Tag Archiv: TVO

Bundestagswahl 2013: In Berlin wird eine Koalition gesucht…

Die Bundestagswahl ist beendet, der Wähler hat entschieden. Nun sind die Parteien gefragt, den Partner für die kommenden vier Jahre zu finden. Zur Auswahl steht eine große Koalition von Union und SPD. Auch Schwarz-Grün ist möglich. In den kommenden Wochen werden somit wohl viele, lange Gespräche in den Berliner Parteizentralen geführt. Wir fragen uns  – Was wünscht der Wähler, der Bürger auf der Straße. Wir sind der Frage nachgegangen und haben auch eine Umfrage hier auf tvo.de bzw. auf unserer Facebook-Seite geschaltet. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Hier geht es zu unserer Umfrage!

 

Hier geht es zu den Kommentaren auf Facebook!

 

Hier gibt es alle Infos zur Bundestagswahl 2013!

 

 


 

 

A9 / Konradsreuth (Lkr. Hof): Verkehrsunfall wegen Übermüdung

Ein 57-Jähriger aus Sachsen war auf der A9 in südlicher Richtung unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam und die Mittelschutzplanke berührte.

 

Vermutlich war der Fahrer wegen Übermüdung eingeschlafen

 

Nach eigenen Angaben war die Ursache für den Unfall die Übermüdung des Fahrers, weswegen er scheinbar am Steuer einschlief. Nach der Berührung mit der Mittelschutzplanke, geriet der Pkw nach rechts auf die mittlere Fahrspur und kollidierte dort mit dem VW-Bus einer Familie aus Augsburg.

 

Unfallverursacher schwer verletzt

 

Während der Unfallverursacher schwer verletzt wurde, kamen der Fahrer des Multivans und dessen Ehefrau mit leichteren Verletzungen davon. Ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Zur Erstversorgung der Verletzten befanden sich außer der Feuerwehr Selbitz noch mehrere BRK-Besatzungen und Notärzte an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25000.–€ geschätzt.

 


 

 

Forchheim: Schiff kappt Stromleitung – Verkehrschaos auf der A73

+++UPDATE 14:00 Uhr: A 73 und Main-Donau-Kanal wieder freigegeben

 

Die notwendige Sperrung der Autobahn A 73 und des Main-Donau-Kanals im Bereich Forchheim konnte kurz nach 13 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Verkehr wird sich jetzt wieder normalisieren. Während der Sperrung kam es insbesondere im Stadtgebiet von Forchheim zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Mit manueller Ampelschaltung und auch Verkehrsregelung versuchte die Forchheimer Polizei dem Ansturm auf das untergeordnete Verkehrsnetz Herr zu werden. Längere Fahrzeiten und Staus waren jedoch auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens nicht zu vermeiden. Bereits am frühen Vormittag konnte das Fahrgastschiff, nachdem der beschädigte Kranausleger abgebaut worden war, seine Fahrt in Richtung Amsterdam fortsetzen. Der Schaden wird abschließend mit etwa 40.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Bamberg belegen, dass wohl der nicht ordnungsgemäß eingefahrene Kran für den Zwischenfall verantwortlich war. Die Spezialisten der Stromversorgung haben die beschädigten Leitungen zwischenzeitlich erneuert. Hier wird nach derzeitigem Stand ein Schaden von ebenfalls etwa 40.000 Euro angenommen.

 

Am Donnerstagabend beschädigte ein Fahrgastschiff mit seinem Kranausleger eine Stromoberleitung auf dem Main-Donau-Kanal. Derzeit ist der Kanal bei Forchheim und die Autobahn A 73 zwischen Forchheim-Nord und Forchheim-Süd gesperrt.

 

Niemand wurde verletzt

 

Das Fahrgastschiff war von Budapest nach Amsterdam unterwegs, als es kurz nach 19 Uhr eine Stromoberleitung, die in etwa zehn Meter Höhe über den Kanal und die A 73 verläuft, touchierte. In Folge dessen kam es zu einem Kurzschluss und einer Stromabschaltung. Die etwa 180 Passagiere und die Besatzung blieben unverletzt. Die Wasserschutzpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zu dem Schiffsunfall aufgenommen.

