Tag Archiv: Strömung

© News5 / Merzbach

Kronach / Hummendorf: Wasserleiche am Montagmorgen entdeckt!

Der unbekannte Mann, der in der Nacht zum Samstag (16. März) in der Innenstadt von Kronach in den Fluss fiel, ist tot. Der Kronacher wurde bei Suchmaßnahmen am Montagmorgen (18. März) im Uferbereich der Rodach bei Hummendorf, einem Ortsteil von Weißenbrunn (Landkreis Kronach), gefunden. Die Kripo Coburg ermittelt.

 

Fußgänger können den Mann nicht aus dem Wasser ziehen

Wie berichtet, hatten zwei Fußgänger gegen 1:00 Uhr am Samstagmorgen die Rettungskräfte verständigt, weil sie im Fluss Kronach einen Mann entdeckten, der sich nicht mehr allein aus dem Wasser befreien konnte. Die beiden Zeugen versuchten noch, den Unbekannten aus dem Wasser zu ziehen, was allerdings misslang.

Umfangreiche Suchmaßnahmen bleiben am Wochenende ohne Erfolg

Anschließend liefen umfangreiche Suchmaßnahmen durch Kräfte der Wasserwacht, der DLRG, der Feuerwehren und der Polizei. Seit Samstagmittag waren außerdem Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber an der Suche beteiligt. Der Einsatz von Polizeitauchern oder Schlauchbooten war aufgrund des hohen Wasserstandes und der Fließgeschwindigkeit nicht möglich.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Vermisstenmeldung nach einem 57-Jährigen

Am Samstagabend ging bei der Polizei eine Vermisstenmeldung für einen 57-Jährigen Kronacher ein. Hierbei ergaben sich Hinweise, dass es sich bei dem von der Strömung mitgerissenen Mann um den 57-Jährigen handelte. Die weiteren Suchmaßnahmen am Samstag und Sonntag blieben allerdings ohne Erfolg.

Leiche bei Hummendorf entdeckt

Am Montagmorgen teilte gegen 06:15 ein Rettungsdienstmitarbeiter mit, dass er im Uferbewuchs der Rodach bei Hummendorf eine leblose Person entdeckte. Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann allerdings nur noch tot bergen. Wie die Polizei zwischenzeitlich bestätigte, handelt es sich bei dem Leichnam um den vermissten Kronacher. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernahm die Kriminalpolizei Coburg.

Kronach: Unbekannter wird bei Hochwasser von der Flut mitgerissen
(Unkommentiertes Video)
Aktuell-Bericht vom Montag (18. März 2019)
Kronach: Vermisster Mann wurde tot in der Rodach aufgefunden!
© News5 / Merzbach

Kronach: Unbekannter Mann wird vom Fluss mitgerissen

UPDATE (Montag, 09:35 Uhr):

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage von TVO gerade bestätigte, wurde am Montagmorgen (18. März) an der Rodach im Weißenbrunner Ortsteil Hummendorf (Landkreis Kronach) eine Leiche gefunden. Es könnte sich dabei um den seit Samstagmorgen (16. März) in Kronach vermissten Mann handeln. Wie berichtet, war der Unbekannte in den Fluss Kronach gefallen. Mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften wurde das ganze Wochenende nach ihm gesucht.

  • Mehr dazu in Kürze!

UPDATE (Sonntag, 17:04 Uhr):

Die Suche nach dem unbekannten Mann wurde am Sonntag (17. März) fortgesetzt. Die Einsatz- und Rettungskräften konnten den Vermissten allerdings noch nicht auffinden. Die Suche wird fortgesetzt. (Siehe News-Flash vom Sonntag: unten auf der Seite!)

UPDATE (Samstag, 19:04 Uhr):

Die alarmierten Rettungstaucher der Wasserwacht und der DLRG sowie Feuerwehr und Polizei suchten seit den frühen Morgenstunden nach dem unbekannten Mann. Die Suche blieb jedoch auch wegen des Hochwassers bislang erfolglos. Aufgrund der starken Strömung mussten laut News5 die Rettungstaucher am Samstagnachmittag ihre Suche nach dem Mann in der Kronach abbrechen. Laut Polizei ist der bislang Unbekannte rund 30 Jahre alt.

 

ERSTMELDUNG (Samstag, 14:35 Uhr):

Zahlreiche Einsatzkräfte suchen seit dem frühen Samstagmorgen (16. März) nach einem Mann, der in der Kronacher Innenstadt in den Fluss Kronach fiel. Gegen 1:00 Uhr hörten zwei Fußgänger am Flussufer in der Kronachallee den Unbekannten um Hilfe rufen. Laut Aussagen der Zeugen befand sich der Mann in einer Notsituation und schaffte es nicht aus dem Wasser.

Zeugen versuchen vergeblich, den Unbekannten ans Ufer zu ziehen

Die zwei Zeugen versuchten noch vergeblich, den Unbekannten an das Ufer zu ziehen, jedoch ohne Erfolg.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Die Strömung riss den Mann mit sich und trieb ihn flussabwärts. Mit Unterstützung der Wasserwacht, der DLRG, der örtlichen Feuerwehren aus dem Umkreis und der Polizei wird seitdem nach dem Mann gesucht. Die Suchmaßnahmen, die sich mittlerweile bis Redwitz erstrecken, dauern auch am Samstagnachmittag noch an. Seit den Mittagstunden sind auch Polizeitaucher, Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben...

  • Circa 30 Jahre alt
  • Kurze, schwarze Haare
  • Kräftige Figur
  • Trug eine Jeans und dunkle Oberbekleidung
  • Am Ufer fanden die Beamten eine grau-karierte Wollmütze des Fußballvereins „1. FC Nürnberg“, die dem Mann gehören soll

Kripo Coburg ermittelt

Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht nach Zeugen, die Auskünfte in diesem Fall geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Rufnummer  09561 / 645-0 entgegen.

Kronach: Unbekannter wird bei Hochwasser von der Flut mitgerissen
News-Flash vom Sonntag (17. März 2019)
Kronach: Mann wird vom Flussströmung mitgerissen