Tag Archiv: Tankstelle

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Rastanlage Frankenwald: Erneute Fälle von Tankbetrug

Bereits fünf Mal kam es an der A9-Rastanlage Frankenwald bei Berg (Landkreis Hof) in dieser Woche zu Tankbetrugsfällen. Wir berichteten! Am Samstag (17. Juli) kamen drei weitere Fälle hinzu. Die Polizei ermittelt auch hier wieder.

Weiterlesen

© Shutterstock / TVO / Collage

Rastanlage Frankenwald: Tankpreller geben sich die Klinke in die Hand…

Für Tankpreller scheint die Rastanlage Frankenwald an der Autobahn A9 anscheinend ein ganz besonderer Anziehungspunkt zu sein. Die Verkehrspolizei Hof bekam innerhalb eines Tages mehrere Anzeigen wegen Tankbetrugs auf den Tisch gelegt. Fünf Mal bedienten sich Autofahrer an den Zapfsäulen, stiegen dann in ihr Auto und fuhren davon. An Dreistigkeit kaum zu überbieten: Ein Autofahrer zapfte gleich doppelt umsonst!

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fataler Fehler in Münchberg: Schlauch von Tankstellenzapfsäule abgerissen

Teurer als erwartet wird das Betanken ihres Mercedes für eine Autofahrerin jetzt wohl ausfallen. Am Dienstagnachmittag (29. Juni) betankte die Frau ihren Wagen an der Tankstelle des Autohofes Münchberg (Landkreis Hof), unweit der Autobahn A9. Anschließend folgte das Fatale…

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bayreuth: Zahlreiche Tabakwaren bei Tankstellen-Einbruch erbeutet

Auf Tabakwaren hatten es Diebe am frühen Montagmorgen (28. Juni) bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Bayreuth abgesehen. Hierbei entstand ein normaler Schaden. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

A9/Berg: Zu betrunken zum Laufen – 57-Jähriger fährt trotzdem Auto

Sturzbetrunken fuhr ein Autofahrer bereits am Samstag (15. Mai) mehrfach gegen eine Absperrung auf der Ratsanlage Frankenwald bei Berg (Landkreis Hof) , wie die Polizei heute mitteilte. Ein aufmerksamer Zeuge musste schließlich eingreifen und beendete die gefährliche Fahrt. Seinen Rausch musste der Mann im Krankenhaus ausschlafen.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Unfallflucht in Hof: Fußgängerin wird an der Tankstelle angefahren und verletzt

Wie die Polizei am Mittwoch (05. Mai) mitteilt, war eine Fußgängerin am gestrigen Dienstagmorgen mit ihrem Hund auf dem Gelände einer Tankstelle in Hof unterwegs. Die Frau wurde von einer bislang unbekannten Autofahrerin angefahren, woraufhin sie sich verletzte. Die Unbekannte flüchtete von der Unfallstelle. Mit Hilfe einer Personenbeschreibung sucht die Polizei die Autofahrerin. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Nach Tankstellenüberfall in Forchheim: Polizei nimmt Täter fest!

Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der Bayreuther Straße von Forchheim am Samstagnachmittag (06. Februar), nahm die Polizei wenig später einen 37-jährigen Forchheimer als dringend Tatverdächtigen fest. Bargeld und Tatwaffe wurden sichergestellt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Forchheim: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

UPDATE (Montag, 13:15 Uhr):

Wie die Polizei am Montag (08. Februar) mitteilte, konnte der mutmaßliche Täter noch am Samstagabend festgenommen werden. Hier geht es zu der Nachricht!

ERSTMELDUNG (Samstag, 20:53 Uhr):

Wie die Nachrichtenagentur News5 am Samstagabend (06. Februar) mitteilte, wurde eine Tankstelle in der Bayreuther Straße in Forchheim überfallen. Laut ersten Informationen soll der Täter mit einem Messer bewaffnet gewesen sein. Ein Tatverdächtiger konnte offenbar bereits kurz nach der Tat festgenommen werden. Der Kriminaldauerdienst war vor Ort im Einsatz.

 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Pixabay / Symbolbild

Tank-Malheur an der A9 / Berg: Mann vergisst Zapfpistole aus dem Wagen zu ziehen

Bei einem bislang unbekannten Pechvogel lief am Mittwochnachmittag (03. Februar) beim Tanken an der Rastanlage „Frankenwald“ in Berg (Landkreis Hof) so einiges schief. Der Autofahrer vergaß die Zapfpistole aus der Tankstutze seines Wagens zu ziehen, weshalb er Schäden an der Zapfsäule der Tankstelle hinterließ. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr er einfach weiter. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Tankstellenüberfall in Bamberg missglückt: 38-Jähriger der Polizei bekannt

Wie die Polizei am Montag (28. Dezember) bekannt gab, wurde gegen einen 38 Jahre alten Mann ein Unterbringungsbefehl erlassen, da dieser am vergangenen Mittwoch versuchte, eine Tankstelle in Bamberg zu überfallen. Eine Angestellte (37) konnte gemeinsam mit Kunden den Täter, der mit einem Messer bewaffnet war, überwältigen. Der Mann war der Polizei zuvor mehrmals in Erscheinung getreten. Weiterlesen
© News5 / Fricke / Archiv (2019)

Hof: Aral-Tankstelle am Montagabend überfallen!

Die Aral-Tankstelle in der Hofer Fabrikzeile war am Montagabend (02. November) erneut Schauplatz eines Raubüberfalles. Dies teilte die Polizei am Dienstagvormittag mit. Der maskierte und bewaffnete Täter erbeutete Bargeld im dreistelligen Euro-Bereich und flüchtete anschließend. Im Februar und im Mai 2019 kam es bereits zu zwei Raubüberfällen auf diese Tankstelle.