 

Aus Sicherheitsgründen wurden der Main-Donau-Kanal und Teile der A 73 gesperrt

 

Da durch den Vorfall die Standsicherheit der Strommasten nicht gewährleistet war, musste sowohl der Main-Donau Kanal, als auch die Autobahn A 73 zwischen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord komplett gesperrt werden. Derzeit laufen statische Überprüfungen. Der Sachschaden am Fahrgastschiff wird derzeit mit etwa 30.000 Euro beziffert.

 

Bilder dazu gibt’s ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

A9/Hof : LKW fährt in Pannen-Laster

Ein Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen verursachte am Montagnachmittag auf der A 9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg/Nord und Hof West einen hohen Sachschaden.

Fahrer rettet sich in letzter Sekunde

Ein 31jähriger Sattelzugfahrer musste nach einer Reifenpanne am Standstreifen anhalten. Während des Reifenwechsels erkannte er einen von hinten herannahenden Lastzug und brachte sich geistesgegenwärtig mit einem Sprung über die rechte Leitplanke in Sicherheit. Tatsächlich schrammte der zweite Sattelzugfahrer an dem Auflieger des Pannenfahrzeuges vorbei, so dass beide Lastwagen stark beschädigt wurden.

Beide LKW hatten Gefahrengut geladen

Besondere Brisanz kam auf, weil der Pannenlaster mit Gasflaschen voll beladen war. Auch der Unfallverursacher hatte ausgemusterte Kühlschränke geladen, die FCKW-haltiges Kühlmittel enhielten. Die alarmierte Feuerwehr Münchberg stellte jedoch schnell fest, dass die Ladung von beiden Lastwagen unbeschädigt geblieben ist. Für alle Einsatzkräfte konnte deshalb Entwarnung gegeben werden. Durch den Unfall waren zwei Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Berlin blockiert. Zur Bergung der beschädigten Fahrzeuge musste später die rechte Spur längere Zeit gesperrt bleiben. Der Verkehr staute sich zeitweise bis zu fünf Kilometer zurück.

50.000 Euro Sachschaden

Der Sachschaden an den beiden beteiligten Lkw beträgt insgesamt etwa 50.000 €. Der 31jährige Sattelzugfahrer aus Zwickau zog sich beim Sprung über die Leitplanke leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus Münchberg behandelt werden.

 

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie ein Handy-Video zum Unfall.

 


 

Bundestagswahl 2013: Spannendes Duell im Wahlkreis Coburg

Im Wahlkreis Coburg wurde es gestern richtig spannend. Dort trat Hans Michelbach von der CSU gegen Norbert Tessmer von der SPD an. Beide konnten mit jahrelanger Erfahrung bei den Wählern punkten und lieferten sich lange einen spannenden Kampf. Am Ende zeichnete sich jedoch mit 50,1% ein klarer Sieg für Hans Michelbach ab. Einen Bericht zu diesem besonderen Wahl-Duell sehen Sie heute ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!

 


 

 

 

 

A9/ Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Schleuser erwischt

Der Samstag endete für einen Schleuser in Untersuchungshaft, als er mit einer fünfköpfigen Familie in eine Kontrolle auf der A 9 bei Weidensees geriet. Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth nahmen den Mann fest. Die Familie aus Tschetschenien kam in eine zentrale Aufnahmeeinrichtung.

 

Mit falschem Kennzeichen unterwegs

 

Den Bayreuther Schleierfahndern fiel bereits am Freitagnachmittag der mit den sechs Personen besetzte Audi auf. Bei der Kontrolle stellten die Fahndungsspezialisten fest, dass die 45 und 32 Jahre alten Eheleute mit ihren zwei, drei und acht Jahre alten Kindern von Russland nach Deutschland eingeschleust worden sind. Ein 31-jähriger Russe war für die Durchführung der Schleusung verantwortlich. Noch vor Ort wurde dem Mann die Festnahme erklärt.  Weiter stellten die Fahnder fest, dass der benutzte Audi ohne Zulassung und mit falschen Kennzeichen versehen war. Die Familie wurde nach kurzem Aufenthalt bei der Autobahnpolizei Bayreuth in die zentrale Aufnahmeeinrichtung nach Zirndorf gebracht.

