Tag Archiv: TV Oberfranken

Basketball: Brose Bamberg verpflichtet zwei weitere Neuzugänge

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Neustrukturierung des Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg nicht vorangetrieben wird. Diesmal sind es gleich zwei Neuzugänge, die die Domstädter am gestrigen Dienstag (28. Juli) vermeldet haben.

Weiterlesen

Coburg/Kronach: Betrüger mit falschem Gewinnversprechen erfolgreich

Weil ihnen am Telefon ein großer Gewinn versprochen wurde, ließen sich in den vergangenen Tagen wieder Personen in den Landkreisen Coburg und Kronach dazu überreden, Geld in Form von Guthabenkarten herauszugeben. Beamte der Kriminalpolizei Coburg ermitteln in mehreren Fällen. Die Oberfränkische Polizei warnt erneut vor diesem betrügerischen Vorgehen.

Weiterlesen

© FFW Neustadt bei Coburg

Waldbrand bei Neustadt bei Coburg: Zufall verhindert Schlimmeres

Zufällig entdeckten ein Landschaftsgärtner und ein Forstsachverständiger am Dienstag (28. Juli) einen Schwelbrand in einem Waldstück bei Neustadt bei Coburg und alarmierten die Feuerwehr. Trotz der schwierigen Bedingungen, konnte die Feuerwehr ein ausbreiten des Feuers verhindern.

 

© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg

Schwelbrand bei Vermessungsarbeiten bemerkt 

Gerade noch rechtzeitig bemerkten ein Landschaftsgärtner und ein Forstsachverständiger einen beginnenden Waldbrand Nachmittag. Die beiden Männer führten in einem Waldstück zwischen Ketschenbach und Meilschnitz Vermessungsarbeiten durch und erkannten dabei den Schwelbrand. Über die Integrierte Leitstelle informierten sie die Feuerwehr.

Feuerwehr muss Ausrüstung in schwer zugängliches Gelände schleppen 

Die FFW Neustadt und FFW Bergdorf kamen mit insgesamt 19 Kameraden an den Einsatzort. Hierzu mussten sie mitsamt ihrer Ausrüstung rund 500 Meter zu Fuß in das schwer zugängliche Gelände vordringen, bevor sie mit den Löscharbeiten beginnen konnten. Die Brandfläche von zirka 30 mal 40 Metern konnte jedoch innerhalb kürzester Zeit abgelöscht werden. Da weitere Glutnester nicht ausgeschlossen werden konnten, begann im Anschluss an die Löscharbeiten die Absuche nach Glutnestern. Die Brandursache selbst ist noch nicht geklärt.

© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg
© Schloss Thurn

Heroldsbach: Feuer in Freizeitpark – war es Brandstiftung?

Im Freizeitpark Schloss Thurn in Heroldsbach (Landkreis Forchheim) ist am Dienstagnachmittag (28. Juli) ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter konnten glücklicherweise das Feuer schnell löschen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen
© Stadt Bamberg

Zu viel Müll in Bamberg: Die Domstadt will sauberer werden

Beherzt geht der Entsorgungs- und Baubetrieb (EBB) der Stadt Bamberg gegen das erhöhte Müllaufkommen vor. Mehr Mitarbeiter in der Innenstadtreinigung, der Einsatz einer zusätzlichen Kehrmaschine und neu hinzukommende Abfallbehälter sorgen an den neuralgischen Punkten, die besonders verunreinigt waren, jeden Morgen für ein sauberes Bamberg.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Seßlach: Zwei Wildunfälle enden für Rehe tödlich

Zu zwei Wildunfällen innerhalb von nur zehn Minuten kam es am Dienstag (28. Juli), in den späten Abendstunden, im Gemeindebereich von Seßlach (Landkreis Coburg. Zwei Fahrzeuge kollidierten mit Rehen. Beide Tiere verstarben an der Unfallstelle. Weiterlesen

Betrug in Eggolsheim: Falsche Polizisten locken Seniorin in die Falle

Bargeld im unteren fünfstelligen Eurobereich erbeuteten am Dienstagmittag (28. Juli) Betrüger in Eggolsheim (Landkreis Forchheim), die sich zuvor am Telefon als Polizeibeamter beziehungsweise Staatsanwalt ausgegeben hatten. Das Fachkommissariat der Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Wiederholt warnt die Oberfränkischen Polizei vor dieser Betrugsmasche.

Weiterlesen

© FFW Bayreuth

Brandstiftung in Bayreuth: 25-Jähriger soll Gartenhütte angezündet haben

Nach dem Brand von zwei Gartenhütten mit hohem Sachschaden Ende Februar diesen Jahres in Bayreuth, konnte die Kripo Bayreuth jetzt einen Mann aus Bayreuth als Tatverdächtigen ermitteln, wie die Beamten am heutigen Mittwoch (29. Juli) mitteilten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Großeinsatz in Bayreuth: Mann schmeißt Fahrrad aus Fenster & verschanzt sich mit Messer

Am Dienstagnachmittag (28. Juli) rückte die Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Großeinsatz in die Bayreuther Wölfelstraße aus. Verantwortlich für den Großeinsatz war ein Mann, der Gegenstände aus seiner Wohnung warf und sich mit einem Messer bewaffnet einsperrte.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Trickdieb in Bamberg: Unbekannter nutzt Hilfsbereitschaft aus

Unbemerkt gelang es einem Unbekannten am vergangenen Donnerstagvormittag (23. Juli) im Inselgebiet in Bamberg, aus dem Gelbeutel eines hilfsbereiten Mannes Bargeld zu entwenden, wie die Polizei am heutigen Dienstag (28. Juli) mitteilte. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Mithilfe.

Weiterlesen

© News5/Holzheimer

Weidenberg: Nach Kollision mit einem Baum – Auto überschlägt sich mehrfach

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Dienstagmorgen (28. Juli) auf der B22 bei Weidenberg (Landkreis Bayreuth), Höhe Lehen. Ein Auto kam von der Straße ab, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich mehrfach.

Pkw kommt nach rund 30 Metern zum Stillstand 

Der 18-jährige Fahranfänger fuhr auf der B22 von Speichersdorf kommend in Richtung Bayreuth. Aus noch ungeklärten Gründen kam sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen neben der Fahrbahn stehenden Baum und überschlug sich mehrmals bis es letztendlich rund 30 Meter neben der Fahrbahn im Feld zum Stehen kam.

Auto verliert Motorblock

Die Energieabgabe war so stark, dass sich der Motorblock von der Karoserie trennte. Der schwerverletzte Fahrer wurde  mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Neben den Rettungsdienst waren noch die Feuerwehren aus Lehen und Neunkirchen an der Unfallörtlichkeit eingesetzt. Durch die  Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land werden Ermittlungen zur Unfallursache geführt.

© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer
© Pixabay

Lichtenfels/Bamberg: Mindestpegel für Kanufahrer am Obermain unterschritten

Der Mainpegel in Kemmern ist bereits am 23. Juli unter den Mindestwert von 2,20 Meter gefallen, wie das Landratsamt Bamberg am heutigen Dienstag (28. Juli) mitetilte. Damit soll der Obermain von Hausen (Bad Staffelstein, Lkr. Lichtenfels) bis Hallstadt (Lkr. Bamberg) nicht mehr mit Kanus, Kajaks, SUPs, Schlauchbooten und ähnlichen Booten befahren werden. Gleiches gilt für den Obermain bis Michelau i. OFr. (Lkr. Lichtenfels), für den ein Mindestpegel von 1,65 Meter am Pegel Schwürbitz gilt. Weiterlesen
23456