Tag Archiv: Therme

© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberfranken: Thermen-Betrüger festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen der Coburger Kriminalpolizei und der hiesigen Staatsanwaltschaft führten im September zu der Festnahme eines bundesweit aktiven Betrügers. Der 74-Jährige entwendete deutschlandweit in Thermalbädern Geldkarten von Besuchern und führte im Anschluss Geldabhebungen ab. Wir berichteten.

Weiterlesen

Fichtelberg (Lkr. Bayreuth): Therme vor Wiederaufbau!

Ist das die Wende im Thermenstreit in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth)? Der ehemalige Thermenbetreiber Heinz Steinhart und Bürgermeister Georg Ritter haben sich zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es um die Pläne Steinharts für den Bau einer neuen Therme.

Weiterlesen

Bad Steben: Schranke senkt sich auf Auto

Wegen Unfallflucht muss sich nun ein 62-jähriger Autofahrer aus Hof verantworten. Laut Polizei wollte der Mann am Samstagabend den Parkplatz der Therme Bad Steben verlassen, würgte aber sein Fahrzeug ab – genau unter der Schranke, die sich in diesem Moment wieder absenkte. Sowohl das Auto als auch die Schranke wurden beschädigt.
Der Fahrer wähnte sich offenbar unbemerkt und fuhr über den Grünstreifen davon. Allerdings notierten sich Zeugen den Unfall und verständigten die Polizei. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

 


Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Zwei Männer in Therme eingesperrt

Am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr rufen zwei Männer die Polizei, da sie im Thermalbad, das um 23.00 Uhr schließt eingeschlossen sind. Beim Eintreffen der Streife sind auch Bademeister vor Ort. Es stellt sich heraus, dass die zwei 48- und 30-jährigen Männer erst um 22.45 Uhr zum Duschen gegangen sind und als sie das Bad verlassen wollen, alle Ausgänge verschlossen sind. Die Bademeister sind zu dieser Zeit auf ihrer Kontrollrunde unterwegs. Den Badegästen wird nahegelegt, dass sie in Zukunft etwas zeitiger zum Duschen gehen sollen, um sich derartige Unannehmlichkeiten zu ersparen.

 


 

 

Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Fahndung nach dreisten Dieben!

Fahndung seit November 2012

Die Kripo Coburg fahndet seit November 2012 nach zwei unbekannten Männern, die in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels), in mehreren anderen bayerischen Städten sowie in anderen Bundesländern aus Thermalbädern EC-Karten stehlen und damit Geld abheben.

50.000 Euro erbeutet

Die beiden Diebe schlugen am 16. Dezember 2012 in der Therme Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) zu und hoben mit der EC-Karte ihres Opfer mehrmals Geld ab. Die Ermittlungen ergaben, dass die Betrüger in ganz Deutschland Kreditkarten aus Thermen stehlen und Geld abheben. Hauptsächlich sind Fälle im Großraum Frankfurt, im Bereich Aschaffenburg und Köln-Zollstock bekannt. Die Unbekannten erbeuteten im Laufe eines Jahres über 50.000 Euro.

 

 

Täterbeschreibung

Aus mehreren Bankfilialen liegen den Ermittlern Aufnahmen der Betrüger von Überwachungskameras vor. Die Beamten erhoffen sich insbesondere zu den Bildern des älteren Tatverdächtigen (siehe Fotos) Hinweise aus der Bevölkerung: Der Mann ist etwa 70 Jahre alt und zirka 175 bis 185 Zentimeter groß und kräftig. Er trägt eine Brille und hat auf der rechten Gesichtshälfte zwei hervorstehende, hautfarbene Muttermale.

Hinweise an die Kripo

Die Kriminalpolizei Coburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 


 

 

Fichtelberg (Lkr. Bayreuth): Luftkurort fehlt frischer Wind!

Es sind erschreckende Bilder vergangenes Jahr im Mai in der Gemeinde Fichtelberg im Landkreis Bayreuth. Flammen lodern hundert Meter in die Höhe, die bei Urlaubern beliebte Therme brennt in einer wahren Feuersflut teilweise bis auf die Grundmauern nieder. Zwar versprechen der Fichtelberger Bürgermeister José-Ricardo Castro-Riemenschneider und der Badbetreiber Heinz Steinhart nach dem Brand immer wieder, dass es so schnell wie möglich eine neue Therme geben wird. Keiner will aber mehr mit dem anderen zusammen arbeiten. Das Ganze mündet in eine juristische Schlammschlacht. Das Abbruchunternehmen hat zudem wegen Unstimmigkeiten bei der Bezahlung bereits vor einem Jahr die Arbeiten an der Therme eingestellt. Es herrscht Stillstand in dem einst florierenden Luftkurort mitten im Fichtelgebirge. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Weißenstadt: Neue 63 Millionen Euro Therme nimmt Form an

Über den Bau eines neuen Kurzentrums in Weißenstadt im Landkreis Wunsiedel informiert der Investor am Nachmittag vor Ort. Er will über den aktuellen Stand der Dinge berichten und ein Modell des künftigen Vier-Sterne-Gesundheitshotels präsentieren. Die Investitionssumme liegt bei 63 Millionen Euro. Die Region Fichtelgebirge erhofft sich davon einen wichtigen touristischen Impuls. Einzelheiten über das Millionen-Projekt ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Fichtelberg: Therme brennt vor einem Jahr ab

Der Großbrand, er ist jetzt ein Jahr her. Das Bild vor Ort am Thermengelände in Fichtelberg ist nach wie vor erschütternd. Überall liegen verkohklte Trümmer. Die Brandruine sieht fast noch genau so aus, wie vor einem Jahr nach den Löscharbeiten. Was die Fichtelberger davon halten und wie es künftig weiter geht, das erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

1 2 3