Tag Archiv: Streifenwagen

© News5/Fricke

Selb: Polizeiwagen kollidiert mit Zug

UPDATE (16:50 Uhr)

An einem Bahnübergang bei Selb-Plößberg im Landkreis Wunsiedel ist am Dienstagnachmittag (24. September) ein Streifenwagen der Polizei Marktredwitz mit einem Regionalzug kollidiert. Dabei wurde eine 46-jährige Polizeibeamtin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr 59-jähriger Kollege, der am Steuer saß, blieb unverletzt. Wie es dazu kam, ist derzeit noch unklar. Der Bahnübergang liegt an einer schmalen Seitenstraße und ist unbeschrankt. Die 14 Fahrgäste des Zuges blieben ebenfalls unverletzt, der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 46.000 Euro geschätzt.

Weiterführende Informationen zum Unfall:
Selb: Crash zwischen Polizeiwagen & Zug!
© News5/Fricke

ERSTMELDUNG (14:57 Uhr)

Am heutigen Dienstagnachmittag (24. September) kam es am Bahnübergang, an der Staatsstraße 2179, bei Selb-Plössberg im Landkreis Wunsiedel zu einem Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall zwischen einem Streifenfahrzeug der Polizei und einem Zug. Eine Polizeibeamtin soll bei der Kollision verletzt worden sein. Die Unfallursache ist noch unklar.

© Bundespolizei

Bad Staffelstein: Polizei bringt 13-Jährigen im Streifenwagen zur Schule

Wie die Polizei in Bad Staffelstein am Dienstag (12. Februar) veröffentlichte, teilte ein alleinerziehender Vater der Schulleitung der Adam-Riese-Schule von Bad Staffelstein mit, dass sein 13-jähriger Sohn nicht mehr in die Schule gehen wolle. Dies führte am heutigen Morgen zu dementsprechenden Konsequenzen. Weiterlesen
© Polizei / TVO

Kulmbach: Jugendliche stehlen Kennzeichen von einem Streifenwagen!

Am frühen Samstagmorgen (12. Mai) stahlen in Kulmbach dreiste Diebe das hintere Kennzeichen an einem geparkten Polizeiwagen. Die Beamten waren zuvor zu einer Ruhestörung in der Oberen Stadt gerufen worden. Dazu stellten sie ihren Dienst-Pkw vor einer dortigen Imbissstube ab.

Weiterlesen

Coburg: Betrunkener fällt vor Streifenwagen

Vorsich – kippender Radfahrer! Am Samstagabend (11. November) stellte eine Streife der Verkehrspolizei im Stadtgebiet von Coburg fest, dass ein Radfahrer ohne Beleuchtung unterwegs war. Dieser benötigte zum Fahren die gesamte Breite der Straße.

Weiterlesen

Bamberg: Randalierer trampeln auf Polizeiauto herum

Samstagnacht gegen kurz vor eins stand ein unbesetzter Streifenwagen in der Brennerstraße in der Bamberger Innenstadt vor dem Fahrradparkhaus. Währenddessen liefen vier Täter über den Streifenwagen und beschädigten ihn. Einer der Männer konnte festgenommen und die anderen teilweise namentlich ermittelt werden. Alle müssen nun mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung rechnen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/3129-210 zu melden.

© Polizeiinspektion Hof

Hof: Kriminelle erleben jetzt ihr blaues Wunder!

In diesem Jahr werden die Beamtinnen und Beamten der bayerischen Polizei mit der neuen Dienstkleidung in blau ausgestattet. Mit der Auslieferung der neuen Uniformen wurde bereits 2016 begonnen. Zug um Zug werden auch die Fahrzeuge von grün auf das neue Design umgestellt. In Hof erleben Kriminelle jetzt ihr blaues Wunder, denn im Fuhrpark der Polizeiinspektion hat sich etwas getan.

Mit neuem Gran Tourer auf Verbrecherjagd

Bei der Hofer Polizeiinspektion Hof ist das erste Streifenfahrzeug in den „neuen Farben“ eingetroffen. Die Beamten dürfen sich über einen funkelniegelnagelneuen 2er BMW Gran Tourer freuen. Künftig werden die grün/silbernen Streifenwagen aus dem Hofer Stadtbild langsam aber sicher verschwinden und durch die neuen blau-silber-signalgelben Fahrzeuge ersetzt.

