Tag Archiv: Täter

Igensdorf: Maskierter Mann überfällt Verkäuferin!

Ein Unbekannter mit Sturmhaube überfiel am Mittwochabend (12. Dezember) eine Bäckerei in der Forchheimer Straße in Igensdorf im Landkreis Forchheim. Erst nachdem die Verkäuferin mit der Polizei drohte verließ der Täter den Laden. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos, weshalb die Polizei nach Zeugen sucht. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Täter stellt sich nach versuchtem Handtaschenraub

Genau eine Woche, nachdem ein unbekannter Mann in der Bayreuther Innenstadt versuchte, eine Frau zu überfallen, stellte sich der Täter jetzt den Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt. Die Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei.

37-Jährige mit Messer bedroht

Am vergangenen Samstag (24. November) bedrohte der damals Unbekannte mit einem Messer eine 37-jährige Frau und versuchte ihr in der Sophienstraße von Bayreuth die Handtasche zu entreißen. Als die Frau um Hilfe schrie, flüchtete der Mann. Wir berichteten.

Täter ist erst 17 Jahre alt

Eine Woche nach der Tat stellte sich nun der 17-jährige Deutsche der Polizei. Der in Baden-Württemberg wohnende Jugendliche war zu Besuch in Bayreuth. Der 17-Jährige muss sich nun wegen eines versuchten Raubdeliktes strafrechtlich verantworten.

© Pixabay

Presseck: Betrüger in sozialen Netzwerken unterwegs!

Immer wieder agieren Betrüger in den sozialen Netzwerken. Sie kopieren zum Beispiel die Accounts der Nutzer und schreiben über den Fake-Account Personen auf der jeweiligen Freundesliste an. Die Täter bitten dann einen Gutscheincode auf ihrem Handy zu bestätigen. Damit tappen die Opfer dann in die Falle. Opfer dieser Betrugsmasche wurde am vergangenen Donnerstag (22. November) eine junge Frau aus Presseck (Landkreis Kronach). Sie erhielt eine Nachricht von einer vermeintlichen Freundin. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Strullendorf: Unbekannte verwüsten Rathaus!

UPDATE (27. November / 12:57 Uhr):

Wie wir bereits berichteten, brachen in der Nacht zum Samstag (24. November) Unbekannte in das Strullendorfer Rathaus im Landkreis Bamberg ein und sorgten für Verwüstung. Es ist nun bekannt, dass im Briefkasten des Rathauses am gestrigen Montag (26. November) ein Handy lag. Die Polizei Bamberg-Land nahm hierzu die Ermittlungen auf und erhofft sich den ehrlichen Finder, für die weitere Aufklärung des Einbruchs, zu finden.

Polizei sucht den Finder des Handys

Das Handy, welcher im Briefkasten des Rathauses lag, ist ein Smartphone der Marke "Sony" mit hellgrüner Schutzhülle. Laut Polizeimeldung wurde das Handy offensichtlich in naher Umgebung aufgefunden und vom Finder in den Briefkasten des Rathauses geworfen. Für die weitere Aufklärung des Einbruchs bitten die Beamten den Finder des Smartphones sich unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 31 0 mit der Polizei Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

ERSTMELDUNG (26. November, 12:20 Uhr):

Unbekannte brachen in der Nacht zum Samstag (24. November) in das Strullendorfer Rathaus im Landkreis Bamberg ein. Laut der Polizei ist derzeit noch nicht bekannt, ob Gegenstände gestohlen worden. Ebenso kann der angerichtete Sachschaden noch nicht exakt beziffert werden. Die Polizei Bamberg-Land ermittelt.

Passant entdeckt den Einbruch und verständigt die Polizei

Gegen 4:00 Uhr morgens entdeckte ein Passant, dass im Rathaus Licht brannte, die Fenster offen standen und Bürogegenstände auf der Straße lagen. Die alarmierte Polizei beorderte daraufhin mehrere Streifen nach Strullendorf. Vor Ort stellten sie fest, dass die Täter offensichtlich mit Gewalt in die Räume des Rathauses eingebrochen waren und für Verwüstung gesorgt hatten. Nach ersten Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. 

Polizei bittet um Mithilfe

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können und verdächtige Personen sowie Fahrzeuge im Umfeld des Rathauses wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951 / 91 29 31 0 mit der Polizei Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

© Pixabay

Marktredwitz: Jugendlicher bestiehlt 86-Jährige auf offener Straße!

Zu einem dreisten Diebstahl kam es am Donnerstagnachmittag (22. November), bei der eine Seniorin in der Bühlstraße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) von einem 15-jährigen Jugendlichen bestohlen wurde. Dieser entwendete ihre Handtasche und ergriff anschließend die Flucht. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Weiterlesen

© Polizei

Hagenbach: Unbekannte auf der Flucht!

Am Mittwochmittag (21. November) wurde die Polizei über zwei unbekannte Männer verständigt, die in einer Gaststätte im Pretzfelder Ortsteil Hagenbach (Landkreis Forchheim) Bargeld entwendeten und anschließend die Flucht ergriffen. Die Polizei nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Weiterlesen

© Polizei

Forchheim: Detektiv erwischt drei Ladendiebe!

