Tag Archiv: U-Haft

Fall Anneli: Verdächtiger aus Burgebrach verletzt sich selbst

Der Hauptverdächtige im Fall der ermordeten Anneli aus Sachsen hat sich in der Untersuchungshaft in Leipzig offenbar selbst schwer verletzt. Dies bestätigt die Staatsanwaltschaft Dresden auf Nachfrage von TV Oberfranken am Montag (14. September).

Weiterlesen

Coburg: Attacke auf junge Familie – Täterin in Untersuchungshaft

Nach dem tätlichen Angriff einer 63-jährigen Frau auf eine junge Familie am Donnerstagmorgen in Coburg erging am Karfreitag gegen die Täterin Untersuchungshaftbefehl. Die Kripo Coburg sucht weiterhin Zeugen des Vorfalls. Die Ermittlungen des Fachkommissariats der Kripo Coburg erhärteten den Verdacht gegen die 63-jährige Rentnerin aus Coburg wegen versuchtem Mord. Demnach traf die Beschuldigte gegen 8.30 Uhr in der Bahnhofstraße auf die 29-jährige Frau mit ihren drei Kindern. Nachdem sie die Mutter völlig unmotiviert mit ausländerfeindlichen Äußerungen beleidigt hatte, fasste die Rentnerin den Vierjährigen und schleuderte das Kind auf die Bahnhofstraße. Glücklicherweise wurde der Junge von keinem Fahrzeug erfasst, er erlitt allerdings leichte Verletzungen.

Täterin sitzt in U-Haft

Polizeibeamte konnten die 63-Jährige noch am Donnerstagabend festnehmen und auf Antrag der Coburger Staatsanwaltschaft am Freitagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorführen. Gegen sie erging Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzt die Coburgerin in einer Justizvollzugsanstalt.

Zeugen gesucht

Nach wie vor bitten die Beamten, dass sich Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Autofahrer, die wegen des Jungen auf der Fahrbahn bremsen oder ausweichen mussten, sich mit der Kriminalpolizei in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/6450 in Verbindung setzen.

Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.