 

Haftbefehl gegen den Schleuser erlassen

 

Gegen den  31 Jahre alten Schleuser, der erst im Juli eine dreijährige Freiheitsstrafe wegen des gleichen Deliktes abgesessen hatte, erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth Haftbefehl. Er sitzt seit Samstag in einer Justizvollzugsanstalt.

Wahl-Umfrage: Welche Koalition wünschen sich die Wähler?

Einen Tag nach der Bundestagswahl ist noch unklar, welche Koalition in Zukunft die Regierung stellen wird. Möglichkeiten gibt es viele: Eine große Koalition aus CDU/CSU und SPD, eine Koalition aus SPD, Linke und Grüne oder eine Koalition aus CDU/CSU und Grüne. Auch eine Minderheitsregierung der CDU/CSU und, wenn alles nicht gefällt, Neuwahlen wären denkbar. Wir haben mal nachgefragt, was den Wählern denn am liebsten wäre. Auch auf unserer Facebook-Seite läuft aktuell eine Umfrage zu diesem Thema. Das Ergebnis sehen Sie heute Abend ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!

 


 

 

Burgebrach (Lkr. Bamberg): Alkohol am Steuer führt zu Unfall

 Mit 1 Promille wollte sich ein 25-Jähriger aus Burgebrach am Sonntagabend ans Steuer seines Audi A 6 setzen. Doch schon beim Rückwärtsfahren beschädigte er vier Zaunfelder des Sportgeländes. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Eine eingesetzte Polizeistreife fand den Unfallverursacher an seinem stark beschädigten Auto auf und führte einen Alkoholtest durch. Nachdem der positiv verlief, musste der „Alkoholsünder“ zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Sein Führerschein wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sofort sichergestellt.

 


 

 

Bundestagswahl-Umfrage: Meinungen zum Ergebnis gehen auseinander

Während die CDU mit 41,5% einen triumphalen Sieg feiert, sind die Anhänger der FDP fassungslos: Mit nur 4,8% scheitert die Partei an der 5%-Hürde und zieht erstmals seit 1949 nicht in den Bundestag ein. Wir wollten in einer Umfrage wissen, wie zufrieden Sie mit dem Wahlergebnis sind – mit durchaus unterschiedlichen Meinungen. Was die Oberfranken genau vom Wahlergebnis halten, sehen Sie heute ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!

 


 

 

 

 

A73 / Meeder (Lkr.Coburg): Zwei Verletzte wegen Unachtsamkeit

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 73 zwischen Eisfeld und Coburg wurden am Sonntagmorgen zwei Personen leicht verletzt. Gegen 04.00 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Fahrzeug aus Unachtsamkeit ins linke Bankett geraten und an der Mittelschutzplanke entlanggeschrammt. Im Anschluss überschlug sich sein Dacia Logan und kam schließlich an der  Böschung zum Liegen. Der Fahranfänger und sein 19 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Coburg eingeliefert werden. Der totalbeschädigte Dacia wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Zur Reinigung der mit Schotter verschmutzten Fahrbahn wurde die Autobahnmeisterei Coburg verständigt. Der Sachschaden am Fahrzeug und der Schutzplanke beträgt etwa 6000 Euro.

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Gesamtergebnis Deutschland – Endergebnis

 

 

 

Zweitstimmen (Deutschland)

 

 

2013

 

2009

 

CDU/CSU

 

 

41,5%

 

33,8%

 

SPD

 

 

25,7%

 

23,0%

 

FDP

 

 

4,8%

 

14,6%

 

Die Grünen

 

 

8,4%

 

10,7%

 

Die Linke

 

 

8,6%

 

11,9%

 

Piratenpartei

 

 

2,2%

 

2,0%

 

Freie Wähler

 

 

1,0%

 

n.a.

 

AfD

 

 

4,7%

 

n.a.