Zu einem Ladendiebstahl in einem Einkaufszentrum in der Willy-Brandt-Allee in Forchheim wurde die Polizei am Mittwochnachmittag (21. November) alarmiert. Drei Männer wurden nach dem Verlassen des Geschäftes auf frischer Tat von der Polizei gefasst. Bei einem der Täter wurde eine Sturmhaube gefunden, welcher Gegenstand weiterer Ermittlungen ist. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruchserie im Landkreis Coburg: Geringe Beute, aber hoher Schaden!

Acht Einbrüche verzeichnete die Polizei im Landkreis Coburg am vergangenen Wochenende (10./11. November). Die Täter stiegen in verschiedene Einrichtungen, ein Hotel und ein Sportheim in Ebersdorf bei Coburg, Grub am Forst und Niederfüllbach ein. Neben einem VW, der inzwischen wieder aufgefunden wurde, erbeuteten die Unbekannten einige hundert Euro Bargeld sowie Zigaretten. Der angerichtete Sachschaden betrug mehrere tausend Euro.

Ebersdorf bei Coburg – Sozialstation 

In die Sozialstation in der Garnstadter Straße in Ebersdorf bei Coburg brachen die Täter im Zeitraum von Samstag (20:00 Uhr) bis Sonntag (5:45 Uhr) über ein gewaltsam geöffnetes Fenster ein. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Die Unbekannten durchsuchten die Büroräume im Erd- und Obergeschoss und nahmen nach bisherigen Erkenntnissen zwei Mobiltelefone mit.

Ebersdorf bei Coburg – Evangelisches Jugendzentrum 

In der Zeit von 3:00 Uhr bis 7:00 Uhr drangen Unbekannte am Sonntagmorgen über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Evangelische Jugendzentrum in der Straße „Am Lindlein“ in Ebersdorf bei Coburg ein. In den Räumen durchsuchten die Unbekannten Schränke und Schreibtische. Mit einem Tresor flüchteten sie. Ein Zeuge fand den Safe gegen 7:15 Uhr an der Zufahrt zur Skaterbahn im Bereich der Abfahrt der Bundesstraße B303 und verständigte die Polizei. Die Einbrecher hatten den Tresor nicht öffnen können. Insgesamt richteten die Unbekannten einen Sachschaden von rund 1.000 Euro an.

Grub am Forst – Sozialstation, Kindergarten, Kinderkrippe

Bei drei Einbruchsversuchen blieb es in Grub am Forst, wo die Täter in der Nacht zum Montag (12. November) ihr Unwesen trieben. Von Sonntag (17:30 Uhr) bis zum Montagmorgen stiegen die Unbekannten über aufgebrochene Fenster in die Sozialstation in der Bahnhofstraße ein und durchsuchten die Räume. In etwa dem gleichen Zeitraum waren sie zudem in derselben Straße in einem Kindergarten aktiv. In beiden Fällen verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Weder in diesen beiden Einrichtungen, noch in einer Kinderkrippe im Postweg, in der der Unbekannten ebenso in der Nacht zum Montag einbrachen, erbeuteten sie Geld oder Wertsachen. Bei dem Einbruch in die Kinderkrippe hinterließen sie allerdings einen Gesamtschaden von mehreren tausend Euro.

Niederfüllbach – Sportheim

Das Sportheim in der Schloßstraße von stand im Zeitraum von Sonntag (20:30 Uhr) bis Montag (6:45 Uhr) ebenfalls im Fokus der Einbrecher. Nachdem sie über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räume gelangt waren, brachen sie dort noch mehrere Türen auf. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Unbekannten flüchteten, ohne etwas mitzunehmen.

Niederfüllbach – Gasthof mit Hotel

Ebenso in der Nacht zum Montag verschafften sich Einbrecher den Zutritt zu dem Hotel und Gasthof in der Uferstraße in Niederfüllbach und erbeuteten im Bereich der Rezeption Bargeld im dreistelligen Bereich. Hier entwendeten sie einen im Bereich der Gaststätte befindlichen Zigarettenautomaten, der bei einem nahegelegenen Spielplatz aufgebrochen aufgefunden wurde. Die Täter dürften hierbei eine größere Anzahl Zigarettenschachteln mitgenommen haben. Der Aufbruchsschaden lag hier bei 150 Euro.

Niederfüllbach – Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Auch in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der Rother Straße in Niederfüllbach schlugen die Täter zu. In der Zeit von Freitagnachmittag (9. November) bis Montag (7:00 Uhr) stiegen sie über die Fenster in die Büroräume ein. Hier erbeuteten sie einen höheren Bargeldbetrag aus einer Geldkassette. Mit einem älteren, lind-grünen VW T5 mit Coburger Kennzeichen, der vor dem Gebäude geparkt war, verschwanden die Täter anschließend. Polizisten entdeckten den gestohlenen Bus am Montagnachmittag in Grub am Forst auf einem Fußweg an der Coburger Straße, nahe einer dortigen Fleischerei.

