Tag Archiv: Tod

Bayreuth / Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Crystal-Schmuggel im Körper – 32-Jährige stirbt

Der Körperschmuggel von Crystal aus Tschechien führte Anfang August zum Tod eine Bayreutherin. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei schluckte die 32-jährige Frau die verpackte Droge, bevor sie den Rückweg nach Bayreuth antrat. Zuhause angekommen ging es der Frau zunehmend schlechter. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nicht mehr verhindern, dass die Frau kurz darauf verstarb. Die Kripo Bayreuth nahm die Todesermittlungen auf und die Staatsanwaltschaft Bayreuth ordnete die Untersuchung des Leichnams an. Aufgrund der jetzt vorliegenden Ermittlungsergebnisse ist davon auszugehen, dass das Crystal im Körper der 32-Jährigen aus der Verpackung ausgetreten war. Dies führte schließlich in kurzer Zeit zum Tod der Bayreutherin.

Ein erneuter Fall von Drogen-Schmuggel im Körper deckte die Polizei am Dienstag (17.09.) auf. In Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) beendeten Schleierfahnder die Bahnreise eines 35-Jährigen und seiner 22-jährigen Begleiterin. Die Polizisten hegten den Verdacht, das Pärchen könne Drogen bei sich haben. Ihre Vermutung bewahrheitete sich nach einer ärztlichen Untersuchung, bei der mehrere Gramm Crystal, welche die 22-Jährige in ihrem Körper versteckt hatte, sichergestellt werden. Die junge Frau muss zum Glück mit keinen körperlichen Schäden rechnen. Die Beamten der Kriminalpolizei Hof nahmen die Ermittlungen gegen Beide wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

(Foto: Archiv)



 

 

B4 / Rattelsdorf (Landkreis Bamberg): Tödlicher Unfall am Dienstagnachmittag

Ein 31-jähriger aus dem Landkreis Bamberg erlitt am Dienstagnachmittag auf der B4 zwischen Hilkersdorf und Medlitz einen tödlichen Unfall.

Fahrer prallt gegen Baum

Sein Fahrzeug geriet auf gerader Strecke, kurz vor der Abzweigung nach Medlitz, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Die Ursache für den Unfall konnte noch nicht geklärt werden. Durch den Aufprall wurde der Fahrer aus seinem Wagen geschleudert und erlitt schwerste Kopfverletzungen.

Fahrer stirbt an der Unfallstelle

Trotz Bemühungen des alarmierten Notarztes, kam jede Hilfe zu spät: Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Bamberg zog zur Ermittlung des Unfallherganges einen Sachverständigen hinzu. Während der Unfallaufnahme war die B4 bis in die Abendstunden gesperrt. Die Feuerwehr hatte eine örtliche Umleitung eingerichtet.

 


 

 

Coburg: 8.000 tote Tiere – Fischsterben im Goldbergsee

Seit über einer Woche gehen nun schon besorgte Anrufe beim Kronacher Wasserwirtschaftsamt ein. Spaziergänger entdecken täglich hunderte tote Fische am Goldbergsee in Coburg. Das Amt beruhigt: eine Gefahr für den Menschen besteht nicht. Inzwischen sind über 8.000 Kadaver eingesammelt worden und täglich kommen Hunderte hinzu. Warum sterben all diese Fische? Ist am Ende verunreinigtes Wasser, gar Gift die Ursache? Annelie Faber geht der Frage ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ nach.

123