Tag Archiv: TV Oberfanken

© Pixabay

+ UPDATE+ Weitere Corona-Fälle in Kronach: Kinderhort muss schließen

Am Sonntagabend (25. Oktober) gingen im Kronacher Gesundheitsamt weitere positive Befunde von Kindern ein, die die Lucas-Cranach-Schule und den Montessori-Kinderhort in Kronach der Caritas besuchen. Auf Anordnung des Landratsamtes muss der Kinderhort geschlossen werden, um das Infektionsgeschehen eindämmen zu können. Wie wir bereits berichteten, mussten nach zwei positiven Corona-Fällen über 100 Kinder in Quarantäne. Weiterlesen

© ver.di

ÖPNV in Bamberg und Coburg: ver.di verkündet Streik für zwei Tage

Der kommunale Stadtverkehr in Bamberg und in Coburg wird am kommenden Montag (26. Oktober) und Dienstag (27. Oktober) bestreikt. Das teilte am Donnerstag (22. Oktober) die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di mit. Weiterlesen

© TVO / Archiv

Bamberg: Polizei zieht positive Bilanz nach entfallener Sandkerwa 2020

Nachdem die Stadt Bamberg eine „Wilde Sandkerwa“ für das vergangene Wochenende befürchtete, zog nun die Polizei zur Überraschung aller eine positive Bilanz. Die Polizei Bamberg meldete, dass sich die Menschen an die Verbote gehalten hätten. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

A73 / Ebensfeld: 60.000 Euro Schaden durch Starkregen verursacht

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Sonntagabend (09. August) auf der A73 bei Ebensfeld im Landkreis Lichtenfels. Aufgrund von Regenschauer stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Eine Person erlitt Verletzungen. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Beim Überholen kollidiert

Der 30-Jährige aus dem Raum Coburg überholte in Richtung Suhl den 20-jährigen Lichtenfelser, als beide Fahrzeuge in eine Regenwand gerieten. Daraufhin kollidierten beide Autos und kamen ins Schleudern. Der 20-Jährige rutschte im Anschluss in die Schutzplanke.

20-Jähriger wird verletzt

Durch den Unfall erlitt der 20 Jahre alte Fahrer leichte Verletzungen. Während den Bergungsarbeiten wurde die A73 komplett gesperrt. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei 60.000 Euro.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 25. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (15.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Bayreuth und Schweinfurt
  • Dienstag (16.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg und Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Dienstag (16.06.): Geschwindigkeitskontrolle auf der Staatsstraße 2186 zwischen Eckersdorf und Wüstenstein
  • Mittwoch (17.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf und Gefrees
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (15.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Eisfeld und Bamberg
  • Dienstag (16.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila und Lichtenfels
  • Mittwoch (17.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach und Schweinfurt
  • Donnerstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg und Kronach
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (15.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof und Kronach
  • Mittwoch (17.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz
  • Donnerstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2179 zwischen Selb und Marktleuthen

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

+EILMELDUNG + A9 / Hormersdorf: Autounfall fordert Schwerverletzten!

EILMELDUNG (12:45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Montagmittag (17. Januar) auf der Autobahn A9 im Bereich der Anschlussstelle Hormersdorf in Richtung Berlin ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigen Informationen ist eine Person schwer verletzt. Aktuell kommt es zwischen Schnaittach und Hormersdorf zu einem Rückstau von fünf Kilometern. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse. Zahlreiche Rettungskräfte sind derzeit am Einsatzort. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.

 

  • Weitere Informationen folgen!

 

