Tag Archiv: Testangebot

© Landkreis Wunsiedel

Wunsiedel: Startschuss für mobile Teststelle in Wunsiedel

Bereits unmittelbar nach Ostern startete der Landkreis mit der mobilen AntigenSchnellteststrecke in Marktredwitz, Arzberg, Tröstau, Höchstädt und Wunsiedel. Das heißt, dass von Montag bis Samstag die mobilen Testzentren der Firma 21Dx zweimal in der Woche in jedem der fünf Orte für jeweils drei Stunden den Menschen vor Ort die Möglichkeit bieten, sich schnell und unkompliziert testen zu lassen. Am heutigen Samstag (10. April) gaben Landrat Peter Berek, Bürgermeister Nicolas Lahovnik und Landtagsabgeordneter Martin Schöffel den offiziellen „Startschuss“ für das Schnelltest-Angebot im Haus der Energiezukunft, Rot-Kreuz-Straße 1 in Wunsiedel.

Für Landrat Peter Berek ist dabei klar: „Die Bürger zu animieren sich testen zu lassen, hat sich als der richtige Weg erwiesen, so können Infektionen frühzeitig erkannt und Infektionsketten schneller und besser nachverfolgt werden.“

Er bedankte sich bei Bürgermeister Nicolas Lahovnik, dass er das Haus der Energiezukunft zur Verfügung gestellt habe: „Dieser zukunftsträchtige Ort ist perfekt für unser Testangebot.“

Kooperation der Städte und Gemeinden 

Bürgermeister Nicolas Lahovnik betonte, dass er dankbar für die vom Landkreis initiierte Teststrategie sei, so könne man jetzt auch im Hinblick auf die ab Montag geltenden neuen Bestimmungen schnell reagieren. Landrat Peter Berek zeigte sich nicht nur froh über die einzigartig enge Kooperation der Städte und Gemeinden mit dem Landkreis, sondern auch über die äußerst engagierten Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, die auch an den Feiertagen durchgehend Infektionsketten nachverfolgt und Kontaktpersonen ermittelt hätten. Diese Leistungen des Gesundheitsamtes seien sicherlich auch mit der entscheidende Punkt gewesen, dass der Inzidenzwert im Landkreis wieder zurückgegangen sei.

Negativer Test künftig „Eintrittskarte“

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel verdeutlichte, dass die Schnelltests für jeden selbst auch ein Stück Sicherheit darstellten und ein negativer Test künftig auch eine „Eintrittskarte“ für viele Geschäfte und Dienstleistungen sein könnte. Sowohl Landrat Berek als auch Abgeordneter Martin Schöffel dankten der Firma 21Dx, die dem Landkreis als Partner für die Testungen zur Seite stehe. Diese Partnerschaft funktioniere ausgesprochen reibungslos. Holger Dressel, der Vertreter der Firma 21Dx erklärte, dass seine Firma in ganz Oberfranken tätig sei, keine Zusammenarbeit sei jedoch mit des Landkreises Wunsiedel vergleichbar, hier seien die Abläufe stets reibungslos und unkompliziert. Holger Dressel weist darauf hin, dass die Testungen kostenfrei seien und eine vorherige Anmeldung eine schnellere Abwicklung an der Teststelle garantiere.

Tests an Schulen

Landrat Peter Berek wies abschließend darauf hin, dass die Firma 21Dx auch die Gurgeltest an den Schulen durchführe, die den Start des Schulbetriebes sicherlich erleichtere. Landratsamtsmitarbeiterin Ronja Wunderlich informiert darüber, dass die Kapazitäten an den Teststellen in Schirnding und Selb für Testungen von Schülern erhöht worden seien, denn es sein ein Test am Wochenende vor Schulbeginn am Montag notwendig.

„Es muss uns gelingen die Menschen zu motivieren sich testen zu lassen, denn dies stellt einen wichtigen Teil für eine künftige Öffnungsstrategie dar“, stellt Landrat Peter Berek fest.