Tag Archiv: Trickdiebstahl

© Stadt Hof / Symbolbild / Archiv

Hof: Versuchter Trickdiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt

Kaum hat die Zeit der Weihnachtsmärkte begonnen, lauern auch schon wieder die Betrüger ihren unschuldigen Opfern auf. So geschehen am heutigen Mittwochmittag (29. November) in Hof. Hier kam es zu einem versuchten Trickdiebstahl durch zwei bisher unbekannte Frauen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Trickdiebe erbeuten Bargeld und Handy

Zwei Mal schlugen Trickdiebe am späten Mittwochnachmittag (20. September) in zwei Geschäften im Inselgebiet von Bamberg zu und entwendeten Bargeld sowie ein Smartphone. Die Kripo Bamberg ermittelt gegen drei bislang unbekannte Personen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Pärchen zockt 76-jährige Seniorin ab

Die Hilfsbereitschaft einer 76-jährigen Seniorin wurde am Donnerstagnachmittag (2. Februar) in Forchheim von einem skrupellosen südländischen Pärchen ausgenutzt. Wie die Polizei berichtet, hatte sich die circa 35-jährige Frau bei der Rentnerin als Caritas-Mitarbeiterin ausgegeben und um ein Glas Wasser sowie um Obst gebeten.

Weiterlesen

Staatsanwaltschaft Hof: Anklage gegen Trickdiebin erhoben

Die Staatsanwaltschaft Hof hat gegen eine junge Frau Anklage wegen gewerbsmäßigen Diebstahls erhoben. Zwischen Ende September und Anfang November 2014 sprach die Frau gezielt ältere Menschen in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) an und gab vor, Spenden für behinderte Menschen zu
sammeln.

Weiterlesen

Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Diebe nutzen Spendenbereitschaft aus

Zwei unbekannte Frauen nutzten am Mittwochmittag in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) die Hilfsbereitschaft älterer Menschen aus. Unter dem Vorwand für behinderte Kinder oder Stumme zu sammeln, stahlen sie ihren Opfern Bargeld. Nachdem ein 83-jähriger Rentner gegen 11.00 Uhr eine Bankfiliale in der Pegnitzer Hauptstraße verlassen hatte, bettelte ihn eine unbekannte Frau um Geld an. Die Unbekannte täuschte vor, stumm zu sein und auch für Stumme und Behinderte zu sammeln. Als der Mann ihr einen kleinen Geldbetrag gab, gelang es der Frau geschickt, den Mann abzulenken und einige Scheine aus dessen Geldbeutel zu stehlen. Erst später bemerkte der Mann den Diebstahl des dreistelligen Eurobetrages.

 

Die Diebin wird folgendermaßen beschrieben:

  • geschätzte 35 Jahre alt
  • zirka 155 Zentimeter groß
  • dunkle, mittellange Haare
  • kräftige Figur

 

Ebenso dreist ging eine weitere Frau fast zur gleichen Zeit in der Pegnitzer Friedrich-Engelhardt-Straße (Landkreis Bayreuth) vor. Die Täterin kam mit einer Komplizin vor einem Supermarkt auf eine gehbehinderte Frau zu, die mit einem Rollator unterwegs war. Sie zeigte ebenfalls eine Sammelliste für behinderte Kinder vor und wollte eine Spende. Als die 78-Jährige zunächst ablehnte, umarmte und küsste sie die Seniorin und drängte sie zu einer Unterschrift. Dabei gelang es ihr unbemerkt, in die Jackentasche der alten Dame zu greifen und dort aus dem Geldbeutel einen hohen zweistelligen Geldbetrag zu stehlen. Anschließend verschwanden die Frauen mit ihrer Beute unbehelligt.

 

Die Täterin kann wie folgt beschrieben werden:

  • zirka 30 bis 40 Jahre alt
  • normale, schlanke Figur
  • dunkle, mittellange Haare
  • sprach mit ausländischem Akzent

 

Nach ersten Ermittlungen der Pegnitzer Polizei übernahm die Kripo Bayreuth die Bearbeitung und bittet um Mithilfe:

  • Wem sind die unbekannten Frauen um die Mittagszeit in der Hauptstraße oder der Friedrich-Engelhardt-Straße aufgefallen?
  • Wer kennt die Diebinnen und / oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat sonst Informationen die im Zusammenhang mit den Diebstählen stehen könnten?

 

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bayreuth, Tel.-Nr. 0921/506-0, in Verbindung.

 

 


 

 

Schwarzenbach (Lkr. Hof): Rentnerin wird Opfer eines Trickdiebstahls

Eine 70-jährige Rentnerin aus Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) ist am Dienstagnachmittag das Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Die seh- und gehbehinderte Frau war mit ihrem Rollator auf dem Gehweg in der Nailaer Straße zum dortigen Einkaufsmarkt unterwegs, als sie von zwei jüngeren Frauen angesprochen wurde. Dieses Gespräch war laut Aussage überaus freundlich und eine der Frauen bedankte sich anschließend noch mit einer Umarmung und einem Kuß.

Geldbörse entwendet

Das böse Erwachen kam dann ein wenig später im Einkaufsmarkt – hier musste die Rentnerin nämlich feststellen, dass sie keine Geldbörse mehr in ihrer Einkaufstasche hatte. Offenbar während der Umarmung hatte die andere der beiden Frauen die Gelegenheit genutzt und entwendete ihr die Geldbörse. Da sich außer einem Bargeldbetrag auch noch diverse Ausweise und eine Krankenversicherungskarte in der braunen Geldbörse befanden ist der Schaden nun groß.

Täterinnen mit südländischen Aussehen

Bei den Täterinnen handelte es sich um zwei jüngere Frauen mit südländischen Aussehen. Die eine Frau hatte ihre schwarzen Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und war bekleidet mit Jeans und einem hellen Shirt. Die andere Frau war von Statur etwas korpulenter und trug ebenfalls Jeans. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stiegen die Frauen in ein in der Nähe wartendes Auto, in dem sich anscheinend noch zwei männliche Personen befanden. Es könnte sich um einen grünen oder blauen Audi mit dem Zulassungsbuchstaben „P“ gehandelt haben.

Polizei bittet um Mithilfe

Kennt jemand den Aufenthalt der beiden Frauen? Die Polizeiinspektion Naila bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 09282/979040 zu melden.