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Polizei geht derzeit von einem Zusammenhang zwischen den Einbrüchen aus und führt umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen an den Tatorten durch. Die Beamten fragen hierzu:

  • Wer hat über das Wochenende Beobachtungen bei oben genannten Örtlichkeiten in Ebersdorf bei Coburg, Grub am Forst sowie Niederfüllbach gemacht?
  • Wer hat bei der Behindertenwerkstatt in der Rother Straße in Niederfüllbach verdächtige Personen festgestellt?
  • Wem ist der ältere, lindgrüne VW T5 mit den Coburger Kennzeichen in der Rother Straße in Niederfüllbach oder in der Zeit bis Montagnachmittag in Grub am Forst auf dem Fußweg bei der Coburger Straße nahe der dortigen Fleischerei aufgefallen?
  • Wer hat nahe des Abstellortes des VW Busses an der Coburger Straße Personen, möglicherweise mit einer Tasche oder Tüte, gesehen?
  • Wer hat beobachtet, dass dort Personen in ein Fahrzeug gestiegen sind?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise nehmen die Kripo und die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

© Polizeiliche Kriminalprävention

Lichtenfels: Einfamilienhaus im Visier von Einbrechern

Ohne Erfolg blieb ein Einbruch in ein Wohnhaus in den vergangenen Tagen in Lichtenfels. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht nach Zeugen.

Täter versuchten über Terrassentür einzusteigen

Die Täter machten sich im Zeitraum von Donnerstag (8. November) 15:00 Uhr bis Sonntag (11. November) gegen 15:00 Uhr an der Terrassentür des Einfamilienhauses in der Straße „Lange Straße“ zu schaffen. Dabei richteten sie einen Sachschaden von geschätzten 3.500 Euro an.

Einbrecher scheitern und entkommen unerkannt

Den Unbekannten gelang es nicht in die Wohnräume zu kommen. Letztendlich ergriffen die Einbrecher die Flucht und entkamen unerkannt.

Zeugen, die in der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Sonntagnachmittag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Straße „Lange Straße“ beobachtet haben, sollen sich bitte bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 melden.

© Polizei

Diebstahl in Litzendorf: Unbekannte entwenden 100.000 Euro Auto!

Zu einem Auto-Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag (28. Oktober), bei dem bislang noch unbekannte Täter im Litzendorfer Ortsteil Schammelsdorf (Landkreis Bamberg), einen hochwertigen BMW entwendeten. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof

Hof: Unbekannte beschädigen mehrere Autos und Transporter

In der Nacht von Montag auf Dienstag (15. / 16. Oktober) wurden in der Alsenbergerstraße von Hof mehrere Fahrzeuge von unbekannten Tätern beschädigt. Die Polizei sucht nach Hinweisen von Zeugen. 

Täter treten Außenspiegel von Autos ab

Die Unbekannten beschädigten jeweils die rechten Außenspiegel eines schwarzen BMW der 3er Serie, eines schwarzen Ford Focus und eines Ford Kuga. Die ersten Ermittlungen der Polizei brachten zum Vorschein, dass die Täter die Spiegel abgetreten haben müssen. Des Weiteren nahmen die Unbekannten den Kühlergrill des BMW mit.

Zwei weitere Transporter werden beschädigt

Zeitgleich wurden am "Breiten Rasen" in Hof zwei Transporter der Marke Ford beschädigt. Hierbei wurden die beiden linken Außenspiegel mit schwarzer Farbe besprüht. Zudem wurde ein Scheibenwischer abgerissen. Der Schaden lag laut Polizeiangaben bei 500 Euro.

Polizei sucht nach Zeugen

Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 die Polizei Hof zu kontaktieren.

© Polizeiinspektion Hof © Polizeiinspektion Hof © Polizeiinspektion Hof © Polizeiinspektion Hof
© Bundespolizei

Hof / Wunsiedel: Polizei schnappt Serienstraftäter!

Den Kripobeamten aus Hof gelang es nun einen 40-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel festzunehmen. Auf den Schultern des Mannes lasten Einbrüche, Autodiebstähle und Hehlereien. Der Täter sitzt für seine zahlreiche Taten nun in Untersuchungshaft.  Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Exhibitionist in Bayreuth: Fremder belästigt jugendliche Mädchen!

In den Nachmittagsstunden des Dienstags (25. September) belästigte ein bislang noch unbekannter Mann zwei Spaziergängerinnen in der Wilhelmineaue von Bayreuth. Hierbei entblößte sich der Unbekannte vor einer der beiden Opfer. Eine sofortige Suchmaßnahme der Polizei Bayreuth verlief ergebnislos. Die Kripo sucht derzeit nach Hinweisen von Zeugen.  Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Betrug in Ebermannstadt: Vermeintlicher Bekannter verlangt von Seniorin Wertgegenstände!

Von einem fremden Mann angesprochen wurde am vergangenen Mittwochmorgen (19. September) eine 77-jährige Frau, der sich als vermeintlicher Bekannter ausgab. Dieser drängte der Dame seine Hilfe auf und verlangte schließlich nach Wertsachen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann und bittet aus der Bevölkerung um Mithilfe. Weiterlesen

1 2 3 4 5