Tag Archiv: Täter

© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Aufbruch eines Geldautomaten scheitert!

Ein Unbekannter versuchte in den frühen Morgenstunden des Dienstags (05. November) in einer Kulmbacher Bankfiliale in der Georg-Hagen-Straße einen Geldautomaten aufzubrechen. Dies blieb jedoch erfolglos. Der Täter konnte flüchten. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Kriminelle Bande unterwegs?: Geldautomat in Hof aufgebrochen

Bislang Unbekannte machten sich am Montagmorgen (04. November) an einem Geldausgabeautomaten in einem Einkaufsmarkt in der Schleizer Straße in Hof zu schaffen. Den Tätern gelang daraufhin unerkannt die Flucht. Auf Nachfrage von TVO gab die Polizei an, dass es sich bei den Unbekannten wohl offenbar um organisierte Kriminelle handeln könnte. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugen.

Erbeutete Bargeld-Menge noch unklar

Die Täter verschafften sich gegen 3:15 Uhr über den geöffneten Zaun des Parkhauses gewaltsam Zutritt in den Einkaufsmarkt. Dort brachen sie mit Gewalt den Automaten auf. Wie viel Bargeld die Täter erbeuten konnten, ist laut Polizei noch unklar. Die Kripo Hof führte bereits erste Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Die Kripo sucht nach Zeugen und fragt:

  • Wer hat am Montag, in den Morgenstunden, Wahrnehmungen in der Schleizer Straße gemacht?
  • Wem sind, insbesondere um etwa 3.15 Uhr, im Bereich des Einkaufsmarktes verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer: 09281 / 70 40 entgegen. 

Kriminelle Bande unterwegs?: Unbekannte brechen in Hof Geldautomaten auf
© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke
Weiterführende Informationen:
Geldautomat in Hof aufgebrochen
© Polizeipräsidium Oberfanken

Nach dem Überfall auf Lottogeschäft in Rödental: Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo!

Wie wir bereits berichteten, überfiel am Mittwochabend (09. Oktober) ein bislang Unbekannter ein Lottogeschäft am Bürgerplatz in Rödental im Landkreis Coburg. Der Täter war während des Raubüberfalls maskiert und bedrohte die Angestellte mit einer Waffe. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenbesatzungen und Polizeihubschrauber verlief erfolglos. Nun erhofft sich die Polizei mit der Veröffentlichung der Videoaufnahme den Täter finden zu können.

Video zeigt den maskierten Täter

Das Video zeigt den Täter am 9. Oktober gegen 18:00 Uhr im Lottogeschäft am Bürgerplatz. Der Mann trug eine grüne "Hulk-Maske" und bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe. Er forderte nach Bargeld, nahm Zigaretten der Marke "Malboro" mit und flüchtete anschließend in Richtung des Rathauses.

Kripo Coburg sucht Zeugen:

Zeugen, mit sachdienlichen Hinweisen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 09561 / 64 50 bei der Kripo Coburg zu melden.

© Polizeipräsidium Oberfanken
© PI Lichtenfels

Burgkunstadt: Polizei schnappt zwei Serien-Sprüher!

Zwei mutmaßliche Täter konnte die Polizei nach intensiven Ermittlungen ausfindig machen, die für zwei Sachbeschädigungsserien durch Graffiti in Burgkunstadt im Landkreis Lichtenfels, verantwortlich sind. Die Taten wurden im Zeitraum zwischen September und Oktober verübt.

Die Täter sind für mehrere Sachbeschädigungen verantwortlich

Zwei Tatverdächtigen wird vorgeworfen, mehrere Wände von Privatgebäuden, einer Tankstelle und einem Supermarkt besprüht und beschmiert zu haben. Zudem sollen sie sich an Stromkästen, Verkehrszeichen, Mülleimern, Altkleidercontainern und auch an Sitzbänken im gesamten Stadtgebiet zu schaffen gemacht haben. Betroffen war auch der Bereich zwischen Ebnether Straße und Bahnhof sowie der Festplatz in Burgkunstadt.

Polizei findet während den Wohnungsdurchsuchungen weitere Hinweise

Die Täter besprühten hauptsächlich die Schriftzüge "Zero", "Bohne", "SMT" oder "LIT" sowie auch den Buchstaben A. Unleserliche Grafiken sind auch bekannt. Bei den durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen fand die Polizei ein Kleidungsstück mit Farbflecken und ein "Blackbook" mit Skizzen.

© PI Lichtenfels © PI Lichtenfels © PI Lichtenfels © PI Lichtenfels © PI Lichtenfels

Polizei kann weitere Straftaten nicht ausschließen

Die beiden Täter müssen sich nun für zwölf Straftaten verantworten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Die Polizei Lichtenfels kann weitere Taten aktuell nicht ausschließen und sucht nach Hinweisen von Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer: 09571 / 95 20 0 entgegen.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Forchheim: Diebe versuchen Tresor zu stehlen

Einbrecher versuchten in der Nacht zum Donnerstag (17. Oktober) einen mehrere hundert Kilo schweren Tresor aus einem Geschäft im Forchheimer Gewerbegebiet „An der Lände“ zu stehlen. Die Kripo Bamberg sucht nach Zeugen. Weiterlesen
© Pixabay

Weismain: Nach 27 Jahren – Mutmaßlicher Mörder festgenommen!