Dienstfahrzeuge im neuen Design

Neben der blau-silbernen Lackierung besitzen die Streifenwagen zudem eine neongelbe Warnbeklebung mit einem auffälligen Muster. Dieses Design soll für eine bessere Erkennbarkeit sorgen und damit die Sicherheit im Einsatz erhöhen. Die Fahrzeuge sind dann bereits von weiter Entfernung deutlich sichtbar.

  • So stimmte die TVO-Facebook-Community im Live-Voting am Donnerstagnachmittag ab... (siehe rechts)

Bamberg: Polizeiwagen rammt wendendes Auto

In Bamberg kam es am gestrigen Samstagabend (28. Februar 2015) zum Zusammenstoß eines Streifenwagens der Polizei mit einem VW Golf. Dessen 21-jährige Fahrerin kam von einer Tankstelle und wollte – verbotenerweise – auf der daran angrenzenden zweispurigen Straße wenden. Dabei entging der jungen Frau allerdings ein Polizeifahrzeug, das in gleicher Richtung neben ihr fuhr und beim Abbiegeversuch frontal ihre Fahrerseite rammte. Dabei wurden die 21-Jährige und einer der Polizeibeamten verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.  


 
© Polizei

Marktredwitz: 23-Jähriger pinkelt gegen Streifenwagen

Die Nacht in der Zelle musste am Wochenende ein 23-Jähriger in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) verbringen, nachdem er im alkoholisierten Zustand zuerst gegen einen Streifenwagen urinierte und im Anschluss Polizeibeamte beleidigte und Widerstand leistete.

Weiterlesen

Hof: Mit Eisenstange auf Streifenwagen eingeschlagen

Direkt vor der Polizeidienststelle Hof und absichtlich vor den Augen der Polizei, ist ein Streifenwagen beschädigt worden. Am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr kam ein Mann wegen einer Vernehmung zur Dienststelle. Als er danach widerwillig entlassen wurde, nahm er vor dem Dienstgebäude eine Eisenstange in die Hand und schlug damit die Frontscheibe eines abgestellten Streifenwagens ein. Weiterlesen

Coburg: Betrunkener verwechselt Streifenwagen mit einem Taxi

Am Abend des gestrigen Donnerstags wurde in Coburg ein Streifenwagen alarmiert, weil ein 25-Jähriger vor einem Lokal randalierte. Als das Polizeifahrzeug am Ort des Geschehens eintraf, hielt es der junge Mann für ein Taxi. In dem Moment, da der Betrunkene seinen Fehler bemerkte, versuchte er, die Flucht zu ergreifen. Die Beamten konnten ihn jedoch einholen und nahmen den Neustadter in Gewahrsam. Eine Kontrolle ergab einen Alkoholgehalt von 3,6 Promille.

 


 

 

Burgwindheim (Lkr. BA): Traktorfahrer übersieht Streifenwagen

Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagmittag ein 20-jähriger Häftling in einem Streifenwagen, als das Polizeifahrzeug auf der Bundesstraße B22 bei Kappel von einem Traktor gerammt wurde. Der Streifenwagen, besetzt mit zwei Polizeibeamten und dem Häftling auf der Rücksitzbank, war gegen 11.40 Uhr auf der B22 von Bamberg kommend in Richtung Würzburg unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt wollte auf Höhe der Ortschaft Kappel ein 24-jähriger Traktorfahrer mit seinem Schlepper die Bundesstraße überqueren. Der junge Fahrer übersah den herannahenden 3er BMW der Polizei und erfasste das Fahrzeug mit dem Vorderreifen seines Traktors. Durch den Zusammenstoß erlitt der 20-Jährige auf der Rücksitzbank des Streifenwagens schwere Verletzungen. Ein Notarztteam transportierte ihn in ein Krankenhaus. Die beiden 50 und 55 Jahre alten Polizeibeamten und der Fahrer des Schleppers blieben unverletzt. Am Dienstfahrzeug entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, während am Traktor kein Schaden festgestellt werden konnte.