Tag Archiv: Todessprung

Todessprünge von Kulmbach: Männer standen unter Drogeneinfluss

Die Ermittlungen von Kripo und der Staatsanwaltschaft Bayreuth im Zusammenhang mit dem Unglück im Freibad Kulmbach am 26. Juli sind fast abgeschlossen. Durch umfangreiche Ermittlungen und Untersuchungen gelang es, die Stunden vor den folgenschweren Sprüngen und die Umstände des Todes zu rekonstruieren.

Weiterlesen

Todessprung im Freibad Kulmbach: Stadtwerke trifft keine Schuld

Die Stadt Kulmbach trägt am Schwimmbad-Unglück vom Sonntag (26. Juli) keine Mitschuld. Das hat jetzt die ermittelnde Staatsanwaltschaft bekannt gegeben. Das Bad sei geschlossen gewesen und die Leitern abgebaut. Mehr habe man wohl nicht tun können, so der Leitende Oberstaatsanwalt Herbert Potzel. Unterdessen laufen die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang weiter.

Weiterlesen

Todessprung im Freibad Kulmbach: Erste Ermittlungsergebnisse der Polizei

Im Fall der tragischen Todessprünge im Kulmbacher Freibad vom Sonntag (26. Juli) haben die Ermittler erste Ergebnisse veröffentlicht. Laut Polizei waren die beiden verunglückten jungen Männer aus einer Höhe von mindestens fünf Metern in das leere Becken und damit in ihren Tod gesprungen.

Weiterlesen