A9 / Leupoldsgrün: Afghanen meinen Wien wäre in Oberfranken

Die Fahnder der Verkehrspolizei Hof verhinderten in der Nacht zum Donnerstag (27. Juni) auf der Autobahn A9 im Bereich von Leupoldsgrün im Landkreis Hof die Einschleusung dreier Migranten. Flüchtlinge landen angeblich versehentlich im Raum Hof Bei der Kontrolle eines Golfs mit österreichischer Zulassung gegen 22:30 Uhr entdeckten die Beamten drei afghanische Insassen ohne erforderliche Reisedokumente. Die vorgelegten österreichischen Asylkarten konnten die Reise nicht legalisieren. Auch der genannte Reisegrund, nämlich eigentlich nach Wien reisen zu wollen und damit nur unabsichtlich in den Bereich Hof gefahren zu sein, konnte die Fahnder nicht überzeugen. Unerlaubte Bekanntenbesuche in Bremen und Chemnitz Zur Sachbearbeitung wurde das Trio an die zuständige Selber Bundespolizei übergeben. Die weiteren grenzpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die Personen unerlaubt von Österreich nach Bremen und Chemnitz gereist waren und dort Bekannten Besuche abgestattet haben. Ihr Ausflug wird für die beiden 22- und 27-jährigen Männer und die 22-jährige Frau nun strafrechtliche Konsequenzen haben. Afghanen müssen Deutschland wieder verlassen Das Trio wird sich wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz und der Fahrer zudem wegen Einschleusens von Ausländern verantworten müssen. Nach Abschluss der grenzpolizeilichen Maßnahmen wurden die Afghanen schriftlich aufgefordert, Deutschland unverzüglich wieder zu verlassen und nach Österreich zurückzukehren.

Coburg: 75-Jährige beinahne von eigenem Auto überrollt

Zum Glück nur leicht verletzt wurde am Mittwochabend (6. März) eine 75-Jährige, deren Auto von einem Pannenfahrzeug rollte. Ein Sprung zur Seite war ihre Rettung, ansonsten wäre sie wohl unter die Räder des Wagens gekommen. Seniorin ruft nach Panne Abschleppdienst Nach einer Panne rief die Rentnerin gegen 17:30 Uhr einen Abschleppdienst. Beim Hinaufziehen ihres Wagens auf die Ladefläche mit einer Seilwinde, löste sich plötzlich der Abschlepphaken. Das Fahrzeug rollte von der Ladefläche herunter. Die 75-Jährige befand sich währenddessen hinter dem Abschleppwagen und konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. 75-Jährige verletzt sich leicht bei Sprung Bei dem Ausweichmanöver stürzte die Seniorin. Die Frau hatte daraufhin Schürfwunden an Händen und Knien. Die Coburger Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannte stehlen Bus im Wert von 50.000 Euro!

Bislang noch Unbekannte entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag (10. – 11. Februar) auf dem Gelände eines Reiseunternehmers im Bayreuther Logistikpark einen grauen Reisebus mit 22 Sitzen. Die Kripo Bayreuth nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hoher Schaden in Weißenstadt: Geräteschuppen fängt Feuer

Zu einem Brand mit Schäden an technischen Gerätschaften kam es am Mittwochnachmittag (19.Dezember) in Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel). Eine 38-jährige Frau kehrte gerade vom Einkaufen zurück, als sie eine Rauchentwicklung an ihrem Gartenschuppen bemerkte. Weiterlesen
© Universität Bayreuth

Universität Bayreuth: Mehr Studierende und mehr Projekte!

Präsident der Universität Bayreuth, Prof. Dr. Leible und seine Hochschul-Kollegen präsentierten am heutigen Donnerstag (11. Oktober) bei der diesjährigen Jahrepressekonferenz dem Publikum die Bilanz zum Hochschulstart des Wintersemesters 2018 / 19. Die Zahl der Studierenden zum diesjährigen Wintersemester an der Universität Bayreuth ist gestiegen und damit auch die neu anstehenden Projekte. Weiterlesen

© Bundespolizei

Hof / Wunsiedel: Polizei schnappt Serienstraftäter!

Den Kripobeamten aus Hof gelang es nun einen 40-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel festzunehmen. Auf den Schultern des Mannes lasten Einbrüche, Autodiebstähle und Hehlereien. Der Täter sitzt für seine zahlreiche Taten nun in Untersuchungshaft.  Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schwerer Unfall bei Helmbrechts: Motorrad-Fahrer kollidiert mit Traktor!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend (4. Oktober) auf der Staatsstraße St2158 zwischen den Helmbrechtser Ortsteilen Lehsten und Rauhenberg (Landkreis Hof). Beim Überholen kollidierte ein Motorrad-Fahrer mit einem Traktor.  Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Tätliche Auseinandersetzung in Bayreuth: 19-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt!

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Samstagabend (29. September) zwischen zwei Personengruppen in Bayreuth. Ein 19-Jähriger erlitt hierbei durch eine Stichwunde in den Bauch lebensbedrohliche Verletzungen. Der Täter ein 18-jähriger junger Mann der sich nun seit Sonntagmittag (30. September) in Untersuchungshaft befindet. Die Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen wegen versuchten Tötungsdeliktes auf. Weiterlesen

12