Tag Archiv: Totalschaden

© Polizeiinspektion Naila

Berg (Lkr. Hof): Frontalcrash mit 4 Verletzten

Am Sonntagmittag (17. August)  hat sich bei Berg (Lkr. Hof) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet – zwei Autos stießen bei der Autobahnauffahrt nach Berlin frontal zusammen. Der Unfallverursacher, ein 50-jähriger Fordfahrer aus Magdeburg, war aus Richtung Hof nach Berg unterwegs und wollte die Autobahn für seine Heimreise nutzen.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Naila

Schauenstein (Lkr. Hof): Junge Autofahrerin landet im Kornfeld

Glück im Unglück hatte am Donnerstag (7. August) eine junge Autofahrerin bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2693 zwischen Neumühl und Neudorf im Bereich Schauenstein (Landkreis Hof). Während ihr Auto bei einem Unfall total zerstört wurde, kam die 22-Jährige mit leichten Verletzungen davon.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Lkr. Forchheim: Betrunkener ohne Führerschein verursacht 12.000 Euro Schaden

Auf der Kreisstraße zwischen Heroldsbach und Wimmelbach im Landkreis Forchheim kam ein 48-jähriger Pkw-Fahrer in der Nacht zum Samstag (05. Juli) von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sein Fahrzeug erlitt dabei Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro. Der Unfallfahrer war deutlich alkoholisiert, ein Atemtest ergab einen Alkoholwert von 1,6 Promille. Er wurde mit Prellungen und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Klinikum Forchheim gebracht. Später stellte sich noch heraus, dass der Führerschein des Mannes bereits gerichtlich entzogen war. Deshalb erwartet ihn nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 



 

© Polizei Münchberg

Stammbach (Lkr. Hof): 74-Jährige bei Unfall schwer verletzt!

Am Sonntagvormittag (25. Mai) kam es bei Stammbach (Landkreis Hof) zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 74-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Kreisstrasse von Gundlitz (Landkreis Hof) in Richtung Stammbach. In einer Linkskkurve kam sie mit beiden Rädern nach rechts an den Bordstein. Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte nach links von der Fahrbahn, wo der Pkw frontal gegen eine Birke prallte. Durch den heftigen Aufprall zog sich die Fahrzeuglenkerin schwere Verletzungen zu. Sie musste nach notärztlicher Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in eine Bayreuther Klinik geflogen werden. Am Pkw der Frau entstand Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

 



 

A9 / Pegnitz: Mit 160 km/h in die Leitplanke!

Am Mittwochnachmittag (7. Mai) kam es auf der Autobahn A9 zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 16:30 Uhr unterschätzte ein Audi-Fahrer seine Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn. Der 35-Jährige aus Baden Württemberg war Richtung Berlin unterwegs und verlor in einer Kurve zwischen der Rastanlage Pegnitz und Trockau (Landkreis Bayreuth) die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in die Mittelleitplanke.

Weiterlesen

Ludwigsstadt (Lkr. Kronach): Zwei Unfälle – 20.000 Euro Schaden

Am Donnerstagnachmittag kam es gleich zu zwei Unfällen in Ludwigsstadt im Landkreis Kronach. Ein VW-Golf-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf dem Rennsteig einem BMW auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro. Außerdem wollte eine VW-Golf-Fahrerin von der Lauensteiner Straße nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Dabei wurde sie von einem Skoda überholt und die beiden Autos prallten im Einmündungsbereich zusammen. An beiden Okws enstand ebenfall 10.000 Euro Sachschaden.

 


 

 

Bayreuth: Ungesicherte Ladearbeiten verursachen Verkehrsunfall

Am Dienstagmorgen (18. Februar) kam es aufgrund einer Wechselbrücke, die ohne jegliche Warnabsicherung auf der Fahrbahn abgestellt wurde, zu einem Verkehrsunfall in der Bindlacher Straße in Bayreuth. Als Wechselbrücke wird ein Containeraufsatz mit vier Stützen bezeichnet, welcher auf das Chassis eines speziellen Lkw gesetzt wird. Ein 51jähriger Pkw-Fahrer übersah diese Wechselbrücke und fuhr gegen eine dieser Stützen. Hierdurch wurde das Fahrzeug unter dem Container eingekeilt. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Am Pkw des 51jährigen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Der 50 jährige Verantwortliche erhält nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

 


 

 

Bamberg: Über rote Ampel gefahren – 21.000 Euro Schaden

Am Donnerstagnachmittag (06. Februar) überfuhr ein Skoda-Fahrer trotz einer roten Ampel die Kreuzung Hafenstraße / Emil-Kmmer-Straße in Bamberg. Es kam zu einem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 55-jährigen Mannes. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 21.000 Euro.

 


 

 

A73/Rödental: Mercedes kracht ungebremst in brandneuen Kleinwagen

Am Nachmittag des gestrigen Sonntags (02. Februar) war ein 44-Jähriger mit seinem brandneuen Kleinwagen auf der A73 zwischen Ebersdorf und Rödental unterwegs. Er fuhr ordnungsgemäß auf der rechten Spur, als aus bislang ungeklärter Ursache ein Mercedes mit hohem Tempo in das Heck des Kleinfahrzeugs krachte. Daraufhin schleuderten die beiden Fahrzeuge quer über die Autobahn und blieben schließlich mit Totalschaden stehen. Trotz der massiven Beschädigung der beiden Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt, der Sachschaden beträgt jedoch mindestens 27.000 Euro.

 


 

 

Coburg: 35.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Wie die Polizei  heute mitteilte, kam es am Dienstagnachmittag (14. Januar 2014) zu einem Verkehrsunfall im Dammweg in Coburg, bei dem ein erheblicher Sachschaden entstand. Ein 27-jähriger Heizungsbauer übersah beim Überqueren des Floßangers einen von rechts kommenden VW Bus einer 49-jährigen Hausfrau. Der Unfallverursacher krachte frontal in die linke Seite des vorfahrtsberechtigten VW Busses. Sowohl Fahrerin als auch Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Transportfahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 35.000 Euro.

 


 

 

6 7 8 9 10