Tag Archiv: Theater

Theater Hof: Reinhardt Friese bleibt bis 2024 Intendant

Bis mindestens 2024 bleibt Reinhardt Friese Intendant des Hofer Theaters. Seine Amtszeit wurde um eine vierte Periode und somit um weitere drei Jahre verlängert. Der Vertrag wurde am Montagvormittag (15. Juli) im Rathaus unterschrieben.

Viele Pläne für neue Amtszeit

Besonders freue ihn, dass sein Haus überregional sehr im Fokus stehe. „Das ist auch eine sehr positive Werbung für die Stadt und wir können so etwas zurückgeben für die Unterstützung, die wir erfahren", so der seit 2012 im Amt befindliche Reinhardt Friese (zweiter von links im Bild). Für die Zeit bis 2024 hat er sich bereits einiges vorgenommen. Im Fokus steht zum einen die Spielzeit 2020/21, die aufgrund der Sanierung des Theaters in einer Interims-Spielstätte stattfinden wird.

Ausbau des Kinder- und Jugendtheaters

Des Weiteren wird ein Fokus auf der vierten Sparte, dem Kinder- und Jugendtheater, liegen. Diese soll kontinuierlich weiterentwickelt werden. Alleine in der letzten Spielzeit erreichte das Theater Hof mit seinen Inszenierungen etwa 14.000 Kinder und Jugendliche. Insgesamt wurden in allen Sparten 345 Vorstellungen gegeben.

© Stadt Hof

Coburg: 81-Jähriger fährt Parkeinweiser an & geht einfach ins Theater

Am Montagabend (13. Mai) kam es zu einem Vorfall in der Wettiner Anlage an der Zufahrt zum Schlossplatz. Ein 81-Jähriger hatte es offenbar so eilig ins Theater zu kommen, dass er sich den Anweisungen eines Parkeinweisers widersetzte und ihn mit seinem Auto zur Seite bugsierte. Der Parkeinweiser wurde leicht verletzt. Nichts geht mehr gegen 20:00 Uhr auf dem Parkplatz Aufgrund des Besucherandrangs war der Schlossplatz, der als Parkplatz für das Coburger Landestheater diente, gegen 20:00 Uhr voll. Grund genug für die Parkeinweiser die restlichen noch anstehenden Fahrzeuge zum Umdrehen zu bewegen. Ein 81-Jähriger Coburger wollte den Anweisungen jedoch so gar keine  Folge leisten. Um doch noch auf den Schlossplatz fahren zu können, schob er kurzerhand den Parkeinweiser einfach mit seinem Fahrzeug von der Straße. Parkeinweiser wird leicht an den Beinen verletzt Der Citroen-Fahrer streifte mit der Stoßstange seines Wagens die Beine des Parkeinweisers. Dieser war dadurch gezwungen an den Straßenrand auszuweichen und gab schließlich den Weg für den 81-Jährigen frei. Der Senior fand letztendlich auch noch einen Parkplatz und besuchte im Anschluss die Vorstellung im Landestheater. Der Parkeinweiser wurde bei der Aktion leicht verletzt. Polizei erwartet 81-Jährigen bei Rückkehr zu seinem Wagen Bei der Rückkehr zu seinem Fahrzeug warteten die Coburger Polizisten bereits auf den Rentner. Ihn erwartet nun einen Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung. Sowohl die Staatsanwaltschaft Coburg, als auch die Fahrerlaubnisbehörde, werden nun prüfen müssen in welchem Umfang sie strafrechtlich und verkehrsrechtlich gegen den 81-jährigen Rentner vorgehen.
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: 20-Jähriger sorgt mit Spielzeugwaffe für Aufregung in Kneipe

Für Aufregung sorgte ein 20-jähriger am Samstagabend (24. November) in einer Kneipe in Hof. Kurz vor 23.00 Uhr teilten Gäste bei der Polizei mit, dass sich in der Gaststätte ein Mann aufhalten würde, der eine Waffe dabei habe. Genaueres konnten die Zeugen anfangs nicht mitteilen, so dass die Polizei davon ausgehen musste, dass es sich tatsächlich um eine scharfe Waffe handelte.