 

Sonstige

 

 

3,1%

 

X

(X = Tabellenfach gesperrt, da Aussage nicht sinnvoll / n.a. = nicht angetreten)

 

 

 

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Gesamtergebnis Oberfranken – Endergebnis

 

 

 

 

 

Zweitstimmen (Oberfranken)

 

 

2013

 

2009

 

CSU

 

 

48,9%

 

44,6%

 

SPD

 

 

23,7%

 

19,6%

 

FDP

 

 

4,2% 

 

12,4%

 

Die Grünen

 

 

6,5%

 

8,3%

 

Die Linke

 

 

4,0%

 

6,9%

 

Piratenpartei

 

 

1,9%

 

2,0%

 

NPD

 

 

1,3%

 

2,0%

 

ÖDP

 

 

0,6%

 

0,6%

 

REP

 

 

0,4%

 

1,0%

 

Bündnis 21/RRP

 

 

0,0%

 

0,5%

 

Bayernpartei

 

 

0,4%

 

0,4%

 

Tierschutzpartei

 

 

0,7%

 

0,6%

 

Die Violetten

 

 

0,1%

 

0,2%

 

BüSo

 

 

0,0%

 

0,0%

 

MLPD

 

 

0,0%

 

0,0%

 

AfD

 

 

4,1%

 

n.a.

 

pro Deutschland

 

 

0,1%

 

n.a.

 

Die Frauen

 

 

0,2%

 

n.a.

 

Freie Wähler

 

 

2,6%

 

n.a.

 

Partei der Vernunft

 

 

0,1%

 

n.a.

 (n.a. = nicht angetreten)

 

 

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Wahlkreis 236 – Bamberg – Endergebnis

 

 
Direkt Gewählt (Wk. 236)

 

 

Name

 

Ergebnis

 

2009

 

 

Thomas Silberhorn (CSU)

 

49,1%

 

2013

 

 

Thomas Silberhorn (CSU)

 

 52,2%

 

 

Erststimmen (Wk. 236)

 

 

2013

 

Thomas Silberhorn, CSU

 

 

52,2%

 

Andreas Schwarz, SPD

 

 

22,9%

 

Sebastian Michael Körber, FDP

 

 

3,4%

 

Wolfgang Grader, Grüne

 

 

8,2%

 

Wolfgang Böhme, Die Linke

 

 

3,5%

 

Robert Streng, Piraten

 

 

2,4%

 

Sven Diem, NPD

 

 

1,3%

 

Dr. Franz Hermann, AfD

 

 

3,4%

 

Peter Korbinian Dorscht, Freie Wähler

 

 

2,8%

 

 

 

Zweitstimmen (Wk. 236)

 

 

2013

 

2009

 

CSU

 

 

48,9%

 

44,9%

 

SPD

 

 

19,8%

 

15,3%

 

FDP

 

 

4,8%

 

13,7%

 

Die Grünen

 

 

8,9%

 

10,6%

 

Die Linke

 

 

4,1%

 

6,5%

 

Piratenpartei

 

 

2,3%

 

2,4%

 

NPD

 

 

1,3%

 

1,4%

 

ÖDP

 

 

0,6%

 

0,6%

 

REP

 

 

0,5%

 

1,5%

 

Bündnis 21/RRP

 

 

0,0%

 

0,6%

 

Bayernpartei

 

 

0,4%

 

0,6%

 

Tierschutzpartei

 

 

0,8%

 

0,6%

 

Die Violetten

 

 

0,1%

 

0,2%

 

BüSo

 

 

0,0%

 

0,0%

 

MLPD

 

 

0,1%

 

0,0%

 

AfD

 

 

4,1%

 

n.a.

 

pro Deutschland

 

 

0,1%

 

n.a.

 

Die Frauen

 

 

0,3%

 

n.a.

 

Freie Wähler

 

 

2,8%

 

n.a.

 

Partei der Vernunft

 

 

0,1%

 

n.a.

