähe

Diese stehen in Verbindung mit dem Gewaltverbrechen an einen 26-jährigen Syrer in der Asylunterkunft im Zapfendorfer Ortsteil Unterleiterbach (Landkreis Bamberg) am Freitag (20. Januar). (Wir berichteten!) Was genau die Polizeikräfte in diesem Bereich suchen, darauf wollten die Behörden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen in diesem Fall nicht näher eingehen. Wie lang der Polizeieinsatz am Dienstagvormittag (24. Januar) dauert, ist derzeit noch unklar.

Information der Deutschen Bahn

Die Züge in Richtung Bamberg verkehren bis Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) und enden dort vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Bad Staffelstein und Bamberg ist eingerichtet.

Aktuell-Bericht vom Dienstag, 24. Januar 2017
Toter Asylbewerber in Zapfendorf: Kripo sucht Bahngleise nach Spuren ab
Aktuell-Bericht vom Montag, 23. Januar 2017
Asylunterkunft Zapfendorf: Leiche wies mehrere Stichwunden auf
Aktuell-Bericht vom Samstag, 21. Januar 2017
Zapfendorf: Wer ist der Tote in der Asylunterkunft?