Nach enger Zusammenarbeit der Kripo Coburg, der Coburger Staatsanwaltschaft und den rumänischen Behörden wurde nach 27 Jahren ein mutmaßlicher Mörder festgenommen, der am 27. November 1992, seinen Mitbewohner in einem Asylbewerberunterkunft in Weismain (Landkreis Lichtenfels) umgebracht haben soll. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wilde Party in Bamberg: Täter entschuldigen sich mit einem Brief für die Unordnung

Eine wilde Party feierten mehrere Täter im Zeitraum zwischen Freitag (4. Oktober) und Sonntag (13. Oktober) in einem Gartenhaus in der Kleingartenanlage in der Maria-Ward-Straße in Bamberg. Offenbar empfanden die Täter etwas Reue, denn beim Aufräumen entdeckten die Geschädigten einen Brief. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Nach Anschlag in Halle: Oberfränkische Polizei auf mögliche Täter vorbereitet!

Nach dem politisch motivierten Anschlag am Mittwoch (09. Oktober) in Halle, hatte sich die Bayerische Polizei seit den Nachmittagsstunden landesweit an den Fahndungsmaßnahmen beteiligt. So wurde insbesondere in Oberfranken die örtlichen Polizeidienststellen unterstützt. Die Polizei gab bekannt, dass die Fahndungsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Anschlag in Halle seit Mittwochabend (09. Oktober) somit beendet worden sind. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bamberg: 18-Jährige wird von drei Unbekannten angegriffen!

Wie die Polizei am heutigen Freitag (27. September) berichtete, wurde eine 18-Jährige am Samstagabend (21. September) in der Bamberger Innenstadt von bislang drei unbekannten Männern zunächst verbal und schließlich körperlich angegriffen. Hierbei wurde die junge Dame verletzt. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

Bayreuth / Oberfranken: Falsche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten große Geldbeträge

Mit der Behauptung im Auftrag der Firma Microsoft anzurufen, bringen Betrüger ihre Opfer am Telefon immer wieder dazu, ihnen Zugriff auf ihren Computer zu gewähren. So gelingt es den Tätern mit ihrem kriminellen Treiben an das Geld der Angerufenen zu gelangen. Vor kurzem waren Täter in zwei Fällen im Raum Bayreuth erfolgreich. Durch ihr Auftreten brachten sie die Angerufenen dazu, mehrere Onlineüberweisungen zu tätigen. Den Opfern entstand somit ein Schaden in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages. Weiterlesen
© Polizeipräsidum Oberfranken

Tankstellen-Überfall in Bayreuth: Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo!

Wie wir bereits berichteten, kam es am Montagabend (09. September) zu einem Tankstellen-Überfall in der Bamberger Straße in Bayreuth. Die Polizei veröffentlichte am heutigen Freitagnachmittag (13. September) das Überwachungsvideo vom Überfall und erhofft sich somit sachdienliche Hinweise von Zeugen, um den bislang noch unbekannten Täter zu finden. 

Kassierer übergibt dem Unbekannten mehrere hundert Euro

Gegen 21:30 Uhr betrat der maskierte Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und forderte die Herausgabe von Bargeld. Aufgrund seiner Handhaltung musste der Kassierer davon ausgehen, dass der Täter eine Waffe trägt. Nachdem ihm der Angestellte mehrere hundert Euro übergab, rannte der Mann aus der Tankstelle und flüchtete zu Fuß über den Rewe-Parkplatz in Richtung Wallstraße. Der Kassierer wurde nicht verletzt.

Täterbeschreibung:

  • Männlich
  • Circa 180 Zentimeter groß
  • Schlanke Figur
  • Zur Tatzeit mit beigen Oberteil und dunkler Jeans bekleidet
  • Zur Tatzeit hatte sich der Unbekannte einen dunkelblauen Schal um den Kopf gewickelt
  • Trug eine Sonnenbrille und Handschuhe
Tankstellen-Überfall in Bayreuth: Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo!

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer: 0921 / 506 0 entgegen.

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Versuchter Totschlag in Bamberg: Tatverdächtiger (21) in Haft!

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Eröffnungstag der diesjährigen Sandkerwa (22. August) in Bamberg konnte die Kriminalpolizei einen Tatverdächtigen ermitteln. Gegen den 21-Jährigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Untersuchungshaftbefehl. Der Vorwurf lautet: Versuchter Totschlag! Weiterlesen
© Bundespolizei / Symbolfoto

Bamberg / Celle: „Aktenzeichen XY … ungelöst“-Fall durch oberfränkische Hilfe gelöst

Wie wir bereits berichteten, schnappte die Polizei am Mittwoch (28. August) einen 31-Jährigen, der wegen mehreren Diebstählen in Hallstadt (Landkreis Bamberg) und Hof gesucht worden war. Über den deutschlandweit agierenden Täter hatte die Fernsehsendung Aktenzeichen XY  am vergangenen Mittwoch (28. August) berichtet. Ein Bamberger Polizist erkannte den mittlerweile festgenommenen Mann im Fernsehen und gab der Polizei Celle (Bundesland Niedersachsen) den entscheidenden Hinweis. Weiterlesen
© Bundespolizei

Hallstadt / Hof: 31-Jähriger nach mehreren Ladendiebstählen in Haft!

Im Zeitraum zwischen Februar und Juli 2019 kam es zu insgesamt fünf Ladendiebstählen in Hallstadt (Landkreis Bamberg) und in Hof. Nach einem erneuten Diebstahl am Mittwochnachmittag (28. August) wurde der Täter (31) dieses Mal auf frischer Tat ertappt. Weiterlesen
1 2 3 4 5