(n.a. = nicht angetreten)

 

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Wahlkreis 237 – Bayreuth – Endergebnis

 

 

Direkt Gewählt (Wk. 237)

 

 

Name

 

Ergebnis

 

2009

 

 

Hartmut Koschyk (CSU)

 

50,9%

 

2013

 

 

Hartmut Koschyk (CSU)

 

55,9%

 

 

Erststimmen (Wk. 237)

 

 

2013

 

Hartmut Koschyk, CSU

 

 

55,9%

 

Anette Kramme, SPD

 

 

25,6%

 

Dr. Hermann Hiery, FDP

 

 

2,7%

 

Sabine Steininger, Grüne

 

 

6,3%

 

Dr. Tilmann Schiel, Die Linke

 

 

2,8%

 

Dirk-Gernot Marky, Piraten

 

 

2,3%

 

Harald Bestehorn, NPD

 

 

1,2%

 

Tobias Matthias Peterka, AfD

 

 

3,1%

 

 

 

 

Zweitstimmen (Wk. 237)

 

 

2013

 

2009

 

CSU

 

 

49,5%

 

44,0%

 

SPD

 

 

23,2%

 

18,9%

 

FDP

 

 

4,8%

 

13,8%

 

Die Grünen

 

 

6,8%

 

9,4%

 

Die Linke

 

 

3,3%

 

5,9%

 

Piratenpartei

 

 

1,9%

 

2,1%

 

NPD

 

 

1,0%

 

1,4%

 

ÖDP

 

 

0,5%

 

0,5%

 

REP

 

 

0,5%

 

1,3%

 

Bündnis 21/RRP

 

 

0,0%

 

0,5%

 

Bayernpartei

 

 

0,3%

 

0,4%

 

Tierschutzpartei

 

 

0,7%

 

0,6%

 

Die Violetten

 

 

0,1%

 

0,2%

 

BüSo

 

 

0,0%

 

0,0%

 

MLPD

 

 

0,0%

 

0,0%

 

AfD

 

 

3,8%

 

n.a.

 

pro Deutschland

 

 

0,1%

 

n.a.

 

Die Frauen

 

 

0,2%

 

n.a.

 

Freie Wähler

 

 

3,0%

 

n.a.

 

Partei der Vernunft

 

 

0,1%

 

n.a.

(n.a. = nicht angetreten)

 

 

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Wahlkreis 238 – Coburg – Endergebnis

 

 

Direkt Gewählt (Wk. 238)

 

 

Name

 

Ergebnis

 

2009

 

 

Hans Michelbach (CSU)

 

48,4%

 

2013

 

 

Hans Michelbach

 

50,1%

 

 

Erststimmen (Wk. 238)

 

 

2013

 

Hans Georg Michelbach, CSU

 

 

50,1%

 

Norbert Tessmer, SPD

 

 

32,4%

 

Dr. Ulrich Adolf-Martin Herbert, FDP

 

 

1,7%

 

Manuel Dethloff, Grüne

 

 

3,9%

 

René Hähnlein, Die Linke

 

 

3,3%

 

Johannes Reichhardt, Piraten

 

 

1,6%

 

Gerhard Reuter, NPD

 

 

1,6%

 

Stefan Zubcic, AfD

 

 

2,8%

 

Uwe Wolfgang Zipfel, Freie Wähler

 

 

2,6%

 

 

 

 

Zweitstimmen (Wk. 238)

 

 

2013

 

2009

 

CSU

 

 

46,7%

 

43,0%

 

SPD

 

 

27,8%

 

23,5%

 

FDP

 

 

4,1%

 

11,7%

 

Die Grünen

 

 

5,7%

 

7,6%

 

Die Linke

 

 

4,0%

 

7,1%

 

Piratenpartei

 

 

1,6%

 

1,8%

 

NPD

 

 

1,5%

 

2,1%

 

ÖDP

 

 

0,5%

 

0,6%

 

REP

 

 

0,2%

 

0,5%

 

Bündnis 21/RRP

 

 

0,0%

 

0,3%

 

Bayernpartei

 

 

0,3%

 

0,2%

 

Tierschutzpartei

 

 

0,6%

 

0,5%

 

Die Violetten

 

 

0,1%

 

0,1%

 

BüSo

 

 

0,0%

 

0,0%

 

MLPD

 

 

0,1%

 

0,0%

 

AfD

 

 

4,3%

 

n.a.

 

pro Deutschland

 

 

0,1%

 

n.a.

 

Die Frauen

 

 

0,2%

 

n.a.

 

Freie Wähler

 

 

2,2%

 

n.a.

 

Partei der Vernunft

 

 

0,1%

 

n.a.

(n.a. = nicht angetreten)

 

 

 


 

 

10141015101610171018