Tag Archiv: TV Oberfranken

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Mainleus: Täter steigen in Supermarkt ein

Mit Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro entkamen bislang Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (27./28. Juni) aus einem Supermarkt in Mainleus (Landkreis Kulmbach). Vor einigen Tagen ereignete sich ein ähnlich gelagerter Einbruch im Landkreis Bayreuth. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

Bayreuth: Promiauflauf bei den Wagner-Festspielen

Am 25. Juli heißt es am Grünen Hügel „Vorhang auf“ für die Wagner-Festspiele. Für die diesjährige Premiere hat sich bereits wieder einiges an Prominenz angekündigt, wie die Stadt Bayreuth am Mittwoch (28. Juni) bekannt gab.

Weiterlesen

Fehlende Rettungsgasse auf der Autobahn: Wut-Rede eines Lkw-Fahrers

Nach einem Unfall auf der Autobahn zählt jede Minute! Durch die Bildung einer Rettungsgasse kann jeder Fahrzeuglenker dazu beitragen, schnelle Hilfe zu ermöglichen und die Überlebenschance von Unfallopfern zu erhöhen. Immer wieder kommt es aber vor, dass keine Rettungsgasse entstehen kann, weil Verkehrsteilnehmer Spuren blockieren oder im Stau einfach falsch reagieren.

"Nur Vollidioten!"

Solch ein Fehlverhalten seiner Kollegen dokumentierte jetzt Lkw-Fahrer Christopher M. aus Oberfranken. Der Trucker hielt per Video auf der Autobahn A9 bei Münchberg fest, dass sich in diesem Fall vor allen Fernfahrer nicht an Vorgaben halten und sich im Stau noch gegenseitig überholen und die Fahrbahn verstopfen, sodass keine Rettungsgasse entstehen kann. "Nur Vollidioten!", so kommentiert er das Fahrverhalten seiner Kollegen auf der Gegenfahrbahn!

Erst am Montagmorgen (26. Juni) sorgte eine unzureichende Rettungsgasse für Probleme nach einem Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees. Wir berichteten!

Wie man eine Rettungsgasse korrekt bildet, darüber informiert unter anderem der ADAC auf seiner Internetseite.

Keine Rettungsgasse auf der Autobahn: Wut-Video eines Truckers
Weiterführende Informationen
(16.01.2017)
TVO-Info: Wie und wann ist eine Rettungsgasse zu bilden?
(16.01.2017)
Pendler-GAU auf der A9 bei Gefrees: 20 Kilometer Stau am Morgen
(26.06.2017)
Bamberg: Fehlende Rettungsgasse sorgt fast für Waldbrand
(06.09.2016)

Oberfranken: Unwetterwarnung vor Gewitter & Starkregen

Am dem heutigen Mittwochmittag (28. Juni) bis in die Morgenstunden des Donnerstages sind in Oberfranken bei einer starken Bewölkung immer wieder Schauer möglich. Lokal können bei der aktuellen Wetterlage auch einzelne kräftige Gewitter dabei sein. Oberfrankenweit gilt deshalb eine Unwetter-Vorabwarnung*.

Lokale Gewitter mit Platzregen

Örtlich beschränkt können schwere Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Niederschlagsmengen zwischen 15 bis 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde möglich. Laut unwetterzentrale.de gilt die Vorwarnung bis 2:00 Uhr am Donnerstagmorgen.

Starkregen in der Nacht

Bis zum Donnerstagmittag muss man laut DWD weiterhin vor allem in Ostoberfranken gebietsweise mit heftigem Starkregen rechnen. Hierbei sind Mengen zwischen 35 und 60 Liter pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden möglich. Vorsicht: Es besteht die Gefahr von Aquaplaning. 

Weiterführende Informationen
Wetteraussichten vom 27. Juni 2017

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Neue Mitarbeiter für das Scanzentrum der Steuerverwaltung

Zur Entlastung der Beschäftigten in den bayerischen Finanzämtern werden in Wunsiedel rund 1.000.000 Steuererklärungen pro Jahr von Papierform in elektronische Daten umgewandelt. Das zentrale Datenerfassungs- und Scanzentrum der bayerischen Steuerverwaltung wurde 2011 in Wunsiedel eingerichtet. Nun wird hierfür das Personal aufgestockt.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Pottenstein: Autofahrerin prallt gegen Felsen

Kurz vor der Teufelshöhle prallte am Dienstagnachmittag (27. Juni) auf der Bundesstraße B470 bei Pottenstein (Landkreis Bayreuth) eine junge Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug nach einem Ausweichmanöver gegen eine Felswand. Im Rahmen des Unfalls sucht die Polizei nach Unfallzeugen, die zu einem Fahrzeug Auskunft geben können, welches möglicherweise am Unfall beteiligt war.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell

Helmbrechts: Brand in einer Textilfirma am Mittwochmorgen

Am frühen Mittwochmorgen (28. Juni) kam es in einer Textilfirma in der August-Wagner-Straße von Helmbrechts (Landkreis Hof) zu einem Brand. Durch die starke Rauchentwicklung bemerkten die Mitarbeiter der Nachtschicht das Feuer und verständigten sofort die Feuerwehr.

© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell

Ursache noch unklar

Den alarmierten Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften gelang es, den Brand auf dem Firmengelände in kürzester Zeit unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Anschließend wurden die Hallen von den Feuerwehrkräften durchlüftet. Die Brandursache ist laut Polizeiangaben derzeit noch ungeklärt. Die Ermittlungen dazu laufen. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Schadenshöhe konnte am Mittwochvormittag noch nicht endgültig beziffert werden.

(unkommentiertes Video aus der Nacht / Quelle: nordbayern-aktuell)

Münchberg: Nächtlicher Brand in Textilfirma
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© nordbayern-aktuell
© Stadt Marktredwitz

Millionen-Invest in Marktredwitz: Medizinische Zentrum Fichtelgebirge entsteht

Eine Summe von 70 Millionen Euro wird in Marktreditz (Landkreis Wunsiedel) in die Hand genommen, um dort das Medizinische Zentrum Fichtelgebirge entstehen zu lassen. Die Pläne dazu wurden am Dienstagnachmittag (27. Juni) vorgestellt.

Weiterlesen

Rückschlag in Coburg: Veste wird keine Welterbestätte

Das bestehende Weltrerbe „Lutherstätten in Sachsen-Anhalt“ sollte eigentlich zu „Luhterstätten in Mitteldeutschland“ erweitert werden. Zwölf deutsche Lutherstätten in Thüringen, Sachsen und Bayern sollten dazu kommen. Darunter auch die Veste Coburg. Dieser Antrag wurde nun aber zurückgezogen.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Bad Staffelstein: Festnahme nach Handyraub

Nach einem Raubüberfall am Sonntagmorgen (25. Juni) in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels), bei dem einem 24-jährigen Gaststättenbesucher nahe der Bamberger Straße das Handy entwendet wurde, nahmen Polizisten am Montagabend zwei Tatverdächtige fest. Der entscheidende Hinweis auf die mutmaßlichen Räuber kam von einem aufmerksamen Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Strullendorf / Mittelfranken: Raubüberfälle auf Bankfilialen geklärt

Von 2013 bis 2016 überfielen damals unbekannte Täter in Nürnberg und Lauf (Mittelfranken) insgesamt sechs Geldinstitute. Hierbei erbeutete man mehrere zehntausend Euro. Vor wenigen Wochen gelang es der Bamberger Polizei, nach einem Vorfall in Strullendorf, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Weiterlesen

© FFW Gräfenberg

Gräfenberg: 700 Quadratmeter Wiese niedergebrannt

Eine Wiese zwischen dem Sportplatz und dem Kriegerdenkmal von Gräfenberg (Landkreis Forchheim) brannte am Montagnachmittag (26. Juni) auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern ab. Die Polizei sucht Zeugen.

Feuerwehr kann Brand löschen

Grund für den Wiesenbrand war vermutlich ein Lagerfeuer, welches am Wochenende auf diesem Grundstück geschürt wurde. Das Feuer wurde laut Feuerwehrangaben nicht richtig gelöscht und entzündete sich somit erneut. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Gräfenberg konnten das entstandene Feuer zügig unter Kontrolle bringen und löschen.

Polizei Ebermannstadt sucht Zeugen

Zeugen, die gesehen haben, wer in diesem Bereich am Wochenende ein Lagerfeuer betrieben hat, mögen sich bitte mit der Polizei Ebermannstadt, unter der Telefonnummer 09194/73880, in Verbindung setzen.

© FFW Gräfenberg© FFW Gräfenberg
© TVO / Pixabay /  CC0 Public Domain / Collage

Coburg: Nackter Biker radelt in den Sonnenaufgang

Da staunte ein Autofahrer am Dienstagmorgen (26. Juni) in Coburg nicht schlecht! In der Rodacher Straße radelte vor ihm ein splitterfasernackter Radfahrer, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Daraufhin verständigte der Zeuge im Pkw vorsichtshalber mal die Coburger Polizei.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Trucker nimmt teure Abkürzung über die B15

Wie die Hofer Verkehrspolizei mitteilte, wurde die „Abkürzung“ über die Bundesstraße B15 für einen Trucker aus Ungarn in der Nacht zum Dienstag (26. Juni) zu einem teuren Verhängnis. Den Bleifuß der Truckers auf seinem Weg von der Autobahn A9 zur A93 beanstandete eine Polizeistreife mit einer deftigen Gebühr!

Weiterlesen

© TVO

Hof: Reifensätze im Wert von über 100.000 Euro gestohlen

Zahlreiche Reifensätze im Wert von über 100.000 Euro entwendeten Diebe in der Nacht zum Sonntag (25. Juni) aus der Lagerhalle eines Autohändlers in der Schleizer Straße von Hof. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

1 2 3 4 5