Weiterlesen

© Theater Hof

Hof: Reinhardt Friese erhält Ehrenmedaille des Bezirks

Der Intendant des Theaters Hof Reinhardt Friese ist mit der Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken ausgezeichnet worden. Die Ehrenmedaille in Silber wird seit dem vergangenen Jahr an Menschen verliehen, die sich in den verschiedensten Bereichen um Oberfranken verdient gemacht haben. Die Vorschläge für Träger der Auszeichnung kommen von den Bezirkstags-Fraktionen.

Weiterlesen

Wagner-Festspiele in Bayreuth: Promi-Auflauf am Grünen Hügel

Zur Premiere der Richard-Wagner-Festspiele am 25. Juli 2018 in Bayreuth haben sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur angekündigt. Allen voran wird, wie bereits in den letzten Jahren, Bundeskanzlerin Angela Merkel die Festspiel-Premiere besuchen.

Weiterlesen

Nun also doch: Coburg bekommt ein Globe-Theater

Nach langem Hin und Her ist nun endlich eine Entscheidung in Coburg gefallen. Der Stadtrat hat am heutigen Donnerstag (15. Februar) einstimmig beschlossen, dass die Vestestadt als Übergangsspielstätte für das Landestheater ein Globe-Theater bekommt.

Weiterlesen

© TVO

Coburg: Noch immer keine Entscheidung in Sachen Landestheater

Das Theater um das Landestheater in Coburg nimmt wohl kein Ende. Am heutigen Donnerstag (25. Januar) sollte im Stadtrat eigentlich über den Eilantrag, der ein rundes Globe-Theater als Ersatzspielstätte vorschlägt, entschieden werden. Doch die Entscheidung wurde erneut verschoben.

Globe oder nicht Globe

Das Globe, ein Theater in Rundbauweise nach englischem Vorbild, war eigentlich bereits als Ersatzspielstätte für das renovierungsbedürftige Landestheater abgelehnt worden. Doch ein Eilantrag der SBC-Fraktion mit Unterstützung der ortsansässigen Unternehmen Brose, HUK und Kaeser brachte den Vorschlag zweier Design-Studenten wieder ins Spiel. Am heutigen Donnerstag sollte der Stadtrat eigentlich eine finale Entscheidung treffen, Globe ja oder nein. Doch dazu kam es nicht. Die Stadtratssitzung wurde vertagt. Die Zeitspanne zwischen dem Eilantrag im Dezember 2017 und der heutigen Stadtratssitzung sei zu kurz gewesen um genaue Zahlen und Fakten zum Globe-Bau zusammenzutragen. Für den 15. Februar 2018 wurde eine Sondersitzung anberaumt. Dann soll eine Entscheidung in Sachen Interimsspielstätte fallen.

Die Uhr tickt

Und so langsam drängt die Zeit. Nach einem Wasserschaden 2013 wurde das Theater notdürftig saniert. In seinem aktuellen Zustand dürfen nur noch bis Ende 2018 Vorführungen im Großen Haus stattfinden, dann läuft die Betriebsgenehmigung aus und das Landestheater muss schließen. Eine Ersatzspielstätte muss also in nächster Zeit gefunden werden.

Statment von Intendant Bernhard Loges
Coburg: Globe oder nicht Globe - das ist hier die Frage!

Wunsiedel: Michael Lerchenberg trägt sich ins Goldene Buch ein

Michael Lerchenberg hat sich am Montagvormittag (07. August) in das Goldene Buch der Stadt Wunsiedel eingetragen. Damit will sich die Festspielstadt von dem langjährigen Intendanten der Luisenburg verabschieden.
Weiterlesen

Bayreuth: Promiauflauf bei den Wagner-Festspielen

Am 25. Juli heißt es am Grünen Hügel „Vorhang auf“ für die Wagner-Festspiele. Für die diesjährige Premiere hat sich bereits wieder einiges an Prominenz angekündigt, wie die Stadt Bayreuth am Mittwoch (28. Juni) bekannt gab.

Weiterlesen

1 2 3