Fahndung bisher erfolglos

Laut Polizei betrat der Täter mit einer Schusswaffe gegen 20:35 Uhr die Hofer Tankstelle und forderte Bargeld von der Angestellten. Mit der Beute flüchtete der Täter anschließend zu Fuß in Richtung Lindenstraße. Trotz einer intensiven Fahndung, auch mit einem Polizeihubschrauber, verlor sich die Spur des Räubers.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Circa 180 Zentimeter groß
  • Normale Statur
  • Bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Mantel. Darunter trug er ein schwarzes T-Shirt mit hellem Aufdruck sowie dunkle Schuhe mit weißer Sohle
  • Während der Tat trug er eine Art Sturmhaube mit Schlitzen für Augen und Nase
  • Hatte eine Einkaufstüte bei sich
  • Auffallend war der unsichere Gang des Täters

Zeugen gesucht

Zeugen, die vor oder nach 20:35 Uhr im Bereich der Fabrikzeile etwas Verdächtiges gesehen haben oder auch sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof  unter der Nummer 09281 / 704-0 in Verbindung zu setzen.

Der Aktuell-Beitrag vom 03. November 2020
Erneut in Hof: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle
© News5 / Merzbach

O’zapft is: Gratis-Sprit lockt 200 Autofahrer nach Memmelsdorf

Zum 50-jährigen Jubiläum hat sich eine Tankstellenkette eine ganz besondere Aktion überlegt: Seit letzter Woche dürfen Autofahrer an 75 ausgewählten Standorten in ganz Deutschland an den Zapfsäulen des Unternehmens 20 Liter gratis tanken. Bereits in mehreren Städten kam es aufgrund der Aktion zu Verkehrsbehinderungen, so wie am Freitag (25. September) in Bindlach (BT). Hier musste sogar die Polizei einschreiten und den Verkehr regeln. Am heutigen Montag (28. September) war Memmelsdorf (BA) einer dieser auserwählten Standorte. Hier gab es in den Mittagstunden eine Blechlawine rund um die betreffende Tankstelle. Auch hier kam es zu Verkehrsbehinderungen. Trotz Wartezeiten von bis zu einer Dreiviertelstunde wurde die Aktion aber von den Autofahrerinnen und Autofahrern positiv angenommen.

Statements von Autofahrern
Trotz Wartezeit von bis zu 45 Minuten: Autofahrer jubeln über Gratis-Sprit in Memmelsdorf

Zufahrtstraße von der Polizei gesperrt

Die Aktion der Tankstellenkette "Jet" zeigt Wirkung. Zum Firmenjubiläum wird aktuell an täglich verschiedenen Standorten in Deutschland Gratis-Sprit ausgegeben, so auch in Oberfranken. Am Montag staute es sich deshalb rund um die Tankstelle in Memmelsdorf. Schon bevor die Gratis-Aktion vor Ort am frühen Nachmittag eingeläutet wurde, stauten sich die Autos rund um die Josef-Foesel-Straße. Laut News5 kam bereits am Mittag der Verkehr bis in das Bamberger Stadtgebiet zum Erliegen. Die Zufahrtsstraße zur Tankstelle wurde aufgrund von Überlastung von der Polizei gesperrt. Die Beamten regelten dementsprechend den Verkehr vor Ort.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Statement von Seiten der Tankstellenkette
Bis zu 200 Kunden an der Tankstelle: Alle wollen Gratis-Sprit in Memmelsdorf
Statement von Johannes Bauer, Jet Deutschland GmbH, Bezirksleiter im Raum Bamberg

A9 / Berg: Schwerverletzter nach Kollision mit Lkw

In der zum Donnerstag (28. April) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Rastanlage Frankenwald / Ost in Berg (Landkreis Hof) an der Autobahn A9. Ein 61-Jähriger prallte mit seinem Pkw gegen einen Sattelzug. Der Fahrer kam verletzt in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Mit Corona-Mundschutz & ohne Kennzeichen: Mann (20) prellt Zeche an Himmelkroner Tankstelle

Am Freitagmittag (27. März) ereignete sich ein kurioser Vorfall auf dem Gelände einer Tankstelle in Himmelkron im Landkreis Kulmbach. Ein 20-Jähriger aus Marktredwitz wollte ohne zu bezahlen flüchten. Sein Gesicht verschleierte er mit einem Mundschutz. Marktredwitzer behauptet er habe Corona Um 13:00 Uhr tankte der Golf-Fahrer Superbenzin für 70 Euro. Dem Tankstellenpersonal fiel der Mann auf, weil er einen Mundschutz trug und keine Kennzeichen am Wagen hatte. Als der 20-Jähirge ohne zu bezahlen wegfahren wollte, stellte sich ihm ein Mitarbeiter in den Weg und verhinderte dessen Flucht. Der junge Mann erklärte gegenüber der Polizei, er sei an Corona erkrankt, weshalb er die Maske tragen würde. 20-Jähriger wollte offenbar eher sein Gesicht verschleiern Im Laufe der ersten Ermittlungen stellte sich aber heraus, dass der Mann die Maske wohl mehr dazu benutzte, um auf der Kameraüberwachung der Tankstelle nicht erkennbar zu sein. Eine weitere Zeugin hatte vor der Tat auf einem Supermarktparkplatz den Mann dabei beobachtet, wie er die Kennzeichen vom Golf abnahm. Gegen den jungen Mann wird nun wegen Tankbetrugs und Kennzeichenmissbrauch ermittelt.  
12345678